Zum Inhalt wechseln


Foto

Carly


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 G/997/S

G/997/S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2018 - 20:57

Guten Abend zusammen,

 

wie bereits geschrieben, plane ich für 2018 den Kauf eines Porsche 997.

 

Derzeitiger Plan:

 

bis BJ 2008 als Carrera S

Schaltwagen

schwarz oder grau

bis drei Besitzer

unfallfrei

deutsches Auto

 

keine Ceramicbremse, kein Allrad.

 

Hat jemand Erfahrung mit Carly? lohnt sich der Kauf, kann ein Laie etwas damit anfangen?(die Angaben interpretieren?)

woran erkenne ich ein Importfahrzeug?  TSN genullt, was noch?

 

Liebe Grüße

Andreas

 



#2 G/997/S

G/997/S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 09 Januar 2018 - 20:59

Ich hoffe, das mit dem Anhang hat funktioniert.

 

das habe ich bei einem Angebot gefunden, wie kann ich das richtig intrepretieren?

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  $_57.jpg   118,44K   4 Mal heruntergeladen


#3 Tom Cuntz

Tom Cuntz

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 508 Beiträge

Geschrieben 10 Januar 2018 - 09:02

Moin

Interpretieren kannste da nicht viel da das keine Auswertung mit einem Ordentlichen Tester sondern mit einer Sparversion ist, wenn du was Aussagekräftiges möchtest brauchst du einen PST2 (Porsche System Tester 2).

Kannst du in Fachbetrieben die auf Porsche spezialisiert sind machen lassen oder bei Porsche.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß

Tom


  • G/997/S gefällt das

www.cuntz-autoservice.de 964 Carrera 2 Nachtblau met. Leder Lichtgrau,3,8 ltr. Eigenbau + RSR Zyl.koepfe,Fächerkruemmeranlage, 6 Gang G50.21 mit Sperre,Billstein PSS9 mit Uniball, Recaro PolePosition,Bremse 993 Turbo etc.


#4 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.531 Beiträge

Geschrieben 10 Januar 2018 - 12:49

schließe mich dem Vorredner an.

besorge dir aus dem netz die original Porsche ersatzteilliste . da steht auch was über die aufschlüsselung der  fahrgestellnummer .

wie du sehen kannst , in welchem jahr und wo das Auto produziert wurde  ?

der rest muß sich aus der angebotsbeschreibung des fahrzeugs ergeben.

 

hier z.b. in der fahrgestellnummer  enthalten : die 9 steht für das Baujahr, S für Stuttgart.

 

das Angebot ist nicht von meinem Auto .

 

gruß, MW

Angehängte Dateien


  • G/997/S gefällt das

#5 G/997/S

G/997/S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 10 Januar 2018 - 20:55

Danke euch beiden

 

liebe Grüße

Andreas



#6 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.091 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2018 - 11:10

Ich hoffe, das mit dem Anhang hat funktioniert.

 

das habe ich bei einem Angebot gefunden, wie kann ich das richtig intrepretieren?

Das ist die Protokollierung der Überdreher.

 

Ich bin da nicht so tief drin weil ich mich für Wassserkocher nicht interessiere, aber im Nachbarforum wird dasselbe Protokoll auch diskutiert und dort wird von einem Kauf abgeraten (Motto: ..es gibt genügend Autos am Markt die schonender behandelt wurden).


pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#7 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2018 - 13:16

Hi;

 

ich kann mich Frank nur anschließen.

 

Eine Auto mit diesen Überdrehern würde ich nicht mehr anfassen :)

Porsche schließt übrigens für Überdreher oberhalb Stufe 2 oder 3(muss man mal im PZ hinterfragen) die Approved aus.

Da man diese heute auch für 15 Jahre alte Fahrzeuge erhalten kann, wäre das für mich beim Kauf ein Kriterium.

 

Was hat man mit dem Auto denn gemacht?

Selbst beim Verschalten auf der Rennstrecke sollte diese Anzahl der Überdreher nicht auftreten.

Wer so grobmotorisch mit dem Auto umgeht, da ist auch anderes im Argen.

 

Ich weis wovon ich spreche, mit meinem GT3 habe ich mich 1/2 mal verschaltet.

Im Protokoll sind entsprechende Überdrehzahlen auf Stufe 1 vermerkt.

Die Approved war nach dem 111 Punkte Check trotzdem nie ein Problem.

 

Gruß

hwp



#8 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 4.937 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2018 - 15:10

soweit mir bekannt ist Stufe 4 kritisch für die Approved aber noch kein Ausschlusskriterium, bei Stufe 5 und 6 gibt es keine mehr.

Stufe 5 oder 6 schafft man aber mMn nur wenn man bei viel zu hohen Drehzahlen zurückschaltet und den Motor damit in einen Überdreher zwingt.

Wenn man zu spät schaltet und in den Begrenzer dreht ergibt das mW nur max. Stufe 2.

Die extrem hohen Zahlen bei Stufe 4 und 5 sind mir unerklärbar, außer man versucht mit Vorsatz den Motor kaputt zu machen... :o


Gruß Reinhold

991 S "wer später bremst, ist länger schnell"


#9 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.091 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2018 - 16:46

Ganz so dramatisch ist es nicht.
Soweit ich weiß gibt die Zahl die Anzahl der Zündungen an, nicht der Überdreherereignisse.
Macht bei der Range 4 (> 7.900 1/min) ca. 10 Sekunden und bei der Range 5 (>8.400 1/min) ca. 0,3 sec. (...also Verschalter mit sofortiger Fahrerreaktion mittels Auskuppeln).

Sollte ich mich vertan haben bitte ich um Korrektur ;)

Gruß, Frank

P.S. Ich habe auch schon mal bei hohen Drehzahlen vom 4. in den 3. statt dem 5. geschaltet. Hat Lufti gut mitgemacht. Ein Honda S2000 war nach demselben Mannöver Kernschrott.


pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#10 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 4.937 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2018 - 17:11

da hast Du völlig Recht Frank, da hatte sich bei mir ein Denkfehler eingeschlichen, es ist ja nicht Anzahl Überdreher, sondern Zündungen!


Gruß Reinhold

991 S "wer später bremst, ist länger schnell"


#11 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2018 - 18:16

Hi;

 

Frank stimmt, also ein "einmaliger" Verschalter.

 

Trotzdem, wenn ich das vergleiche, da es mir auch passiert ist:

-17 Zündungen auf Stufe 1 bei mir

-X-Zündungen bis zum Maximum Stufe 6(wenn dort auch nur sehr kurz).

 

Es gibt genug 997, wo das nicht der Fall ist ;)

 

Gruß

hwp


  • d911o und Ummi gefällt das

#12 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.050 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2018 - 20:38

Hi,

ich sag es mal ganz überspitzt: von sowas würde ich die Finger lassen oder es als "quasi-Motorschaden" mit deftigen Preisabschlag kaufen, wenn das denn überhaupt ginge. Von daher, weitersuchen!

Grüße, Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#13 G/997/S

G/997/S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 21 Januar 2018 - 11:33

Guten Morgen,

 

sind bei Auslieferung zwei oder drei Schlüssel dabei?



#14 d911o

d911o

    Longrunner

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.050 Beiträge

Geschrieben 21 Januar 2018 - 11:45

Hi,

2 Schlüssel. Im Display wird dann angezeigt Schlüssel 1 bzw. Schlüssel 2.

Grüße, Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,

Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, ansonsten Originalzustand.

Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.


#15 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 2.678 Beiträge

Geschrieben 21 Januar 2018 - 12:56

Was passiert denn wenn der Motor kurz über Auslegungsdrehzahl gedreht wird?

Ich denke mal den Lagern ist das wurscht denn die Druckbelastung nimmt da nur minimal zu.

Die Pleul erfahren eine höhere Zugbelastung , aber das Material ist so spröde das es sicher keine plastische Verformung gibt, sondern er bricht oder hält weil es für Ihn ok war. Also auch ok.

Dann sind wir beim Ventiltrieb und da wird es sensibel. Denn irgendwann können die Ventile der Nockenwellenkurve nicht mehr folgen und tanzen und dann kommt der Kolben. Das hängt von den Ventilfedern und der Steilkeit der Kurven ab. Und auch hier: Entweder es knallt das Ventil auf den Kolben und es wird im besten Falle leicht krumm und undicht bis zum schlimmsten Falle das es den Kolben durchschlägt und abreist.

Da beim beschrieben Wagen der Motor sauber läuft- wo ist das Problem?

Was haben wir uns früher verschaltet, bzw. haben die Autos bergab in den roten Bereich gequält um zu schauen was geht und die Motoren haben gehalten nur konnte niemand irgendwo was auslesen und jeder hat gut geschlafen.

Ich denke wir nehmen unser Hobby hier viel zu ernst.
Gruß
Tilo
  • Ummi gefällt das
Den turbo vergisst man nie!

#16 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.333 Beiträge

Geschrieben 21 Januar 2018 - 19:28

Hi;

 

Tilo, grundsätzlich gebe ich Dir recht. :)

 

Käfer liefen mit Rückenwind und bergab richtig gut(es ist ja alles relativ) ;)

Und ob das Überdrehzahlen waren, wusste ja keine, wie auch ohne Drehzahlmesser.

Es gab allerdings schon auch "Ausfälle", ich für meinen Fall habe in einem Karman Ghia(der lieft richtig gut bergab) sowie in einem NSU Motoren gekillt.

Und Drehahlen spielten da eine entscheidende Rolle.

Aber Ersatz gab es ja an jeder Ecke für ein "paar Mark".  Und den Einbau auf dem Hof mit Freunden.

 

Nun, 997 Motoren gibt es ja auch an jeder Ecke ;)

Aber wie man es auch immer wendet, nicht für ein paar Mark.

Und einen GT3 Motor scho mal gar nicht.

 

Ich würde aber von so einen "Überdrehzahlbericht" auf den allgemeinen Umgang mit dem Auto schließen.

Man sieht es ja an den Betriebsstunden.

Wenn es immer wieder und häufig zu massiven Überschreitungen(und Stufe 5+6 sind massiv), dann sitzt da schon ein Grobmotoriker am Steuer.

 

Insgesamt glaube ich aber auch, das die Motoren drehzalmäßig recht viel aushalten.

 

Gruß

hwp






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0