Zum Inhalt wechseln


Foto

Langzeiterfahrungen Umsteiger von Luftgekühlten auf Wassergekühlte


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
55 Antworten in diesem Thema

#1 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.384 Beiträge

Geschrieben 18 April 2015 - 12:07

Hallo zusammen,

eigentlich würde ich diesen Post gerne in 2 Foren einstellen, aber ich denke, das wird hier die passenden Adressaten erreichen...

Hin und wieder mache ich mir ja so meine Gedanken, ob ich

  • alles so belasse, wie es ist: das G-Modell für den Spaß, ein bequemes und praktischeres Gefährt für den Alltag
  • das G-Modell behalte und einen alltagstagliche(re)n 997.2 oder 991 danebenstelle, das bequeme und luxuriöse Gefährt würde dann entlassen
  • das G-Modell gegen einen 997.2 oder 991 für die Spaßfahrten "eintausche", das bequeme und luxuriöse Gefährt bliebe für den Alltag
  • (Nachtrag, danke Thorsten) G-Modell und Alltagsgefährt veräußere und auf einen 997.2 oder 991 umsteige, als ein Auto für alle Gelegenheiten

Wie sind die Erfahrungen der "Umsteiger" vom Luftgekühlten zu einem wassergekühlten Elfer, wenn mal der erste frische Wind verflogen ist, insbesondere, was objektive Eigenschaften / den Alltag anbelangt (Zuverlässigkeit, Kosten, Komfort)?
Was den Fahrspaß / die Faszination anbelangt - ja, ich weiß, das ist subjektiv und muss jeder selbst erfahren?


... Ich weiß, das ist ein typisches Luxusproblem, aber nach 14 Jahren stellt sich mir die Frage, ob ich mal was Moderneres und evtl. auch etwas Komfortableres mit deutlich mehr Langstreckenkomfort und mehr Platzangebot in die Garage stellen soll. Höhere Sicherheit, aktiv wie passiv sowie Zuverlässigkeit bzw. weniger Reparaturanfälligkeit aufgrund eines jüngeren Baujahrs kommen natürlich dazu auf der Habenseite. Ich bin halt eher der Pfleger und Fahrer und eher nicht der Schrauber. Es kommt für mich auch nicht auf das letzte PS an - Fahrspaß ist wichtiger. Ich würde so gesehen nichts vermissen, wenn ich nicht selbst mal eben den Motor reparieren kann - das habe ich jetzt schon nicht gekonnt.

Freue mich auf Eure objektiv-subjektiven Erfahrungen!
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#2 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.555 Beiträge

Geschrieben 18 April 2015 - 13:04

Hi;

Version 2 :)

Ein, wenn auch "moderner und wassergekühlter" Porsche für den Alltag bring immer mehr Spass und Porsche Feeling als jeder andere "JedeTagAuto".

Ich würde auf keinen Fall den G verkaufen, Du wirst es immer wieder genießen, mal "Back to the Roots" fahren zu können.

Ob 997 oder 991 für jeden Tag ist eine Monitäre oder Geschmacksfrage.
Der 991 ist toll, ggf. ein wenig groß.
Der 997 hat alles was Du brauchst, ich kommt dem Oldschooll noch ein wenig näher.

Viel Spass.

hwp

#3 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.686 Beiträge

Geschrieben 18 April 2015 - 13:29

hallo sven
von meinem umstieg vom G Modell zum 997 Turbo.

die preise sind z.Z. beim 997 t 1 unten u. beim G Modell oben.

ich war heute wieder im PZ Willich u. düs. in den Ausstellungen steht kein gebrauchter Turbo und kein gt3 . sonst alles vom boxter bis 997 / S
und ein 356 cab. für 109 teuro. man kann es ja versuchen.

Sven, wenn wir uns in Leipzig sehen , geb ich dir meinen wagenschlüssel.

ich habe das luxusproblem nicht. ich habe ihn, den Luxus und die
Schnelligkeit.

ich stehe vor meinem Auto und frage mich was ich dem Auto noch gutes antun kann. vielleicht noch etwas spurverbreiterung u, Edelstahlgitter vor die
vorderen kühler.

ich habe die schürzen hinten und vorne demontiert und alles gecheckt.
das Auto ist nach fünf jahren 80 TKM , acht angerosteten schrauben ,
die ich durch Edelstahl ersetzt habe absolut rostfrei.

gruß an deine frau.

gruß, MW
Attached files tu 4 (70.9 KB)


#4 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.384 Beiträge

Geschrieben 18 April 2015 - 23:41

Danke für Eure Eindrücke,

Manni, ich komme auf Dein Angebot zurück.

Schöne Grüße zurück, auch an die Gattin!
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#5 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.109 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 07:55

Hallo Sven,

ich bin seit 1982 mit Herzblut ausschließlich 911er ( bis auf die Auslandsjahre) gefahren. Ich liebte das Fahren, den Klang, den Geruch und das Schrauben.
Und mein letzter Luftgekühlter war nun wirklich etwas Emotionales: 964 er Turbo mit biturbomotor, ca. 500 PS , 6 Gang und ca. 1200 kg.

Dann bin ich vor 4 Jahren bewusst und aktiv auf ein 997 4S Cabrio umgestiegen. Ohne vorher Probezufahren!

Fahrspaß ist top. Das Auto liegt auf der Straße, da kannst Du alle Luftis vergessen.

Ich fahre lange Strecken nach Italien und steige fitter aus.
Bei Langstrecke hab ich die Auspuffklappen zu (außer im Tunnel) und dann auf Landstraßen mach ich den Bypass auf und habe Sound vom Feinsten. Allerdings natürlich kein Lüfterjaulen.

Und, auch wenn es die Luftifahrer nicht hören wollen: Es geht viel weniger kaputt.

Beate fährt Ihren 996er jeden Tag ob es schneit oder die Sonne scheint und geniest auf Ihre Weiße auch jeden Km.

Ob Du den Lufti daneben behältst, das ist eine Luxusfage. Ich persönlich vermute er würde dann zum "Stehauto" verkommen. Jetzt bekommst Du richtig viel Geld, aber wie gesagt, das ist ein anderes Thema.

Ich schau mir die Luftis weiterhin sehr gerne an, besonders einen RS, aber tauschen möchte ich nicht mehr.
Ich leb den Spruch von Herrn Porsche: "Der Beste ist immer der Neueste. "
Deswegen wäre auch der 991 GTS was für mich :)

Viele Grüße
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#6 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.939 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 08:56

Sven, warum nicht den G verkaufen und nur einen 997/991 als Ganzjahresauto kaufen? Schafft Platz, Zeit und spart Geld und Nerven.
Das ist für mich persönlich in Zukunft die einzige Option, wobei es bei mir ein Boxster S wäre, wenn es denn wirklich nochmals einen Porsche geben sollte.
Viele Grüsse Thorsten

#7 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.607 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 09:11

Hi Sven,
behalte das G-Modell und stelle einen 997 daneben. Das G-Modell wird dir als Adrenalindusche ;) Freude mit seiner Urigkeit bringen. Ein 997er macht alles das, was Tilo zu zutreffend beschrieben hat. Die ideale Kombination 8). Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#8 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.384 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 11:44

Ein buntes Meinungsspektrum, danke Euch!

@Thorsten, stimmt, Deine Variante ist mir auch schon mal durch den Kopf gegangen.
Da fürchte ich nur, passiert das Gleiche wie seinerzeit bei der Anschaffung des G-Modells: Zu der Zeit hatte ich auch mein Alltagsauto verkauft und dachte, ich könnte mit dem Elfer alles machen. Nach einigen Monaten war mir der Carrera zu schade, es musste ein Winter- bzw. Alltagsauto her. So wurden aus einem Fahrzeug zwei.
Wobei, das war vor 14 Jahren, und ein moderner Elfer ist schon deutlich alltagstauglicher, wenn man sich die Technik anschaut.
In dem Fall würde sich die Wahl einschränken auf Fahrzeuge mit Allrad (das liegt an meinem Wohnort, im Winter nicht geräumte Zufahrt zum Haus) sowie PDK (im Alltags-Stop-and-Go-Betrieb ist für mich persönlich Schalten nicht sportlich, sondern lästig).

Gestern habe ich insgesamt 25 x 25 kg Zierkies transportiert, das wäre mit dem 997 schon eine Kurverei... Naja, wir hätten ja zum Glück noch per se einen weiteren Kombi im Haushalt =)

Drei Autos ist aus meiner Sicht für mich Unsinn. Ich komme ja kaum dazu, das G-Modell zu bewegen.
Abgesehen davon hätte ich dann ein Platzproblem.

Eigentlich müsste ich mal eine Art Kurzzeitleasing machen, um einen Monat auszuprobieren.
Ich glaube, falls ich das G-Modell veräußere, ist dies ein irreversibler Prozess.

So, jetzt nehme ich erstmal wieder eine Adrenalindusche, Die Sonne scheint! 8)
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#9 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.750 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 12:29

Servus Sven,

um die Qual der Wahl zu steigern :D noch'n Punkt:
  • das G-Modell gegen einen 928 für die Spaßfahrten "eintauschen", das bequeme und luxuriöse Gefährt bliebe für den Alltag
Da auch wassergekühlt, könnte das noch on topic sein ;) . Lass diesen Thread noch mal auf Dich wirken: Porsche 928 , evtl. berichtet der Frank ja noch mehr von seinen Umstiegserfahrungen.

CU,
Sándor

Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#10 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.939 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 15:20

Die " Umstiegserfahrung" steht derzeit bei DLS auf der HP.
Viele Grüsse Thorsten

#11 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.750 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 18:53

Original
Die " Umstiegserfahrung" steht derzeit bei DLS auf der HP.
...und das bedeutet für Svens Überlegungen?

Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#12 Thomas Zimmermann

Thomas Zimmermann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 226 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 19:15

Hallo Leute,

alles von euch dazu geschriebene kenn ich auch.


Und immer wieder den Spruch im Kopf:

"Eine Entscheidung ist in dem Moment in dem sie getroffen wird

immer richtig!"

Schönen Sonntagabend, Thomas.
...und kost Benzin auch 3 Mark, zehn...

#13 Karen Lark

Karen Lark

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 370 Beiträge

Geschrieben 19 April 2015 - 19:55

Habe zwar Null Ahnung mit den Luftis, aber wenn ich in Deiner Situation wäre und es mir leisten könnte, würde ich den Lufti nie nicht weggeben und den "Luxus-Tageswagen" gegen einen 996, 997 oder 991 je nach Gusto eintauschen. Wenn Du platzmäßig mit einem Elfer für tägliche sowie Urlaubsfahrten auskommst, also allein oder zu zweit bist, dann ist der Elfer DAS Alltagsauto - macht alles mit, es passt auch entgegen aller Vorurteile unheimlich viel rein (man muss halt zur Not gut packen können, aber das können Jungs ja angeblich - ich kann's und kann bestätigen, dass die Leute mehr als staunen, wenn sie sehen, was ich in so einen reingepackt bekomme) und die Karre kostet noch nicht mal unverschämt viel Sprit. UND: Das Alltagsauto macht dann auch noch NUR noch Spaß!

Viel Glück für die richtige Entscheidung für Dich!
Grüße,
Karen
Porsche - Freiheit ganz ohne Gleichheit und Brüderlichkeit

#14 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.939 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 08:29

Original
Original
Die " Umstiegserfahrung" steht derzeit bei DLS auf der HP.
...und das bedeutet für Svens Überlegungen?

Das kann, muss und wird der Sven nur alleine entscheiden.
Viele Grüsse Thorsten

#15 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.529 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 08:52

meine Erfahrungen vom Umstieg:
964 war/ist ein tolles Auto und nach meinen ganzen Optimierungen auch sauschnell, allerdings nie auf dem Niveau der wassergekühlten GT-Modelle.
Ich weiß der Vergleich hinkt, aber ich bin/war nunmal sehr sportlich orientiert.
996 und 997 GT3 waren toll und eine super Erfahrung, wobei der 997 GT3 das Auto war was mir wirklich "passte" und genau richtig für meine Bedürfnisse war.
Zu dieser Zeit habe ich den 964 nicht mehr wirklich vermisst, und hätte ich ihn behalten, wäre er ziemlich einsam in der Garage gestanden und hätte an Bewegungslosigkeit gelitten.
Der Umstieg zum 991 S war ein Schritt der mir erst schwerfiel, weil ich emotional vom GT-Modell auf einen "Normal-Elfer" umgestiegen bin.
Aber heute weiß ich, dass der Schritt richtig war (für mich) und dieses Auto macht extrem viel Spaß und ist unangestrengt schnell. Es ist für mich eine neue aber angenehme Erfahrung schnell auf der NoS unterwegs zu sein ohne schweißnasse Hände, und siehe da, es macht trotzdem Spaß.
Wenn man stufenweise vom Alteisen auf den 991 umsteigt ist auch die Größe des Autos Nebensache, vom G-Modell auf den 991 würde sich der Größenzuwachs sicherlich spürbarer anfühlen.
Ich würde es wieder so machen und ich persönlich würde das Alteisen nicht behalten, außer Du siehst das als Beginn einer Elfersammlung. ;)
Man kann immer nur mit einem fahren und wenn Du wechseln willst, dann lass Dich komplett darauf ein.

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#16 Stefan Strobel

Stefan Strobel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.754 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 10:09

Original
Original
Die " Umstiegserfahrung" steht derzeit bei DLS auf der HP.
...und das bedeutet für Svens Überlegungen?

Wenn es ganz toll gewesen wäre würde er ihn wahrscheinlich nicht vekaufen....

Ist aber nur meine Vermutung aus der Distanz.

On Topic:

Jeder Mensch ist anders und ich würde mir an deiner Stelle nicht von 5 Usern 8 Meinungen holen. Geh deinen Weg. Deine Familie, zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten sollten dabei der Leitfaden sein.

Das Thema "Preisblase" ist in dem Zusammenhang leider nicht förderlich um den eigenen, richtigen Weg zu gehen.

P.S. Ich vermisse keinen Lufti den ich je gefahren bin, bis auf den 993 RS. Der 997 GT3 ist für mich persönlich mit Abstand das beste und emotionalste Auto das ich aus dem Hause Porsche je hatte.
Gruss Stefan

I am not young enough to know everything ..... James Matthew Barrie

#17 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.384 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 11:04

Hallo Stefan,


Jeder Mensch ist anders und ich würde mir an deiner Stelle nicht von 5 Usern 8 Meinungen holen.

stimmt - mir geht es auch eher um Erfahrungen, wobei ich mir bewusst bin, dass das ganze am Ende eine persönliche Frage und letztlich auch Entscheidung ist.

Wobei sich für mich persönlich derzeit eine Tendenz abzeichnet ;)


Hallo Sandor,


das G-Modell gegen einen 928 für die Spaßfahrten "eintauschen"

den 928 finde ich wirklich klasse, keine Frage. Er teilt jedoch die Eigenschaft mit allen Luftgekühlten, älteren Baujahrs zu sein. Etwas Neueres mit weniger Jahren und km auf dem Buckel ist nach meiner Auffassung problemloser im Alltag.
Je nach Szenario würde ich mir noch mehr "Aufwand" bei einem Wechsel Elfer-928 einhandeln. Mag klischeehaft sein, aber ich denke, dass ein 928 schlicht mehr Technik und damit auch mehr Aufwand bedeutet - auch wenn ich davon ausgehe, dass der 928 deutlich solider gebaut wurde, ein echtes Langzeitauto. Aber auch die jüngsten sind nun schon 20 und älter.
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#18 Frank 911

Frank 911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.370 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 11:21

Original
Original
Original
Die " Umstiegserfahrung" steht derzeit bei DLS auf der HP.
...und das bedeutet für Svens Überlegungen?

Das kann, muss und wird der Sven nur alleine entscheiden.

Also - meinen 928 habe ich "nur" verkauft, da es darum ging, ein Auto von insgesamt 5 zu reduzieren. Da der SL nicht verkauft wird (zu gut), der /8 meiner Frau gehört und der W140 eigentlich unser Zweitauto darstellt, wurde das Thema zwischen dem 911 und dem 928 "ausgezählt", was uns wahrlich nicht leicht fiel, was man ja auch daran sieht, dass der 911 schon in Fellbach stand.

Da ich zum 911 jetzt eine fast 20-jährige Bindung habe, war diese einfach fester als die zum 928, den ich vor 2 Jahren kaufte.

Der 928 ist gut, keine Frage - er braucht eben auch seine Zuwendung - aber man kann richtiger Weise sagen, dass er als "echtes Langzeitauto" qualitativ sehr hochwertig ausgeführt wurde und sich dem ensprechend gut fährt.

@Sven: was ist mit einem 993 (die 286PS-Version)?

1989er 911 Carrera, 1993er 928 GTS


#19 Günter Schneider

Günter Schneider

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 17:28

Servus miteinander

ich habe in meinem Leben zig F- und G-Modelle gehabt und auch in den letzten Jahren einige Wassergekühlte , sprich 996, auch 996-Turbo.

Ich will mal so sagen:

will man sich als Hobbyschrauber und 911-Pfleger betätigen kommt man um den "alten" Elfer ned rum .... warum ?

- mich fasziniert immer die Einfachheit der alten Elfer, speziell die F-Modelle
- die Form ist immer noch sehr nahe am Ur-Elfer-Modell dran - einfach und unverschnörkelt - schon beim 993 begann eigentlich schon die "Unförmigkeit", die sich beim 996 noch verstärkt
- und ... speziell ist "mein" Elfer immer ein 911 2.8 RSR ... egal was sich an Technik drunter verbirgt, Hauptsache nicht über das G-Modell hinaus ... ok, ok, der 964 geht auch noch, wenn man ihn etwas "vereinfacht" ...

nur als Beispiel mal hier die Auspuff-Anlage vom 964 und vom F-Modell
... das lässt sich beliebig fortsetzen ...

Obacht: nur meine rein persönliche Ansicht, die niemand mit mir teilen muss ...

Grüsse, Guenter
x

#20 Günter Schneider

Günter Schneider

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 17:29

Auspuff 964

siehe nächste Seite
x




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0