Zum Inhalt wechseln


Foto

Welches Öl für den SC 3.0 Liter von 1979?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
29 Antworten in diesem Thema

#21 Arnold Steiner

Arnold Steiner

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 31 Januar 2015 - 22:28

Mir ging es mit meiner Frage eigentlich nur zur Lösung/Reinigung des verharzten K-Jetronicsystems..........da wurden dem 2-Taktöl reinigende Wirkung bei Oldtimern ohne Kat zugesprochen (Kienle - Mercedes)
Mir aber ohne schlüssige Beweise vielleicht doch zu risikoreich/sinnlos...

Danke jedenfalls für Eure Antworten!

#22 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 351 Beiträge

Geschrieben 01 Februar 2015 - 19:49

Servus,

bitte lassen.

Ich liebe diese Berichte von begeisterten Anwendern von 2T-Öl und anderen Abstrusitäten, wo es dann in etwa heißt:

Spitze, ganz toll.
Ich mache das seit 60Tkm (oder so) und mein Wagen läuft problemlos...

das Beste war mal:

Nachdem der Knabe Slip irgentwas in sein Getriebe gekippt hat, ist die Drehzahl im Fünften um ca. 500 U/min bei gegebener Geschwindigkeit runtergegangen...

Jetzt zum konstruktiven Teil:
nachdem ich das Ruckeln bei meiner Karre immer noch nicht ganz wegbekommen habe, habe ich ein Fläschchen LM-Einspritzreiniger (oder so ähnlich) spendiert - Ergebnis steht noch aus...
Das mag auch Schmu sein, aber:

Die von LM verstehen wenigstens was von Motoren - mehr als der 2T-Öl einkippende Hobbytuner

Habe schon einige glaubhafte Berichte bei meiner Ruckelei-Recherche darüber gelesen.

Gruß
Jens

PS:
Bleihaltigen Sprit gab es in den USA schon seit ewigen Zeiten nicht mehr.
Außerdem hatten alle Alu-Zylinderköpfe zwangsläufig Ventilsitzringe eingebaut.
Diese sind üblicherweise per se bleifreitauglich, anderenfalls ist ein ev. späterer Austausch im Rahmen einer Revi zudem unproblematisch.

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

http://jensschumi.00...911erCorner.php


#23 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.076 Beiträge

Geschrieben 01 Februar 2015 - 20:14

Hallo Arnold,

2 T Öl hat reinigende Zusätze. Das ist ja auch nötig denn ich habe (1958 geboren) viele 2 Takter gefahren und auch die Motoren zerlegt. Das 2 T Öl schmiert ja den Motor, da es aber halt oft dem Sprit beigemischt werden musste (was Du ja auch tust) verbrennt es auch. Dabei gibt es enorme Ablagerungen am Kolben, im Verbrennungsraum und dann noch im Auspuff.

Auch wenn es deine Einspritzanlage reinigen würde, solltest Du Dir das Zeug nicht durch Deinen Verbrennungsraum ziehen.

Wenn schon, dann Reinigungsmittel anerkannter Firmen oder eben noch besser wenn sie nicht mehr geht- zerlegen, reinigen und neu einstellen.

Gruß
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#24 Thorsten Rosenfeld

Thorsten Rosenfeld

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2015 - 11:40

Hallo zusammen!
Also ich habe es auch schon gemacht. Habe 1 Liter Vollsynthetisches 2 Takt-Öl
auf einen vollen Tank gegeben. Passieren kann da nichts. Es soll in erster Linie
die Teile die im Karfstoffsystem der K-Jetronic (Steuerkolben) beweglich sind etwas schmieren bzw. beweglicher machen. Also bei mir scheint alles beweglich genug gewesen zu sein bei meiner K-Jetronic weil ich keinen großen Unterschied feststellen konnte. Aber das wird auch in anderen Foren diskutiert wie man lesen kann. Aber da hatt wohl der eine oder andere auch schon unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

http://www.sternzeit...c=14342&forum=6
http://www.fiat-spid...c.php?f=1&t=844
http://www.koller.de...new.k-frage.pdf

Gruß Thorsten

PS.
Diese Öl habe ich verwendet. Ist ganz gut im Preisverhältnis. Kommt bei uns auch
in den Roller rein.
https://www.autoteil...tisch/p-OIL-188

#25 Jörg Griesenbeck

Jörg Griesenbeck

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2015 - 19:20

Was haltet Ihr den hiervon?

http://www.amazon.de...=I2GYIQYA9DMY1L

Bringt das etwas, oder sollte man das eher lassen?

Gruß
Jörg

Erster Porsche: Porsche 911 3,2l Carrera Targa, 207PS schwarz/schwarz (Leder) mit 125777 Meilen auf der Uhr aus dem Amiland

Aktueller Porsche: Porsche 997 2S Cabriolet, GT-silber/Cocoa braun


#26 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 814 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2015 - 21:22

Hallo Jörg,
ich habe meine Meinung zu diesen Wundermitteln ja schon geäußert, obwohl ich zugeben muss, dass ich es vor 3 Jahren LM auch mal benutzt habe, weil meine K Jetronic Probleme machte. Es hat nichts gebracht.

Es ersetzt nicht die Pflicht, eine mehr als 30 Jahre alte K - Jetronic mal komplett zu zerlegen, zu reinigen und zu prüfen und ggfls. Teile zu ersetzen oder zu überholen.

Luftgekühlte Grüße
Bernd

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#27 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 936 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2015 - 22:39

Original

http://www.sternzeit...c=14342&forum=6
http://www.fiat-spid...c.php?f=1&t=844
http://www.koller.de...new.k-frage.pdf

Gruß Thorsten


Hallo Thorsten,

Unter dem Link der Fa. Koller steht es richtig beschrieben: Reinigen mit Petroleum (Caramba), KONSERVIEREN für längeren Stillstand mit 2T Öl.

Ölverbrennung im 4 Takt Motor ist grundsätzlich nicht erwünscht.

Grüße Detlef

Viele Grüße

 

Detlef


#28 Thorsten Rosenfeld

Thorsten Rosenfeld

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2015 - 18:37

Öl für 4Taktmotoren ist absolut zu vermeiden dem Sprit zu beizumischen! Du hast dich da in den Beiträgen wohl etwas verlesen. Musst nochmal nachsehen.
2Takteröl macht gar nichts. Im schlimmsten fall läufter besser als vorher.
Wie du vieleicht noch lesen konntest fahren so einige Mercedes fahrer bei jeder Tankfüllung mit 2Takteröl im Sprit und das seit Jahren.
Gruß Thorsten

Auszug aus dem Fiat-Spider Forum:

http://www.koller.de...new.k-frage.pdf

Koller und Schwemmer Bosch empfielt gerade bei alten Einspritzungen
Zweitaktöl. Frag nach!
Stichwort Konservierung + Schmierung

Nix lächerlich. :|

Wer in der Alfa Montreal und Giulia Szene mal rumhört der kriegt zu hören:
Spica bzw Weber und modernes Benzin: Niemals ohne etwas Zweitaktöl.
Fa. PS Schulze z.B. mal fragen!

Bei Abarth mal Leo Aumüller nachbohren, der wird Euch zum Thema Obenöl
etwas erzählen.

Man kann entweder für viel Geld irgendwelche fraglichen Abzock Schutzadditive
in den Tank kippen 125 ML für 20 Euro :lol: oder das günstige Zweitaktöl,
1 Liter ca 5 euro.
Was besseres kann man seinem Motor, alten Vergasern oder Einspritzungen nicht tun. Das sollte jeder Oldifahrer wissen weil es Unsummen an Schäden (Korrosion, Ölfilm Abwaschung, Wellenverschleiß bei Vergasern, defekte Elektropumpen mit trockengelaufenen Rollenzellen etc..) sparen kann. Die meisten Nickeligkeiten bei alten Einspritzungen kriegt man damit auch in den Griff..meist sind Düsen und Regler wie auch Mengenteiler verharzt...das Zweitaktöl beseitigt das. Und das für ein paar wenige Euronen.
Ohne windigen Boutiquenchemiekram.

Oder man lese mal hier, da sprechen Profis, die kein Interesse haben das
Boutiquenprodukt A oder B zu pushen sondern Praktiker mit jahrelanger Erfahrung:

http://www.ls1.com/f...-testing-91206/

Hier sind sehr interessante Erfahrungen mit Zweitaktöl bei NSU Wankel
4 Taktmotoren verbrieft:

http://www.motor-kla....de/restaurieru ... 05704.html

Wers nicht probiert hat kann nicht mitreden.

Lächerlich und sch... ist hingegen das Benzin das uns für Rekordpreise vorgesetzt wird, es ist sein Geld nicht wert, zerfällt, ätzt und hinterlässt bei
der Verbrennung saure Bestandteile, gummt die Vergaserdüsen zu etc...
das alles ist gewollt.
So holt der korrumpierte Staat dank der allmächtigen Industrielobby
per vorgeschobener EU-Klientelpolitk "Alte Karren" von der Straße.
Wir werden de fakto schleichend enteignet durch vorsätzlich
von außen programmierten Verschleiß.

Man kann das hinnehmen und seinen Wagen buchstäblich sauer fahren.
Oder diesen Machenschaften mit Zweitaktöl ein Schnippchen schlagen, denn damit hat man das Know How der Industrie GEGEN SICH SELBER GERICHTET.

ZWEITAKTÖL-SCHUTZ (Knowhow der Ölhersteller) GEGEN ÄTZENDE und bewußt austrocknende BENZINSORTEN (KNOWHOW der Mineralölmultis)
Ein Patt zu unseren Gunsten :mrgreen:

Viele Grüße, nix für ungut.

#29 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 936 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2015 - 23:39

Thorsten,

Ich weiß nicht, was Du aus dem Text der Fa. Koller herausinterpretierst, zu lesen ist eindeutig, dass man zur Konservierung vor Stillstand entsprechend 2T Öl nehmen kann. Vom Betrieb mit Zweitaktgemisch steht da nix.

Ansonsten halte ich nichts von Verschwörungstheorien. In USA fahren dieselben Autos mit bösem E20, ohne dass dort Probleme existieren (habe ich selbst gemacht). Es gibt auch ebenso Tests von renommierten Fachzeitschriften, mit dem Ergebnis, dass von aktuellen Kraftstoffen keine Gefahr ausgeht. Ich kann selbst bei meinem Fuhrpark keinerlei Schäden durch Kraftstoffe fest stellen. Probleme mit porösen Gummiteilen waren bislang immer auf miese Reproqualität zurück zu führen. Wer billig kauft, kauft zweimal.

Also "...pass auf dass Du nicht geschnappt wirst, sie sind nämlich hinter Dir her..." (Nina Hagen, unbehagen)

Grüße Detlef

Viele Grüße

 

Detlef


#30 Thorsten Rosenfeld

Thorsten Rosenfeld

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 04 Februar 2015 - 00:03

Hallo Detlef!
Ja also diese Verschwörungstheorie mit dem Sprit ist ja auch nicht von mir. Da bin ich eher auch skeptisch ob da gross was drann ist. Genau wissen tun wir es aber auch nicht. Ja das mit dem Koller Beitrag ist so zu verstehen meiner Meinung nach das du zum Konservieren auch 2Taktöl in den Tank schütten kannst damit sich kein Rost oder Kondenswasser in den Leitungen und den beweglichen Teilen wie Steuerkolben usw. bilden kann. Aber wenn das schon so vorgeschlagen wird von Koller dann gehe ich ja dann auch davon aus das dann der Wagen damit auch bewegt wird so das dieses Gemisch ja auch verbrannt wird und sich verteilen kann um zu konservieren.
Da wird doch keiner hinterher den Tank wieder leerpumpen. Ich denke schon daß das so zu verstehen ist das man damit fahren soll. So wie es ja im Endefekt auch sehr viele machen. Aber um es ganz genau zu wissen müßte man doch wirklich
bei der Firma Koller anrufen und sie auf ihren Artikel mal ansprechen wie das jetzt
genau sich verhält mit 2Taktöl im Tank. Ich habs ja schon gesagt das ich es selber schon 2 mal selbst eingefüllt habe und mir ist jetzt bei meinem SC keine allzugrosse
Veränderung aufgefallen. Andere haben aber richtige Verbesserungen erreicht wie man sehr oft lesen kann. Aber im Endefekt kann sich jeder einfüllen was er für richtig hält.
Gruß Thorsten




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0