Zum Inhalt wechseln


Foto

Jemand beim 24 Std. Rennen am Nürburgring?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.337 Beiträge

Geschrieben 18 Juni 2019 - 13:45

ich bin von Donnerstag bis Sonntag oben, kommt noch jemand?


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#2 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.434 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2019 - 06:33

Nee, zwei Wochenenden hintereinander packe ich nicht ;)
Viel Spaß.

Gruß Frank

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#3 Tom Cuntz

Tom Cuntz

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 549 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2019 - 08:30

:D :D :D :P :P  Alter Sack ^_^  aber ich versteh dich


  • Ummi gefällt das

www.cuntz-autoservice.de 964 Carrera 2 Nachtblau met. Leder Lichtgrau,3,8 ltr. Eigenbau + RSR Zyl.koepfe,Fächerkruemmeranlage, 6 Gang G50.21 mit Sperre,Billstein PSS9 mit Uniball, Recaro PolePosition,Bremse 993 Turbo etc.


#4 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.337 Beiträge

Geschrieben 24 Juni 2019 - 10:34

war ein wilde Veranstaltung dieses Jahr....

Das Wetter war am Donnerstag noch blöd, immer wieder starke Schauern, aber Freitag bis Sonntag war es dann top.

Das Renn war total verrückt, so viele (heftige) Unfälle habe ich schon ewig nicht mehr erlebt.

Das schöne Wetter muss wohl einige Fahrer übermütig gemacht haben... 

Der Rennverlauf war natürlich sehr spannend, durch die vielen Ausfälle auch der Top-Autos war auch an der Spitze extrem viel Bewegung drin.

Der "Grellow" hätte das Rennen vom Speed her locker gewonnen, wenn nicht der eine Kutscher die Gelb-Zone verpennt hätte und sich damit 5:32 min. Stop&Go eingefangen hat.

Die Strafe war berechtigt, keine Frage, dadurch war aber leider der Sieg  für Porsche futsch  :(

Es ist beeindruckend welchen Speed die GT3-Kisten über 24 Stunden gehen können, für die Fahrer ist das inzwischen ein 24 Stunden-Sprintrennen  :o

Früher hat man nachts gerne mal 30-60 Sekunden pro Runde rausgenommen, die fahren jede Runde voll am Limit und das 24 Stunden lang.

BMW hatte komplett verwachst, nur der eine M6 GT3 des Falken-Teams ist angekommen. Der Glickenhaus-Eigenbau war sehr schnell unterwegs, ohne die Elektrikprobleme die nachts auftraten wäre das Ding sicherlich ans oder aufs Podest gefahren.

Was dieses Jahr extrem war, war der Zuschauerandrang am Samstag, kilometerlange Staus aus allen Richtungen zum Ring, mittags waren selbst die entferntesten Parkplätze komplett dicht, und auf die Tribünen 3,4,4a kam man schon ab Mittag nicht mehr drauf....

 


  • Frank 911, Martin Röpke und Ummi gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#5 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 321 Beiträge

Geschrieben 24 Juni 2019 - 20:23

Gerade erst gesehen:

Der Manta früh geschrottet und nach 8h wieder auf der Bahn...

Zum Niederknieen...

 

Gruß

Jens

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

http://jensschumi.00...911erCorner.php


#6 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.337 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2019 - 08:38

Gerade erst gesehen:

Der Manta früh geschrottet und nach 8h wieder auf der Bahn...

Zum Niederknieen...

 

Gruß

Jens

als der eine Runde vor Schluss wieder aus der Box gerollt ist, bekam der mehr Applaus als der Gesamtsieger bei der Zieldurchfahrt !


  • d911o und Jens Schumacher gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#7 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.656 Beiträge

Geschrieben 27 Juni 2019 - 18:00

war ein wilde Veranstaltung dieses Jahr....

Das Wetter war am Donnerstag noch blöd, immer wieder starke Schauern, aber Freitag bis Sonntag war es dann top.

Das Renn war total verrückt, so viele (heftige) Unfälle habe ich schon ewig nicht mehr erlebt.

Das schöne Wetter muss wohl einige Fahrer übermütig gemacht haben... 

Der Rennverlauf war natürlich sehr spannend, durch die vielen Ausfälle auch der Top-Autos war auch an der Spitze extrem viel Bewegung drin.

Der "Grellow" hätte das Rennen vom Speed her locker gewonnen, wenn nicht der eine Kutscher die Gelb-Zone verpennt hätte und sich damit 5:32 min. Stop&Go eingefangen hat.

Die Strafe war berechtigt, keine Frage, dadurch war aber leider der Sieg  für Porsche futsch  :(

Es ist beeindruckend welchen Speed die GT3-Kisten über 24 Stunden gehen können, für die Fahrer ist das inzwischen ein 24 Stunden-Sprintrennen  :o

Früher hat man nachts gerne mal 30-60 Sekunden pro Runde rausgenommen, die fahren jede Runde voll am Limit und das 24 Stunden lang.

BMW hatte komplett verwachst, nur der eine M6 GT3 des Falken-Teams ist angekommen. Der Glickenhaus-Eigenbau war sehr schnell unterwegs, ohne die Elektrikprobleme die nachts auftraten wäre das Ding sicherlich ans oder aufs Podest gefahren.

Was dieses Jahr extrem war, war der Zuschauerandrang am Samstag, kilometerlange Staus aus allen Richtungen zum Ring, mittags waren selbst die entferntesten Parkplätze komplett dicht, und auf die Tribünen 3,4,4a kam man schon ab Mittag nicht mehr drauf....

schließe mich dem Vorredner an.

 

aber , die strafe in dieser  höhe war übertrieben. man muß doch mal die frage stellen : warum wurde doppel gelb übersehen ?

eine fahrt durch die boxengasse hätte genügt um das rennen offen zu halten.

gruß, MW



#8 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.434 Beiträge

Geschrieben 28 Juni 2019 - 06:05

schließe mich dem Vorredner an.

aber , die strafe in dieser höhe war übertrieben. man muß doch mal die frage stellen : warum wurde doppel gelb übersehen ?
eine fahrt durch die boxengasse hätte genügt um das rennen offen zu halten.
gruß, MW


Steht so im Reglement. Die konnten aufgrund der höhe der Geschwindigkeit gar nicht anders entscheiden, obwohl sie sicherlich auch wussten das dadurch zu großer Einfluß auf das Endergebnis genommen wird.

Gruß Frank

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0