Zum Inhalt wechseln


Foto

Trackday Bilster Berg


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Michael S

Michael S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 289 Beiträge

Geschrieben 25 September 2017 - 12:33

Hallo,

am Samstag war wieder Trackday am Bilster Berg. Da ich selbst ganztags am Arbeiten war konnte ich nur in einer Pause mal für 30min selbst mit meinem Auto auf die Strecke um die letzten Verbesserungen am Porsche zeitenmäßig zu "erfahren":

https://www.youtube....em-upload_owner https://www.youtube....em-upload_owner

Wie im Video zu sehen ist das Auto doch recht unruhig, besonders bei 2:35min ein haariger Moment wo ich sogar kurz übergreifen musste. Ich schiebe das einerseits auf den schlechten Grip der gebrauchten Cup2 - Reifen, die einerseits an der VA keine Porsche-Kennung haben, andererseits hatte ich aus Verschleißgründen an der HA den Sturz reduzieren müssen.

Datenvergleich mit älteren Runden ergab das ich in Kurven nahezu keinen Performancevorteil mit den Cup2 (wohl deutlich über dem Zenit, trotz ausreichend Profil) gegenüber meinen Straßenreifen Michelin Pilot Super Sport habe :-(

Die Strecke war evtl. auch nicht im besten (Grip-)Zustand, es hatte morgens noch geregnet. Erst nach dem Mittagessen war die Strecke vollständig trocken. Die bessere Rundenzeit kommt wohl hauptsächlich durch den Motor und ggf. die Sperre, nur minimal von den Reifen.

Gruß
Michael

 

P.S.: Fahrer war aus Zeitgründen auch im Attacke-Modus, keine saubere Fahrt von mir :ph34r: 
Normalerweise braucht es mal locker einen Stint um sich nach längerer Zeit wieder an die Feinheiten der technisch schweren Strecke zu akklimatisieren. Nur dann klappt DIE perfekte Runde !!!



#2 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 4.937 Beiträge

Geschrieben 25 September 2017 - 13:43

ich hatte zuerst den Link engeklickt, danach erst den Text gelesen,

Aber mein Eindruck war genau der den Du beschreibst: igendwie hektisch, unsauber bzw. unruhig. Das kenne ich aus den anderen Videos von Dir gaaaanz anders.


Gruß Reinhold

991 S "wer später bremst, ist länger schnell"


#3 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 25 September 2017 - 17:10

Hi;

 

Michael, ich sehe, Du hattest "Spass", da waren ja echt spannende Driftwinkel dabei ;)

 

Nun zur Analyse:

-"BMWs" folgen versaut immer ein wenig die eigene Linie, man konzentriert sich zu sehr auf den Vordermann

-wie waren den die Zeiten mit dem "alten Auto?

-das Auto wirkt auch für mich sehr zickig auf der Hinterachse, allerdings ist ja auch ggf. der Speed höher?

-wie war Dein Luftdruck?

 

meine  Erfahrung ist:

-wenn man ein Fahrzeug mit höherer Performance fährt(und Du fährst jetzt auf GT3 Niveau) dann fängt man eher an zu zaubern/unsauber zu fahren.

Oder andersrum:

-je höher die Performance des Auto, umso schwieriger ist es den Grenzbereich auszuloten und zu beherrschen.

 

Und Du hast Ihn beherrscht!

 

Gruß

hwp

 



#4 Michael S

Michael S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 289 Beiträge

Geschrieben 25 September 2017 - 19:48

ich hatte zuerst den Link engeklickt, danach erst den Text gelesen,

Aber mein Eindruck war genau der den Du beschreibst: igendwie hektisch, unsauber bzw. unruhig. Das kenne ich aus den anderen Videos von Dir gaaaanz anders.

 

Ja, das war einfach eine Mischung aus Zeitdruck die schnelle Runde fahren zu "müssen" und dem nicht mehr so gutmütigem Fahrverhalten wie mit PSS und agressiverer HA-Achsgeometrie.

 

Hi;

 

Michael, ich sehe, Du hattest "Spass", da waren ja echt spannende Driftwinkel dabei ;)

 

Nun zur Analyse:

-"BMWs" folgen versaut immer ein wenig die eigene Linie, man konzentriert sich zu sehr auf den Vordermann

-wie waren den die Zeiten mit dem "alten Auto?

-das Auto wirkt auch für mich sehr zickig auf der Hinterachse, allerdings ist ja auch ggf. der Speed höher?

-wie war Dein Luftdruck?

 

meine  Erfahrung ist:

-wenn man ein Fahrzeug mit höherer Performance fährt(und Du fährst jetzt auf GT3 Niveau) dann fängt man eher an zu zaubern/unsauber zu fahren.

Oder andersrum:

-je höher die Performance des Auto, umso schwieriger ist es den Grenzbereich auszuloten und zu beherrschen.

 

Und Du hast Ihn beherrscht!

 

Gruß

hwp

 

 

- Auf den BMW habe ich garnicht so geachtet, dachte der fährt mir eh weg. Hat mich in der Runde zuvor (noch beim finalen Warmfahren der Reifen) easy überholt. Sah nach reinem Tracktool aus, weiß nicht ob der sogar Slicks drauf hatte. Zumindest war der in der Bremszone mal soviel besser, auch etwas beim ersten Rausbeschleunigen. Auf den Geraden ging es aber :-)

- Mit dem "alten Auto" bin in nahezu "perfekter Runde" 1:56,85min gefahren.

- Zickig wie oben beschrieben, in Verbindung mit zu agressivem Fahrstil. Da stimme ich Dir zu...

- 2.0VA & 2.1HA

 

 

Ich denke ich werde beim HA-Setup wieder etwas aggressiver werden. Etwas mehr Sturz, und wieder etwas mehr Nachspur. Irgendwo in die Mitte zwischen 2015 und heute...

Ein Satz neuer Cup2 N0 rundrum können auch nicht schaden. Der lohnt aber kaum da ich nicht wirklich viel Track fahre :-(  Der wird spröde bevor ich den runterfahre, hält ja auch ganz gut...

 

Gruß

Michael



#5 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.091 Beiträge

Geschrieben 25 September 2017 - 19:51

Normalerweise braucht es mal locker einen Stint um sich nach längerer Zeit wieder an die Feinheiten der technisch schweren Strecke zu akklimatisieren.


Ha ha, ging mir ähnlich vor ein paar Monaten als ich wieder an den Berg kam. Im ersten Stint dachte ich meine Dämpfung wäre defekt so schaukelte die Kiste um den Kurs.

Aber es lag nicht an dem Auto, ich habe einfach am Anfang auf dieser anspruchsvollen Strecke vollkommen übermotiviert einen Scheiss zusammengefahren, das Auto permanent nervös gemacht. Ab dem zweiten Stint war wieder eine saubere Linie möglich bei gut liegendem Auto.....

 

Gruß, Frank
 


  • Michael S gefällt das

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#6 Frank 911

Frank 911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.171 Beiträge

Geschrieben 26 September 2017 - 08:22

Hallo Michael,

für mich sieht das schwer nach alten/abbauenden Reifen aus.

LG Frank


Testverbrauch:  493762_5.png


#7 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 26 September 2017 - 16:32

Hi;

 

zum Thema "Scheisszusammengefahren"  habe ich auch noch etwas.

 

Mein ersten Fahrten mit dem GT3 auf der NS.

Ich hatte ja diverse Vergleiche, ua. mit meinem 3.2er(ist ein Vergleich, nicht lachen), mit dem Andreas Gilz/"Michel"(Slicks), mit einem M3/V8 und dem ein oder anderen 997s(bei vorangegangenen Porsche Trainings).

Dache, jetzt mit dem GT3, da geht aber was.

Pustekuchen :(

Ich habe gedacht, ich kann weder Autofahren, noch kenn ich die NS.

Selbst bei den Zeiten(BTG) war nicht so richtig, wenn überhaupt, eine Steigerung zu erkennen.

"warum hab ich eigentlich einen GT3, wenn ich es weder in der Zeit noch in der gefühlt perfekten Runde wiederfinde".

 

Habe gelernt:

-erst mal locker bleiben, das Auto sensibel an die EIGENE Grenze heranführen(Fahrergrenze, die vom Auto ist eh meilenwert darüber)

-mit "Gewalt" geht es schon gar nicht.

-in Ruhe warmfahren(man selbst, das Auto, und natürlich die Reifen)

-mit "einfacheren" Fahrzeugen(Serien 997, der 3.2er) kommt man relative schnell in den "optimalen" Bereich.

Mit höher performten Fahrzeugen braucht es ein wenig.

 

Wissen wir alles, man macht es trotzdem immer wieder falsch ;)

Beruhigt mich, das ich da nicht alleine bin.....

 

Servus

hwp

 



#8 Michael S

Michael S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 289 Beiträge

Geschrieben 26 September 2017 - 20:03

Gutes Beispiel ;)

 

Hab eben die Semis runtergemacht, einer der beiden Hinterreifen hat leichte Auflösungserscheinungen, denke da müssen 2 neue her :-(

 

Gruß

Michael



#9 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 27 September 2017 - 08:11

Hi;

 

da haben wirs... ;)

 

Michael, eventl. ist das interessant für Dich:

 

ich habe 2 Cup2/DOT2016, aber nur 1xVorne, 1x Hinten, mit je ca. 5,5mm Profil, übrig.

235/35 vorne, 305/30 hinten, 19", N0.

 

Bei Bedarf, PN oder 0173-3064981.

 

Ciao.

hwp

 

 



#10 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 13 Februar 2018 - 22:55

Hi Michael;

 

ich habe mir Dein Video nochmal angeschaut(hole mir gerade die Ideallinie wieder in Erinnerung ;) ).

 

Besserwisser an :)

 

Neben den anderen, schon besprochenen Dingen muss ich eins anmerken:

-bau Dir Recaros ins Auto!

Zumindest als Fahrersitz.

 

Ich behaupte mal, Du rutscht zu viel auf dem Sitz herum......?

Da gehen locker 1-1,5 Sekunden im diffusen Fahr/Haltgefühl verloren. 

 

Besserwisser aus :)

 

Ciao.

 

hwp

 

 



#11 Michael S

Michael S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 289 Beiträge

Geschrieben 14 Februar 2018 - 15:40

Hallo Hans Werner,

 

Ich bekomme ähnliches Feedback von Passagieren auf dem Beifahrersitz. Muß aber ehrlich sagen das ich persönlich null "Gripprobleme" im Fahrersitz habe, also überhaupt kein Bedürfnis nach "richtigen" Sportsitzen. Hinterm Lenkrad sitzt es sich ja sowieso immer stabiler durch das Halten am Lenkrad als auf dem Beifahrersitz, aber hier kein Vergleich zu den Vorgängern (M3 E30, Z3 M-Coupé). Dort bin ich immer gut gerutscht und musste ziemlich nah am Lenkrad sitzen damit ich festen Halt habe :-(

 

Vielleicht bin ich deshalb so anspruchslos, weil jetzt alles viel besser ist. Fahre ja auch oft mit GT3/GT4 o.ä. mit Sportschalen, habe aber nie den Eindruck das deshalb meine Sitze schlecht sind  :ph34r:

 

FIA-Schalen fahre ich auch im Rennauto, das sind natürlich Schraubzwingen. Aber deswegen fahr ich nicht schneller, es fühlt sich nur präziser an. Ist wie mit dem Reifendruck:

Viel Reifendruck = stabile Flanke, gutes Feedback, Fahrer fühlt sich wohler und schneller (oder fährt schneller weil er sich wohler fühlt)

Wenig Reifendruck = Reifen arbeitet besser und hat mehr Grip ==> Zeiten schneller wenn einem das etwas indifferente Gefühl egal ist  :lol:

 

Wenn Du zufällig ein Satz klappbare Sportschalen (Daily Driver mit Kindersitzen hinten drin) in schwarz zum kleinen Kurs übrig hast, ich würde sie nicht von der Bettkante stoßen  :wub:

 

Gruß

Michael



#12 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 14 Februar 2018 - 22:14

Hi;

 

Du hast ja recht, an sich....

Entscheidend ist wie man sich fühlt ;)

 

Aber Du hast etwas erwähnt, was mir auch mal ein Instruktor mit auf den Weg gegeben hat:

"man hält sich nicht am Lenkrad fest! Dann kann man nämlich nicht mehr sensibel und mit Gefühl lenken"

Ist ja nicht ganz falsch.

 

Wie ich das erste mal in einem, ganz normalen, 11er mit Schalen gesessen habe, dachte ich mir, das ist es, das "direkte Fahrgefühl".

 

Aber Du hast ja genug Vergleichsmöglichkeiten, insofern benötigst Du keine "RatSCHLÄGE" ;)

 

Das mit den günstigen Sportschalen und klappbar wird schwierig.

Im GT3 sind die bei mir verbaut(nachgerüstet), ich war erschrocken, als ich die Preise erfahren habe.

 

Aber wenn Du nur 1 Schale einbaust, kommst immer noch nach hinten zu den Kids?

 

Gruß

hwp

 



#13 Michael S

Michael S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 289 Beiträge

Geschrieben 15 Februar 2018 - 10:27

Prinzipiell hält man sich nicht am Lenkrad fest, das ist korrekt. Naturgemäß hat man aber als Fahrer etwas Abstützung wenn man am Lenkrad dreht (im Vergleich zum Beifahrer), das meinte ich eigentlich...

Klar ist es immer besser fest eingeschraubt zu sitzen. Das ich sichtbar so auf meinem Sitz rumrutsche ist mir noch nie aufgefallen, weder beim Fahren noch beim Anschauen meiner Videos. Da hast Du wohl genauer hingeschaut als ich, muß ich mir bei Gelegenheit auch mal genauer anschauen.

Nur eine Sportschale geht garnicht, das Auge schaut ja mit. Entweder zwei gescheite Sitze, oder die originalen bleiben drin.

Was aus meiner Sicht viel bringt ist der Tausch des Leders gegen Alcantara o.ä.

Leider sieht das optisch für mich auch nach nix aus (wenn nur an den Sitzen), wenn dann müsste das Interieur stimmig mit Alcantara ausgestattet sein. Werde aber keinen 997 GTS finden der sein Interieur mit mir tauscht  :lol:  :(

Und kosten soll es ja auch nix  :ph34r:

 

Gruß

Michael



#14 Frank 911

Frank 911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.171 Beiträge

Geschrieben 15 Februar 2018 - 10:46

Alcantara und Sportschale in Kombination wird halt schwierig, Michael. Nomex lässt grüßen .... ^_^


Testverbrauch:  493762_5.png





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0