Zum Inhalt wechseln


Foto

Conti SC 1 N2


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Martin Röpke

Martin Röpke

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2016 - 08:55

Moin :)  ,

 

ich habe mir vor ein paar Wochen hinten neue Reifen gegönnt - die alten waren ziemlich blank - und zwar wieder wie oben zu lesen CSC1 , aber diesmal mit N2 Kennung. Ich war bis jetzt immer sehr zufrieden mit diesem Reifen, außer das er relativ schnell verschleisst und sich relativ schnell "platt" steht. Ist unter anderem auch eine Empfehlung von Ruf. Außerdem empfehlen sie auch noch den S02.

 

Aber diesmal ist der Reifen irgendwie anders. Ich habe zwar etwas mehr neg. Sturz hinten als normal und weiß das es etwas dauert bis er sich "hingerubbelt" hat, aber ich bin jetzt schon ca. 1600km mit den Reifen gefahren und er ist immer noch total wackelig und matschig auf der HA wenn man so ein bischen wedelt oder in schnelleren Kurven mal ein bischen vom Gas geht. Das komische ist mit den N1 war er deutlich stabiler und ich habe sonst ja nichts verändert !!!  Luftdruck fahre ich wie immer, so ca. 2,2 - 2,3 bar.

 

Hat sich durch die N2 Kennung gegenüber der N1 irgendwas verändert ????  Vielleicht in der Flanke oder so ??? Weiß da jemand was drüber ???

 

Ein Freund hat jetzt den S02 drauf, den ich letztens mal gefahren bin - viel stabiler !!! :(

 

Gruß Martin


  • Harry Schmitt gefällt das

„Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch!“   Zitat Walter Röhrl

 

 

7 Zoll vorne,Grüne Konis rundherum,Ruf-Auspuff,Fahrwerk einstellen lassen bei Stimming in Bad Segeberg.

Routes des Grandes Alpes

 


#2 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.360 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2016 - 10:01

Hallo Martin,
ich habe keine eigene Erfahrung, aber schon sehr oft gelesen das es bei den Elfern (also vor 964) Probleme gab wenn nur eine Achse neu bereift wurde. Wurde in diesen Fällen die Vorderachse auch neu bereift fuhr das Auto wieder einwandfrei.

Gruß, Frank

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#3 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.246 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2016 - 15:18

aus meiner Erfahrung kann es je nach Reifen/Auto auch bis zu 3.000 km dauern bis sich die Kombination wirklich eingespielt hat.

Hab vielleicht noch etwas Geduld. Hast Du mal gecheckt ob alle Fahrwerksteile ok. sind ? Denn es wäre möglich, dass Du mit neuen Reifen die richtig gut kleben Dinge spürst, die vorher nicht so präsent waren.

Nur mal als Ideen...


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#4 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 2.954 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2016 - 16:05

Ich habe das auch schon öfter gehört, aber bei keinen meiner Porsches (seit 1982!) nie selbst erlebt.
Reifen drauf und los!

Bin ich immer so weit weg vom Grenzbereich?
Gruß
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#5 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.440 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2016 - 16:17

Hi;

 

ich hatte vor vielen Jahren ein ähnliches Erlebnis mit meinem 87 3.2.

Damals mit BS S02.

Da hatte ich alle 4 gewechselt, allerdings waren die vorne ca. 1 Jahr älter als die Hinteren.

Das Auto zeigte dann die gleichen Verhaltensweise wie bei Martin.

Instabil auf der Hinterachse, in Kurven so eine Art "Nachwippen".

 

Wurde auch nach ca. 1000km nicht besser.

Habe reklamiert(beim Reifenhändler), dann kam jemand von BS und empfahl "alle neu, aus einer Produktion(DOT".

Danach war es perfect, wie vorher.

 

Warum?

So genau konnte mir das keine erklären, außer das die 11er zickig wären(was wir ja wissen... ;) )

 

Nun könnte man die Frage stellen, ob trotzdem ggf. nur die Hinteren das Problem waren?

Stimmt.

Es hat sich aber bisher ergeben, das ich immer alle 4 Räder gewechselt habe, mit Beachtung der DOT.

Bisher keine weiteren Probleme!

 

Martin, fährst Du jetzt hinten N2 und vorne noch N1?

Also alt und neu, sowie unterschiedliche Konstruktion?

Das sehe ich als kritisch!

 

Gruß

hwp

 



#6 Targa1987

Targa1987

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 835 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2016 - 16:18

Hi Martin, 

 

das rumgeiere kenne ich von meinem (Ex) Targa.

Neue Hinterreifen, losgefahren und nach ein paar km erst einmal geschaut, ob ich die Radschrauben überhaupt angezogen habe.

Dann wieder angehalten und den Luftdruck noch einmal geprüft.

Das war eine völlige Katastrophe ab 80 km/h und auf der Autobahn hatte ich bei knapp 120 km/h kapituliert  :o

Nach und nach wurde es besser und ab ca. 2200 km Laufleistung ging es ruck zuck vollends weg ... halte durch, das wird.

 

Gruß Bernd


"Nur wer seine eigene Melodie hat kann auf den Rest der Welt pfeifen!"


#7 Martin Röpke

Martin Röpke

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge

Geschrieben 09 Oktober 2016 - 12:05

Moinsen,

 

also ich habe nur die Hinterreifen gewechselt.

Aber ich habe vor 3 Jahren auf einer Alpentour jeden HR einmal wechseln müssen, einmal wegen einer Schraube und einmal wegen eines Unfalls. Und nach ein paar 100km war das Fahrgefühl in den Serpentinen und auf den Landstrassen wie vorher. Gut - bei der der Fahrweise in den Bergen geht sowas natürlich schneller als hier bei mir im Flachland. Hier bei mir im hohen Norden hat es natürlich länger gedauert (ca.100km geschätzt) bis die Reifen guten Grip hatten. Aber ich habe schon öfter nur mal die VA oder die HA gewechselt ohne je dieses Phänomen zu haben !!! So gesehen kann ich kann mir auch nicht vorstellen, das es sich verändert wenn ich die VA auch auf N2 umstelle !?

Ich werde jetzt die Winterpause mal versuchen ein bischen rum zu telefonieren, und versuchen was heraus zu finden und ansonsten werde ich wohl im Frühjahr mal auf BS S02 wechseln. Da ich mir keinen anderen Rat weiss :(

Bei meinem Kollegen, mit fast den gleichen Fahrwerkseinstellungen funktionieren sie perfekt.

Meine Schwerter etc. an der HA sind übrigens neu.

 

Gruß Martin - völlig ratlos....


„Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch!“   Zitat Walter Röhrl

 

 

7 Zoll vorne,Grüne Konis rundherum,Ruf-Auspuff,Fahrwerk einstellen lassen bei Stimming in Bad Segeberg.

Routes des Grandes Alpes

 


#8 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.341 Beiträge

Geschrieben 09 Oktober 2016 - 13:56

Hi Martin,

wechsele doch probehalber mit dem Kollegen den Radsatz.

Grüße, Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#9 Martin Röpke

Martin Röpke

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2016 - 13:32

Moin Dirk,

 

eigentlich ne gute Idee :rolleyes: :rolleyes:  - komisch das man auf die einfachsten Sachen manchmal nicht selbst kommt ;)

 

Falls das Wetter nochmal gut wird, werden wir das mal machen !!! Danke :)

 

Gruß Martin


„Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch!“   Zitat Walter Röhrl

 

 

7 Zoll vorne,Grüne Konis rundherum,Ruf-Auspuff,Fahrwerk einstellen lassen bei Stimming in Bad Segeberg.

Routes des Grandes Alpes

 


#10 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.341 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2016 - 16:15

Hi Martin,

viel Glück  :) !

Ein Nachbar hatte neulich einen nicht 100%ig korrekt montierten Reifen, der Ähnliches wie bei dir erzeugte. Beim Auswuchten war alles io, beim Fahren war's ein mittleres Drama.

Grüße Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#11 Armin

Armin

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 293 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2016 - 17:20

Hallo Martin,

jetzt bei den kalten Temperaturen sind 2,2 bar hinten im Straßenverkehr etwas knapp. Geh mal vo/hi auf 2,0/2,5 bar solange sie neu sind. Im Sommer dann wieder weniger.

Grüße, Armin

#12 Martin Röpke

Martin Röpke

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2017 - 13:52

Moin,

 

habe mir nun auf Empfehlung von Firma RUF und Klaus Baumgärtner http://www.kbaumi.de/index.htmlfür vorne einen Satz CSC N2 gekauft. Sie meinten beide das läge an dem unterschiedlichen Alter der Reifen vorne und hinten und wenn ich vorne auch neue drauf habe wäre das Fahrverhalten wieder normal und würde sich nicht mehr anfühlen als ob hinten die Dämpfer kaputt wären !

 

Ein Versuch ist es wert...

 

Werde berichten....

 

 

Gruß Martin :)


  • Frank 911 gefällt das

„Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch!“   Zitat Walter Röhrl

 

 

7 Zoll vorne,Grüne Konis rundherum,Ruf-Auspuff,Fahrwerk einstellen lassen bei Stimming in Bad Segeberg.

Routes des Grandes Alpes

 


#13 Martin Röpke

Martin Röpke

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge

Geschrieben 19 April 2019 - 19:57

Moinsen :wub: :wub: :wub: :wub:

 

ist mir ja nun ein bischen peinlich, da ich ja schrieb - "werde berichten" 05.07.2017 !!!

 

Ok - ich berichte... Es war tatsächlich so - kann es immer noch nicht glauben da es mit CSC N1 nie so war - aaaaber das Fahrverhalten mit den neuen CSC N2 auf der VA war wieder so wie früher ;) :) :)

 

Hmmmmh...wieder um eine Erfahrung reicher ;)

 

Gruß Martin


  • Ummi und AWR gefällt das

„Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch!“   Zitat Walter Röhrl

 

 

7 Zoll vorne,Grüne Konis rundherum,Ruf-Auspuff,Fahrwerk einstellen lassen bei Stimming in Bad Segeberg.

Routes des Grandes Alpes

 


#14 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.440 Beiträge

Geschrieben 31 Mai 2019 - 21:15

Hi;

 

das es zum Thema passt, anbei mein Erfahrungsbericht.

Habe nun nach vielen Jahren umgesattelt, von Bridgestone S02 auf Conti.

Die neuen mit N Kennung, gem. auch der Porsche Reifen Empfehlung.

 

Ich bin begeistert!

Bin jetzt ca. 800km in den Schweizer Alpen rumgeturnt, kalt, warm, nass.

Der Reifen ist einfach klasse.

Beim S02 hatte ich z.b. in sehr engen Kurven(z.B typische Serpentinen-Kurven) dann doch oft ein nerviges Untersteuern.

Trotz max. möglicher Sturzwerte.

Das ist nun weg.

Sehr exaktes Fahrverhalten, fühlen sich recht steif an(was ich sehr mag)

Insgesamt haben die Reifen ein Gripniveau, fühlt sich schon fast wie ein Semi an.

 

Also für die "normale" Strasse sind die Contis aktuell mein Kings.

Und das auch noch zum Super Preis(wenn man mit Pirelli oder Michelin vergleicht).

 

Gruß

hwp

 


  • Martin Röpke und Ummi gefällt das

#15 Martin Röpke

Martin Röpke

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 211 Beiträge

Geschrieben 03 Juni 2019 - 19:32

Hallo Hans Werner,

 

dem kann ich nur zustimmen :)

 

Hatte - nach dem Vorschlag von Dirk - auch mal kurz die S02 meines Kumpels drauf - und hab mich in einer Kurve fast gedreht... :unsure:  Also das Grip Niveau des CS ist finde ich doch etwas höher - so wie es auch der Herr Lieb sagte ! Ich bin zufrieden mit den Contis - vielleicht kann ich sie ja auch mal auf einer Rennstrecke ausprobieren... mal sehen wie sie sich dort so machen ???!!!

 

Beim "rumturnen" in den Alpen waren sie immer klasse !!!

 

Gruß Martin


„Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch!“   Zitat Walter Röhrl

 

 

7 Zoll vorne,Grüne Konis rundherum,Ruf-Auspuff,Fahrwerk einstellen lassen bei Stimming in Bad Segeberg.

Routes des Grandes Alpes

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0