Zum Inhalt wechseln


Foto

Kosten für H-Kennzeichen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#21 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.297 Beiträge

Geschrieben 15 Februar 2019 - 13:39

Bei uns 18 Monate.


  • Frank 911 gefällt das
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#22 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 16 Februar 2019 - 19:27

Hallo Frank,

In Hessen definitiv nur 6 Monate, wobei das eigentlich bundeseinheitlich gelten sollte. Falls Du das ausreizen willst, frag sicherheitshalber bei der Zulassungsstelle nach.
  • Frank 911 gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#23 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 292 Beiträge

Geschrieben 16 Februar 2019 - 23:06

Also, mein 911 Bj. 2/1989 hat sein H-Gutachten bekommen,  :wub:  allerdings schon im Januar. Nun hat er auch neu TÜV (separates Papier, separate Rechnung), und dies logischer Weise bis 1/2021. Die "alten" Schilder wurden auch nicht mit der neuen TÜV-Plakette versehen.

 

Da ich aus zeitlichen Gründen noch nicht zur Zulassungsstelle kam, habe ich folgende Frage: wie lange ist das H-Gutachten gültig?

 

LG Frank

 

Diese Frage hatte ich auch.

Eine nette Dame vom Amt hat mir das knochenhart, kompetent und seeehr sympatisch :-) hingeknallt: 23 Monate

 

Erklärung ganz einfach:

Das H-Gutachten ist genau so lang gültig wie die HU, mit der es (zwingend und gleichzeitig) zusammen gemacht wurde.

 

Eigendlich auch logisch...

 

Gruß

Jens

 

PS:

Bayern hier, die Sitten sind wie gewohnt regional unterschiedlich...

Daher wie oben geschrieben, am besten die Zulassungsstelle anrufen und nachfragen

 

 


  • Frank 911 gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

http://jensschumi.00...911erCorner.php


#24 Frank 911

Frank 911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.277 Beiträge

Geschrieben 17 Februar 2019 - 15:13

Danke für Eure Antworten. Habe nicht vor, es so lange auszureizen ;). Jemand sagte 8 Wochen oder so, da wollte ich vorsichtig sein. Hoffe doch sehr, dass ich das innerhalb der nächsten 6 Monate hinbekomme, arbeitstechnisch :huh: . Freue mich schon total drauf, endlich belästigungsfrei nach Stuttgart hineinkariolen zu können B) .


  • Detlef gefällt das

Testverbrauch:  493762_5.png


#25 Arno Schiebler

Arno Schiebler

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 986 Beiträge

Geschrieben 18 Februar 2019 - 12:24

Hallo Frank,

 

ich hatte das H-Gutachten zusammen mit der HU am 06.01.2018 machen lassen. Ummeldung auf der Zulassung als H-Kennzeichen am 03.Januar 2019. Ohne Probleme wurde das Gutachten anerkannt, obwohl schon ein Jahr alt. Die Dame von der Zulassung bestätigte mir, dass das H-Gutachten 2 Jahre Gültigkeit hat, bzw. bis zur nächsten HU. An Deiner Stelle würde ich das dennoch früher durchziehen, sischer ist sischer :)

Mein W126 ist nächstes Jahr mit dem "H" dran und ich hoffe, dass die Gesetzgebung bis dahin noch Bestand hat...wenn man die Gerüchte hört, dass das "H" ausgesetzt werden soll...Neiddebatte und so. Hier in Buntland ist alles Unmögliche möglich... :mellow:

 

Glückwunsch zum "H"!

 

Arno


  • Frank 911 und sven_c1 gefällt das
911 Carrera Coupe, Mj. 88, diamantblau-metallic, sog. "Jubi-Modell".

#26 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 18 Februar 2019 - 15:41

Danke für Eure Antworten. Habe nicht vor, es so lange auszureizen ;). Jemand sagte 8 Wochen oder so, da wollte ich vorsichtig sein. Hoffe doch sehr, dass ich das innerhalb der nächsten 6 Monate hinbekomme, arbeitstechnisch :huh: . Freue mich schon total drauf, endlich belästigungsfrei nach Stuttgart hineinkariolen zu können B) .

 

Wie Arnos Beispiel zeigt, scheint alles möglich. Ich hatte vorher nachgefragt und schriftlich bekommen, was ich schrieb. Letzlich ist es von der Person abhängig, die Deine Zulassung ausführt. Vermutlich ist es noch ein Unterschied, ob das Kfz (ohne H) bereits auf Deinen Namen zugelassen ist. Das war bei mir nicht der Fall...

 

Mit H biste ja umweltfreundlich, denn E=elektrisierend, H=Wasserstoff, oder :ph34r:?


Viele Grüße

 

Detlef


#27 Frank 911

Frank 911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.277 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2019 - 11:03

Also, neue Fragestellung, neue Entwicklung. Meine Frage hätte eigentlich heißen sollen: "Wie lange ist das H-Gutachten für eine H-Zulassung gültig, wenn es vor(!) Ablauf des H-Stichtags, also der Erstzulassung vor 30 Jahren ausgestellt wurde?"

 

Meine Zulassungsstelle hat mich darüber aufgeklärt, dass die Eintragung dann "zeitnah" erfolgen sollte. Als Zeitraum wurden ca. 6 Wochen genannt. Habe gestern vorbesprochen - weil meine EZ Anfang März liegt - wird aber wohl alles klappen. Keep fingers crossed.


Testverbrauch:  493762_5.png


#28 Arno Schiebler

Arno Schiebler

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 986 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2019 - 12:53

Frank, frage doch mal beim örtlichen TÜV nach. Ich meine, die hatten mir damals gesagt, dass ein H-Gutachten 2 Jahre bzw. bis zur nächsten HU gültig ist.

Verlange aber einen Mitarbeiter, der auch H-Gutachten macht... :)

 

Wenn Du das "H" hast, treffen wir uns in der Klassikstadt, feiern! :D


  • Frank 911 gefällt das
911 Carrera Coupe, Mj. 88, diamantblau-metallic, sog. "Jubi-Modell".

#29 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2019 - 15:09

Klassikstadt bin ich dabei!

 

Die Fragestellung, Frank hatte ich impliziert. Bei einem meiner Kfz war es so: TÜV fällig im Februar, H moglich im Oktober (EZ), also hatte ich gefragt, ob ich im Februar gleich das H mitmachen kann und 8 Monate später ummelden auf H-Zulassung. Antwort: nein, max 6 Monate.

Also habe ich überzogen und mir erst im Mai TÜV und H-Gutachten gemacht und dann im Oktober umgemeldet. Hintergrund war, dass für H-Gutachten immer eine TÜV-Untersuchung erfolgen muss, also in meinem Fall zwei mal TÜV innerhalb von 8 Monaten zu bezahlen gewesen wären.

 

Wenn das Auto schon 30 und älter ist, kann das wieder anders sein.


  • Frank 911 und Armin gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#30 Frank 911

Frank 911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.277 Beiträge

Geschrieben 12 März 2019 - 15:33

Yippieh! Ich habe das "H"! Gesamtkosten:

 

- Begutachtung mit TÜV ohne AU: 108,00€

- AU durch Werkstatt: 24,57€

- Vorführung durch Werkstatt: 50€

- Kennzeichen"wechsel" Zulassungsstelle: 27,60€

- Neue Schilder: 44,00€

- Summe: 254,17€

 

Kann mein Glück kaum fassen ... :wub:

Angehängte Dateien


  • sven_c1, Arno Schiebler und Ummi gefällt das

Testverbrauch:  493762_5.png


#31 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.176 Beiträge

Geschrieben 13 März 2019 - 09:09

Glückwunsch!


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#32 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 292 Beiträge

Geschrieben 13 März 2019 - 19:45

Zusatzinfo für die Zweiradler:

Habe kürzlich 3 'Kräder' mit dem H- Segen ($23) beaufschlagt.

TÜV (ink.all.) war pro Stk. Mitte 60, das Einschreiben auf meinen rosa 07-er Zettel nochmal ganze 10 (*ein* neuer Schein).

 

Gruß

Jens

 

PS:

Noch was, was neu für mich war:

Wenn EU/EG-Papiere existieren, ist auch nach 30 Jahren Abmeldung keine 'Vollabnahme' nach $21 nötigt, nur eine HU.

 

 

 

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

http://jensschumi.00...911erCorner.php





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0