Zum Inhalt wechseln


Foto

Tachometer


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Andreas Wulff

Andreas Wulff

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 639 Beiträge

Geschrieben 19 Juli 2015 - 16:26

Forumlose Zeit endlich vorbei, Juchu !

 

Hab da gleich mal eine Frage. Nachdem ich meinen Elfer ca. 6 Wochen nicht bewegt hatte, stellte ich fest, dass der Tacho nicht ging. Bin dann erst mal nach Navi gefahren. Nach ca. 10 Kilometern sprang der Tacho dann plötzlich an. Wieder 4 Wochen später das gleiche Spiel. Der Tacho ist 4 Jahre alt und hat ca. 11000 km drauf. Am Impulsgeber kann es ja wohl nicht liegen, da gilt eher kaputt oder nicht kaputt. Wieder eine Woche später, der Tacho geht normal. Passiert also offensichtlich nur nach mehrwöchiger Standzeit. Hat irgend jemand eine Idee ?

 

Beste Grüße

Andreas

Jüchen


Doppelt hält besser !

#2 Uwe

Uwe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 19 Juli 2015 - 20:14

Servus,

 

hat ein Kollege von mir mit G-Modell gerade hinter sich, mal ging er und mal nicht.

Die Kontakte waren OK, es war der Impulsgeber.

 

Grüße Uwe

 



#3 Dirk Becker

Dirk Becker

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 19 Juli 2015 - 22:06

Mein Tacho funktioniert öfter mal nicht. Ein kleiner Stups an die Scheibe des Tacho und er zeigt wieder was an. 

Hatte ihn schon zur Durchsicht, aber es konnte bisher kein Fehler gefunden werden. Km werden immer gezählt, auch wenn die Nadel keine Geschwindigkeit anzeigt. Aber wie schon gesagt, wenn ich mit dem Finger gegen das Glas klopfe, dann zeigt er sofort was an. Ich tippe daher auf den Antrieb der Nadel....

lg

Dirk

 

PS: G-Modell aus 1987, US Version



#4 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 351 Beiträge

Geschrieben 20 Juli 2015 - 10:41

bei mir genau das gleiche spiel...bei kälte bleibt er öfters hängen, bei wärme fast nie...

,,hallo wach,,-klopfen hilft immer. eher eine liebenswerte macke, der elfer will einfach rückmeldung, ob der fahrer auf die tachonanzeige achtet  :D .

grüsse, winfried


1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#5 Andreas Wulff

Andreas Wulff

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 639 Beiträge

Geschrieben 20 Juli 2015 - 11:22

Servus,

 

hat ein Kollege von mir mit G-Modell gerade hinter sich, mal ging er und mal nicht.

Die Kontakte waren OK, es war der Impulsgeber.

 

Grüße Uwe

 

 

Hallo Uwe, ich glaube zwar nicht, dass es der Impulsgeber ist, denn wenn er dann nach ein paar Kilometern anspricht, hat er keine Aussetzer mehr. Trotzdem mal die Frage, wo finde ich den Impulsgeber eigentlich ?

 

Gruß

Andreas

Jüchen

 


Doppelt hält besser !

#6 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 744 Beiträge

Geschrieben 20 Juli 2015 - 13:42

Hallo Andreas,

der Fehler ist gar nicht so selten.

Eine liebenswerte Macke.

 

Der Geber liegt auf der linken Seite des Getriebes.

http://www.pff.de/po...zer-des-tachos/

Luftgekühlte Grüße

Bernd


"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 281 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#7 Uwe

Uwe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 21 Juli 2015 - 20:18

Danke Bernd, habe das auch immer wieder gelesen, Anschlüsse oder der Impulsgeber.

Bei meinem Kollegen haben sie sogar zeitweise einen anderen Tacho verbaut um sicher zu sein.

 

Grüße Uwe



#8 Marcus Bletz

Marcus Bletz

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 372 Beiträge

Geschrieben 22 Juli 2015 - 08:38

Ich hatte auch immer mal wieder Aussetzer. Bei mir war es scheinbar nur eine Verschmutzung.

Ich hatte den Impulsgeber herausgenommen aus dem Getriebe (in meinem Fall G50) und dahinter mal mit einem "Tupfer" den Schmodder entfernt, auch bei drehen beider Räder per Hand. Da kam halt Öl-/ Fett-Schmodder raus, wahrscheinlich mit einigen Einschlüssen von Ablagerungen o.ä.. Seitdem ist Ruhe.

 

Gruß

Marcus


Drei2er.de

Schiefergrauer 3,2er, Bj.89, Original-Spoilerpaket, 6+8*16 Fuchs, Momo Corse Lenkrad, Bilstein Sportlich Strasse, VEMS,...

drei2er_001_xsmall.png


#9 Ralf Prüßner

Ralf Prüßner

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 07 September 2015 - 22:25

hi,

 

ich habe auch immer mal wieder aussetzer, einen neuen impulsgeber habe ich auch schon liegen, war bis jetzt zu faul den einzubauen. am tacho liegt es bei mir nicht, ich hatte schon einen frisch überholten probiert. man kann hinten zum testen auch den blechdeckel vom tunnel abbauen, da liegen die kabel vom impulsgeber im tunnel. dann ein multimeter mit ton anschließen und die räder beide (diff.) drehen, wenn der impulsgeber io. ist, müsste man jetzt einen ton/ impuls hören.

ich tippe auch auf verschutzung des impulsgebers, wie oben vom macus schon erwähnt.

 

lg

ralf



#10 Peter Gloeckle

Peter Gloeckle

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 23 Beiträge

Geschrieben 08 September 2015 - 11:48

Hallo zusammen,

 

man kann den ausgebauten Tacho auch recht leicht testen. Ich habe bei meinem das berühmte Zahnrad gewechselt, da der km-Zähler stand.

Die Geschwindigkeitsanzeige lässt sich auch mit einem Poti im Tacho kalibrieren.

Zum Testen braucht man eine 12V Spannungsquelle, einen Frequenzgenerator, einen Transistor und zwei Widerstände. Zum Kalibrieren noch ein Frequenzmessgerät. Oszi bspw oder einen Generator mit genauen Angaben.

Die Nadel könnte eventuell durch Verharzen des Fetts in den Lagern hängen. Hatte ich aber nicht. Eventuell ein Tröpfchen Teflonöl könnte da Wunder wirken.

Die kitzligste Aktion ist eigentlich das Aufbördeln des Gehäuses. Geht, ist aber Gefummel.

 

LG, Peter

 


3,0 SC Targa ROW 1981 204PS

#11 Peter Gloeckle

Peter Gloeckle

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 23 Beiträge

Geschrieben 08 September 2015 - 12:26

Angehängte Datei  D71_4462_.jpg   189,6K   5 Mal heruntergeladen

 


3,0 SC Targa ROW 1981 204PS

#12 Rolf

Rolf

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 09 September 2015 - 17:43

Hallo,

habe seit dem Wochenende umgekehrtes Problem. Nach Motoraus- und -einbau funktioniert der km-Zähler nicht mehr.

Die Geschwindigkeit wird aber noch angezeigt.

Ist das jetzt ein blöder Zufall und der km-Zähler ist defekt oder gibt es bedingt durch den Motorausbau eine andere Erklärung?

 

Gruß

Rolf



#13 Peter Gloeckle

Peter Gloeckle

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 23 Beiträge

Geschrieben 09 September 2015 - 23:07

würde auf blöden Zufall tippen. Beides wird über den Geber am Getriebe mit Impulsen gesteuert. Erst im Tacho wird aufgeteilt nach Geschwindigkeit und Wegstecke.

Wird wohl das berühmte Zahnrad sein. Die gehen nach und nach alle über den Jordan, da sich das Material zersetzt.

Kannst Du bei vorhandenem Geschick und Bastelwillen selbst machen. Zahnräder gibts in ebay. Ca 25 EUR.

Oder es gibt diverse Tachodienste, die Dir das reparieren.

Ich hab die Reparatur im PFF beschrieben:

http://www.pff.de/po...ronisch-911-sc/

 

LG, Peter

 


3,0 SC Targa ROW 1981 204PS

#14 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 251 Beiträge

Geschrieben 11 September 2015 - 21:38

Von der Reparatur sind auch ein paar Bilder auf meiner Homepage.

Sehr günstig und unkompliziert bekommt man die Zahnräder vom KaJa-Tachdienst.

Aber ganz wichtig: Zähne vorher zählen, es gibt offensichtlich keine verläßliche Tabelle für die Zuordnung der verschiedenen Übersetzungen.

 

Gruß

Jens

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

http://jensschumi.00...911erCorner.php





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0