Zum Inhalt wechseln


Foto

Rangierheber


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
30 Antworten in diesem Thema

#1 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 12:48

Hi,

hat bzw. benutzt hier Jemand hydraulische Rangierheber (wie auf dem Beispielbild) ?

Wenn ja, wie leicht geht das Anheben?

Ist der Hubhebel schwenkbar?

Wie ''feinfühlig'' lässt sich die Hubhöhe verstellen?Grüße Dirk

Angehängte Dateien


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#2 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.591 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 14:51

Hi,

hat bzw. benutzt hier Jemand hydraulische Rangierheber (wie auf dem Beispielbild) ?

Wenn ja, wie leicht geht das Anheben?

Ist der Hubhebel schwenkbar?

Wie ''feinfühlig'' lässt sich die Hubhöhe verstellen?Grüße Dirk

 

das ding sieht aber aus, als wäre das nur um einzelne reifen , mit , ohne felgen zu verschieben ?

 

in der länge verschiebbar ?

 

und die breite ? paßt denn der 305er reifen auf das gestell ?

 

sind die räder aus Kunststoff ? Tragfähigkeit in kg ?

 

gruß, MW



#3 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 15:22

Hallo Manni,

von diesen Dingern gibts diverse Versionen für verschiedene Reifenbreiten / Traglasten. Man könnte z.B. mit 4 so 'nen Hebern ein Fahrzeug auf der Stelle drehen oder seitlich verschieben, das ist für Showrooms u.a. ideal.

 

Ich habe damit noch etwas anderes im Sinn, als ''Hilfsgerät'' beim saisonalen Räderwechsel zum Beispiel. 225er Räder in 17'' oder noch größer auf die Nabe zu wuchten, dort zu halten und die erste Radschraube einzuschrauben, nervt mit der Zeit. Spätestens die 305er in 19'' von der HA des 997 rutschen  flugs wieder runter.

 

Da ich mich saisonal mit 5 Autos oder mehr (gesamtfamiliär) mit dem Räderwechsel befasse, habe ich mir Folgendes gedacht: Das Rad wird auf den Heber gestellt, um es ans Fahrzeug heranzuschieben und die Höhe mit dem Hebesystem anzugleichen. Radschrauben reingedreht, fertig.

 

Ich habe aus was anderem schon einen Versuchsträger gebastelt, der ist aber (noch nicht) höhenverstellbar. Bilder folgen am Wochenende. Grüße Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#4 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.224 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 16:01

Hallo Dirk,

ich hatte dieselbe Idee. Diese Heber haben wir auch bei uns in der Firma um ganze Autos zu verschieben. Unsere Monteure haben mir davon abgeraten, da sich zumindest die bei uns verwendeten Heber nicht sehr feinfühlig justieren lassen.

Viele dieser Heber sind auch nicht hydraulisch, sondern mit einem simplen Ratschenmechanismus ausgestattet. So sieht auch der auf Deinem Foto aus.

 

Ich benutze jetzt ein simples Rollbrett, die Höhe justiere ich mit dem gut zu justierenden Rangierwagenheber.

 

Gruß, Frank

 

 


pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#5 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 16:38

Hallo Frank,

ah - sehr interessant. Mein Versuchsträger ist de facto auch ein Rollbrett. Nur, dass ich die ''Bodengruppe'' einer fahrbahren Kleiderstange nutze und einfach auf die gekürzten Verbindungsrohre der Seitenteile weitere Rohre drübergesteckt habe (also Rohr in Rohr quasi). So kann ich das Rad noch verdrehen, damit alles fluchtet. Die Höhe reguliere ich bisher auch mit dem Wagenheber.

 

Im Januar ist in Erfurt wieder die Oldtema, spätestens dort werde ich mir diese Rangierheber genauer ansehen. Ich bin mir ziemlich sicher, auch schon hydraulische Ausführungen gesehen zu haben. Falls das nix ist, baue ich mir sowas aus Vierkantprofil oder so. Grüße Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#6 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.224 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 16:54

Ja, es gibt auch hydraulische.

bin auf Deinen Bericht gespannt, da ich irgendwann das Thema nicht weiterverfolgt hatte.

 

Das Verdrehen des Rades mache ich, indem ich einfach das Rollbrett etwas verschiebe und dann das Rad entsprechend auf dem Brett rolle. Am Anfang wirkt das wenig elegant, mit der Zeit entwickelt man aber eine erstaunliche Geschicklichkeit :)

 

Gruß, Frank


pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#7 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 2.820 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 18:13

Einfach Rad hochheben, mit einer Hand fluchtend drehen, in Position halten und mit dem Milwaukee Akkuschlagschrauber Schrauben eindrehen!
Eben bei 5 Familienautos gemacht icl. Touareg Monsterräder . Anschließend steht nix rum was wieder Platz zum wegstellen braucht.
Simlyfy your life ( hier wäre jetzt ein Smiley)
LG
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#8 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.050 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 18:23

echt gute Idee Jungs, ich bin gespannt auf die Testergebnisse.

Ich muss ja 20 Zöller heben, da hält sich der Spaß auch in Grenzen ;)


Gruß Reinhold

991 T "mehr elfer braucht man eigentlich nicht"


#9 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 18:40

Einfach Rad hochheben, mit einer Hand fluchtend drehen, in Position halten und mit dem Milwaukee Akkuschlagschrauber Schrauben eindrehen!
Eben bei 5 Familienautos gemacht icl. Touareg Monsterräder . Anschließend steht nix rum was wieder Platz zum wegstellen braucht.
Simlyfy your life ( hier wäre jetzt ein Smiley)
LG
Tilo

 

Hi Tilo,

bis voriges Jahr konnte ich das auch noch ... .

Was nimmste die Stunde? Kaffee und Kuchen gibts incl. ;-). Aber erst wieder im nächsten Frühjahr, für dieses Jahr ist es schon lange erledigt. Grüße, Dirk
 


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#10 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 18:41

echt gute Idee Jungs, ich bin gespannt auf die Testergebnisse.

Ich muss ja 20 Zöller heben, da hält sich der Spaß auch in Grenzen ;)

 

Hi Reinhold,

wie breit? 305er Breite geht :-). Hab ich schon getestet.

Grüße, Dirk
 


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#11 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.241 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 20:07

Das Bild sieht nach einer "Mawek Rangierhilfe" aus, findet man bei der e-Bucht https://www.ebay.de/itm/252647232312. Lt. Beschreibung dort mit Zanhstange.

Mal eine dumme Frage - wie funktioniert das? Werden die beiden Hälften durch die Pedalbetätigug zusammengeschoben, und dadurch rutsch das Rad hoch?

Ich mache das immer noch auf die konventionelle Art und fluche gelegentlich, gleichwohl die größte Radgröße nur 18-Zöller mit 245-45 Reifen sind.
Hazet statt Milwaukee, Luft statt Akku ;-)
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#12 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 20:56

Hi Sven,

genau da wäre auch eine meiner Fragen gewesen, ob dieser Heber durch die Zahnstange zusammenrutscht und dadurch hebt?  Ich denke ja,.

 

Offenbar ist das grundsätzliche System beim hydraulischen Heber genauso, die Rollen rutschen aufeinander zu und heben dadurch an, siehe hier: http://www.ebay.de/i...9QAAOSwbsBXiJV9Nur eben durch eine hydraulische Betätigung.

Grüße Dirk.

 


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#13 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.224 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 21:41

Ja, so ist das Prinzip. Dementsprechend gering ist auch die Hubhöhe.

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#14 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.292 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2016 - 23:46

Hallo,

 

ich habe solche Dinger und habe die für den Elefantentango (Rumdrehen des Womos im Hof) benutzt.

45010005.jpg

Meine Heber haben aber Hydraulik und nicht so eine Zahnstange.

Feinfühlig verstellbar sind die, das geht echt gut.

Aber ich hebe damit Autos und habe die Erfahrung gemacht, daß sich diese Kunststoffwalzen nicht schön genug auf den Trägern drehen.

 

Aufpassen muß man auch darauf, daß die Reifen genug Luft haben. Halbherzig aufgepumpte Reifen bringen zuviel Last auf die Hebevorrichung in der Horizontalen und dann drückt man sich die Kunststoffrollen kaputt.

Leichtes Anheben mit einem Wagenheber hilft.

Kommt aber auch auf das Fahrzeuggewicht an. Aber die Wohnbude im Bild hat auch nur 2200 kg GesGewicht und jeder Radheber schafft angeblich deutlich mehr als ein Viertel davon.

 

Gruß

Jürgen


Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#15 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 06:24

Hallo,

@Jürgen: danke für die Erklärung! Ein hydraulischer Heber ist dann für meine Zwecke besser, zumal er nur das Radgewicht tragen müsste. Dann müsste sich das Rad auf den Rollen auch verdrehen lassen, denke ich.

@Frank: ich geh mit dem Radkreuz mittig drunter.

@all: Bilder folgen, wenn ich zu Hause bin.

Grüße Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#16 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.292 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 16:15

Hallo,

 

das Rad wird sich auf den Rollen kaum leicht drehen lassen, die Kunststoffrollen drehen sich echt schlecht.

 

Das Womo im Bild habe ich nur hinten mit den Rollendingern hochgehoben bekommen, vorne taten mir die Plastikrollen auf den Querträgern so leid, daß ich mit dem Wagenheber nachgeholfen habe.

Da sollte man mal ordentliche Stahlrollen rummachen.

 

Gruß

Jürgen


Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#17 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.241 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 17:51

Hallo,

Da sollte man mal ordentliche Stahlrollen rummachen.

 

Gruß

Jürgen

 

... Wenn einem seine Pflastersteine lieb sind, könnte sowas ja auch noch eine Lösung sein  : https://www.lenkroll...j8gchoCy73w_wcB

 

... Und sieht auch noch ganz fetzig aus ;) ...

 

P.S. Ich glaube ich verwechselte die Bodenrollen mit den "Walzen", mit denen der Lastgegenstand (Rad des Fahrzeugs) Kontakt hat...


Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#18 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 750 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2016 - 18:34

Ich habe damit noch etwas anderes im Sinn, als ''Hilfsgerät'' beim saisonalen Räderwechsel zum Beispiel. 225er Räder in 17'' oder noch größer auf die Nabe zu wuchten, dort zu halten und die erste Radschraube einzuschrauben, nervt mit der Zeit. Spätestens die 305er in 19'' von der HA des 997 rutschen  flugs wieder runter.

 

Da ich mich saisonal mit 5 Autos oder mehr (gesamtfamiliär) mit dem Räderwechsel befasse, habe ich mir Folgendes gedacht: Das Rad wird auf den Heber gestellt, um es ans Fahrzeug heranzuschieben und die Höhe mit dem Hebesystem anzugleichen. Radschrauben reingedreht, fertig.

 

Ich habe aus was anderem schon einen Versuchsträger gebastelt, der ist aber (noch nicht) höhenverstellbar. Bilder folgen am Wochenende. Grüße Dirk

Hallo Dirk,

wenn es nur darum geht, bequem die Räder ohne größere Anstrengung zu montieren, finde ich diesen Heber sehr komfortabel.

 

Da ich die gleichen Probleme hatte, meine Räder wiegen hinten 19,4 kg und vorne 17 kg habe ich mir vor einigen Jahren ein Selbstbauwerkzeug aus einem alten Flacheisen gemacht, unten aufgebogen, da stelle ich das Rad drauf und hebele es auf die Radbolzen, funktioniert prima.

Luftgekühlte Grüße

Bernd

 

Angehängte Dateien


  • Ulf Forster gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 281 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#19 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.139 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 12:41

Hallo,

@Bernd: an sowas habe ich auch gedacht, Ähnliches gibts im NFZ-Bereich. Aber dann sind mir die Reste des fahrbaren Kleiderständers in die Hände gefallen ... :) .

@Jürgen/Sven: sowas dachte ich mir schon, dass die Walzen, auf denen die Räder aufliegen, sich nicht so gut drehen und durch andere Rollen ersetzt werden müssten - ein viel zu großer Aufwand.

@all: anbei die Bilder meines Versuchsobjekts. Auf den Querrohren sind 3 Rohre übereinandergesteckt, so lässt sich das Rad drehen. Die Querstrebe habe ich nur sicherheitshalber angebaut, insgesamt ist das Kunststoffzeugs überraschend stabil. Grüße, Dirk

Angehängte Dateien


  • sven_c1, Detlef und Ummi gefällt das

997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#20 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.224 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2016 - 12:48

Gefällt mir, eindeutig besser als mein Rollbrett.


  • d911o gefällt das

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0