Zum Inhalt wechseln


Foto

Le Mans 2017


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.238 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2017 - 10:54

Hi;

 

Jungs, was meint Ihr zu Le Mans.

 

In 2016 war das schon der Hammer, aber 2017 toppt.

Ich habe das "Gemetzel" bei Toyota in der Nacht gesehen, die konnten einem schon leid tuen(wie schon in 2016), auf der anderen Seite ist es das was Le Mans ausmacht.

Und irgendwas machen die Japaner falsch...

 

Aber nach dem wir auf der NS mitbekommen hatten, das der führende 919/Nr.1 ausgefallen war, dachte ich mir, was für eine Blamage für die LMP1.

Für den 919/Nr. 2 hätte ich bei dem Rückstand nur noch max. auf Platz 2 oder 3 getippt.

 

Und dann rocken die Kerle das mit Platz 1.

 

Und das man die Ford GT niedergemacht hat(wenn auch nur mit Platz 4) ist mir ein persönlicher Vorbeimarsch...

Nun sollte man am 991 RSR noch ein wenig arbeiten, damit das mal mit einem Sieg was wird.

 

Wie geht's weiter?

Ich denke, die LMP1 in dieser Form ist tot.

Vermute, Porsche steigt für aus der LMP1 aus.

3xgewonnen, den Pokal können sie nun behalten, was soll da noch kommen.

 

Und Toyota wir wohl nicht gegen LMP2 fahren wollen, dann wird's noch peinlicher.

 

Gruß

hwp

 



#2 Frank 911

Frank 911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.085 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2017 - 14:01

Habe das Rennen teilweise im TV mitverfolgen können; so spannend war es fast noch nie! Für mein Empfinden haben die LMP1 Fahrzeuge von Anfang an alle overpaced. 24 Stunden sind eben 24 Stunden, und am Ende gewinnt der, der noch fahren kann, und nicht der, der die schnellste Runde fährt.

 

Aber: Hammer Rennen! Besonders den Motorstopp und die anschließende Schleichfahrt über eine halbe Runde des LMP1 #1 Porsche habe ich quasi "live" mitbekommen. An Drama nicht zu überbieten! Der hatte 13(!) Runden Vorsprung zu dem Zeitpunkt! Ob man sich deshalb von Herstellerseite mal überlegen will, einen LMP1 mit einer Batteriekapazität für eine Runde auszurüsten? (Wäre vermutlich zu viel Gewicht.) Letztes Jahr hat es ja den Toyota fast in der gleichen Situation erwischt.

 

Ob Hersteller aus der LMP1 aussteigen? Toyota hätte fast noch mehr Grund dazu? Für mich ist die Frage, ob Hybrid damit gestorben ist! Denn wie man sieht, fährt man denen mit einem "simplen" V8 Sauger rundenlang um die Ohren. Überhaupt hat mir die V8-Power der Oreca u.A. LMP2 sehr gut gefallen, und deren Sound erst!

 

In der GTE Klasse ist immer auch alles möglich, das hat man auch mit den Aston Martin gesehen! Jeder, der deren Diffusor mal näher betrachtet hat, sieht, wie "einfach" dieses Fahrzeug modifiziert wurde, um Abtrieb zu erreichen. Es wäre wie immer sehr schön, wenn die Porsche RSR mal etwas konkurrenzfähiger würden. Im Moment sind sie das noch nicht, wenn auch näher dran. Wenn man mal mit einem "mitfahren" konnte im TV war es ein einzigartiges Erlebnis!

 

Mehr davon nächstes Jahr!


  • Ummi gefällt das

Testverbrauch:  493762_5.png


#3 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.405 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2017 - 19:38

die Sprecher u. die Kommentare waren gut.

 

jacques schulz, Patrick Simon, Lukas gajewski, ralf kelleners, jan seiffarth, lenz leberkern.

 

man dachte ja schon ralf  kelleners wäre die spitze der Kommentatoren ,  aber auch jan seiffarth war gut anzuhören  , auf eine andere art eben .

 

gruß, MW



#4 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.104 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2017 - 21:11

Wie im letzten Jahr ist das TOYOTA-Team mal wieder in der Rolle des tragischen Verlierers, insbesondere wenn diese seltsame Streckenposten-Geschichte stimmt.

Ich hätte jedenfalls nicht annähernd darauf gewettet, dass der PORSCHE #2 gewinnt. Aber so ist das mit 24h - Durchhaltewille und Teamgeist zählen.

PORSCHE muss eigentlich im LMP1 bleiben, schließlich ist AUDI schon ausgestiegen. Die VW Gruppe braucht das als Prestigeprojekt.

Wäre nur wirklich wünschenswert, wenn neben TOYOTA (ich hoffe, sie geben nicht auf) noch weitere Hersteller mitmischten.
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#5 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.405 Beiträge

Geschrieben 20 Juni 2017 - 20:31

den besten Job hat der rennarzt .

 

MW



#6 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 4.716 Beiträge

Geschrieben 24 Juni 2017 - 17:04

die Zukunft der LMP1 wird verdammt schwierig.

Ofiiziell hat sich Porsche bis 2018 und Toyota sogar bis 2020 zum LMP1 komiited.

Aber:

Ob Toyota nach der Schmach der Niederlage nochmal antritt weiß ich nicht, das Thema "Schande" darf man bei Asiaten nicht unterbewerten...

Sollte Porsche neben LeMans auch noch dne Markentitel holen, wird Japan vermutlich die Mittel für das Projekt streichen.

Bei Porsche wird es aber auch schwierig, das jetzige Auto, der 919 ist von der Basis her 3 Jahre alt und "zu Ende entwickelt", aus der Basis wird man nicht mehr viel rausholen können.

Und ob der VW Konzern in der momentanen Lage die Kohle für eine Neuentwicklung rausrückt wage ich mal sehr zu bezweifeln.

Also wird es m.M.n. back to the roots gehen, die werden die LMP1 Klasse für private Teams öffnen, so wie das "by Kolles" Auto, da werden dann andere auch mitziehen, also LMP1 ohne Hybrid...

Nur meine Prognose, aber viele Anzeichen sprechen dafür.


Gruß Reinhold

991 S "wer später bremst, ist länger schnell"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0