Zum Inhalt wechseln


Foto

Details zur bevorstehenden Premiere des Taycan


36 Antworten in diesem Thema

#21 11er4ever

11er4ever

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 06 Februar 2020 - 14:59

Hans Werner Pauli - genau so sehe ich das auch. Eigentlich ist es unfair den Taycan mit einem Elfer zu vergleichen. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Konzepte.

Der Panamera wäre, wenn er jemals für mich interessant gewesen wäre, durch den Taycan ersetzt. Der Taycan ist 100% alltagstauglich und macht dabei richtig Laune.

Den Sound eines Elfers vermisse ich nicht. Den eines AMG schon überhaupt nicht. Ich freu mich drüber, wenn ich meinen Elfer fahre - im Taycan herrscht herrliche Ruhe. Keinerlei Windgeräusche bei höherer Geschwindigkeit!

Schön wäre es, wenn Porsche bei weiteren Entwicklungsstufen seine Innovationskraft auf die Akkus und Themen wie Rekuperation und Reichweite fokussiert. Wer bitte braucht  n o c h  mehr Leistung. Die ist beim Taycan schon jetzt grenzwertig und man muss seinen Fahrstil neu entwickeln. Die Motorenlautstärke ist ja kein Signal mehr für eventuell zu hohe Geschwindigkeit. 

Fazit: ich freu mich immer noch über meine verschiedenen Oldies und geniesse dieses 60er, 70er Jahre Feeling - aber die Zukunft muss anders aussehen. Wer freut sich denn im Stau über den "schönen Motorenklang" des Wagens auf der Nebenspur?

 

 



#22 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.733 Beiträge

Geschrieben 06 Februar 2020 - 22:04

Wer freut sich denn im Stau über den "schönen Motorenklang" des Wagens auf der Nebenspur?


Ich. Immer noch :)
  • Frank 928 gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#23 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.676 Beiträge

Geschrieben 07 Februar 2020 - 11:20

Ich. Immer noch :)

ich auch  ;)

das ist sicherlich rein emotional und natürlich auch Prägung seit der Kindheit, aber Sound ist und bleibt für mich wichtig.

Dabei stand Lautstärke noch nie im Mittelpunkt, mehr ein "schöner" Sound, das ist natürlich immer persönlicher Geschmack.

Ich finde 964 mit Cuprohr immer noch cool, der hochdrehende GT3 im 997 ist auch immer noch weit vorne, aber ich mag auch den Sound meines 991 T mit Sportabgasanlage sehr gerne  :wub:


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#24 11er4ever

11er4ever

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 07 Februar 2020 - 14:07

Ich. Immer noch :)

ich auch - ich meinte damit eher eine Alltagssituation. 

In der Stadt, in der ohnehin tausende Autos zuviel unterwegs sind, wird individueller Klang in der Summe zur Kakophonie ;-)

 

Grüße

Thomas



#25 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.413 Beiträge

Geschrieben 08 Februar 2020 - 00:21

Ich hatte letzte Woche kurz Gelegenheit, mich in einen Taycan zu setzen, bin leider nicht gefahren.
Von der Sitzposition her ist der Taycan aus meiner Sicht eher am Elfer als am Panamera. Auch, was die Alltagstauglichkeit anbelangt. Das ist ein 2+2, keine Limousine. Die Raumökonomie ist so so la la.
Und: breit ist er.

Mir gefällt der Taycan schon im Stand sehr gut. Innen wie außen sehr cool gestaltet.
Das derzeitige Porsche Design finde ich sehr gelungen, futuristisch und doch zurückgenommen. Ein 992 bei Nacht von hinten ist einfach sensationell.

Was mich schockt ist das wahnsinnig hohe Gewicht.
Ich bleibe dabei, batterielektrische Autos mit so einer Kapazität sind der falsche Weg.
  • Frank 928 gefällt das
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#26 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.676 Beiträge

Geschrieben 10 Februar 2020 - 09:47

Ich bleibe dabei, batterielektrische Autos mit so einer Kapazität sind der falsche Weg.

100% Zustimmung


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#27 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.701 Beiträge

Geschrieben 05 März 2020 - 16:36

man sollte  mal über die gestaltung der scheinwerfer reden. die passen nicht zu dem auto .

ein porsche hat runde scheinwerfer . ausnahme 996. dafür ist porsche auch lange kritisiert worden.

( ich laß mich aber gerne belehren ) .

die batterie wiegt 650 kg ! wie wird die lebensdauer beschrieben  ? nach km , oder zyklen oder zeiteinheiten , jahre ?

wer arbeitet die batterie auf , bzw. wird sie entsorgt ? wer entsorgt die batterie  ? was kostet eine neue  batterie ?

der taycan wiegt 2,3 tonnen. das ist für mich ein anti nürburgring auto .

wie sind die inspektionsintervalle ? man könnte ja auch mal vorsichtig fragen : was kostet die inspektion ?

 

gruß, MW


  • Frank 928 gefällt das

#28 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.191 Beiträge

Geschrieben 06 März 2020 - 16:25

Hallo Manfred,
die Batterien werden nicht entsorgt sondern die werden in Speichercontainern zusammengeschaltet um als Energiespeicher/ Puffer in Ihrem „ second life“ gute Dienste zu tun.
Gruß
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#29 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.413 Beiträge

Geschrieben 07 März 2020 - 21:05

Hi Manni,

 

Scheinwerferform: Geschmackssache. Ich finde, der Taycan ist schon cool gezeichnet. Mir gefallen Exterieur wie Interieur gleichermaßen.

 

Batteriegewicht: s.o. - ich halte auf Dauer das Konzept für verfehlt. Entweder es kommt irgendwann eine andere Akkutechnologie (man sagt ja schon lange, Lithium-Schwefel könnte die Lösung sein), die mehr Kapazität pro kg bringt, oder es muss doch für Langstrecken was anderes (Brennstoffzelle) her.

 

Die Batterielebensdauer wird schon ordentlich sein. Bei TESLA sind einige Fälle mit > 200tkm mit dem ersten Akkupack dokumentiert.

Batterie-Recycling: das ist ein großes Thema, es gibt zwar schon einige, die sich damit beschäftigen, aber schaun mer mal, wann und wie das im Großmaßstab laufen wird. Siehe https://www.adac.de/...akku-recycling/

 

Neue Batterien könnten ziemlich teuer sein. Habe mal (als ich mich seinerzeit dafür interessierte), in Erfahrung gebracht, dass bei der letzten VW Touareg Generation der Akku der Hybridvariante 8.000  :blink: EUR kosten sollte (und das ist ein vergleichsweise kleiner Akku).

 

Also satt fünfstellig.

 

Wartungskosten dürften meines Erachtens vergleichsweise niedrig sein (auf jeden Fall im Verhältnis zum Wertverlust von schlappen 28K pro Jahr lt. ams Test beim turbo s). Ich habe irgendwo gelesen, dass beim Taycan erstmalig für die Bremsen eine Zeitgrenze eingeführt wurde (da die so wenig abnutzen). Genaue Zahlen kenne ich nicht.

 

 


Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#30 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.701 Beiträge

Geschrieben 08 März 2020 - 10:59

hi männer

ich habe vor zwei jahren bei tesla in düs gefragt : wie lange hält die batterie ? sie meinten fünf jahre lang.

ich habe dann noch gefragt : was kostet eine neue batterie ? antwort  20 K .

über die Wiederverwendung konnte man mir nichts sagen.

übrigens : den taycan gibt es lederfrei.

 

grüße . MW



#31 Rainer Klier

Rainer Klier

    Mitglied

  • Moderator
  • 1.190 Beiträge

Geschrieben 08 März 2020 - 19:33

hi männer

ich habe vor zwei jahren bei tesla in düs gefragt : wie lange hält die batterie ? sie meinten fünf jahre lang.

ich habe dann noch gefragt : was kostet eine neue batterie ? antwort  20 K .

über die Wiederverwendung konnte man mir nichts sagen.

übrigens : den taycan gibt es lederfrei.

 

grüße . MW

 

Moin,

 

angeblich halten die Tesala Batterien zumindest im Taxi-/Verleih-Betrieb 800.000km: https://www.sueddeut...rkeit-1.4714730

 

Grüße

Rainer


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl
964 C2 cassis-metallic mit diversen, bewusstseinserweiternden Umbauten

 

Jeder Mensch macht mich glücklich… die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen, wenn sie den Raum verlassen.

 

 


#32 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.668 Beiträge

Geschrieben 09 März 2020 - 16:36

Warum geben dann nicht andere Hersteller die gleichen Garantien wie Tesla (gemäß Bericht 8 Jahre auf die Batterie)? Interessieren würden mich auch die Wartungskosten beim Tesla, vielleicht kann der Andreas Schardt was dazu sagen.


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#33 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.676 Beiträge

Geschrieben 10 März 2020 - 09:26

Warum geben dann nicht andere Hersteller die gleichen Garantien wie Tesla (gemäß Bericht 8 Jahre auf die Batterie)? Interessieren würden mich auch die Wartungskosten beim Tesla, vielleicht kann der Andreas Schardt was dazu sagen.

ich glaube du meinst den Dirk Schadt, oder?  :)


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#34 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.668 Beiträge

Geschrieben 10 März 2020 - 10:22

Ja, klar, den Dirk Schadt


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#35 Frank 928

Frank 928

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.379 Beiträge

Geschrieben 10 März 2020 - 16:36

Auf was, was in der Süddeutschen über die Haltbarkeit von Batterien steht, würde ich nicht viel geben. Die haben am 10.08.2017 auch eine Lobeshymne auf den Streetscooter geschrieben und jetzt ist das Projekt mausetot. Meine Erfahrung: Entscheidend is auf'm Platz. Und das will ich auch beim Tesla erstmal nicht nur von "Journalisten" kommentiert sehen.
 


  • Detlef gefällt das

1989er 911 Carrera, 1993er 928 GTS


#36 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 11 März 2020 - 10:37

Die Mainstream-Medien haben hinlänglich bewiesen, dass sie von Technik absolut keine Ahnung haben. Die sollten das Fachzeitschriften überlassen.

 

Die Haltbarkeit von Akkus ist heutzutage überwiegend vom Lade/Entlademanagement abhängig. Die Fahrzeugakkus sind aus vielen Einzelzellen zusammen gesetzt. Das Paket ließe sich, die nötigen Fachkenntnisse vorausgesetzt, reparieren. Natürlich nicht in heutigen Werkstätten.

 

Tesla gibt keine "Garantie" im deutsch-juristischem Sinn auf den Akku. Die tauschen auf Kulanz bis zu einem gewissen Grad. Viele Akkus halten dennoch erstaunlich lange. Die KM-Leistung ist dabei nicht wirklich relevant. Wenn man den Eigentümer-Berichten glauben schenkt, werden von Tesla auf Kulanz schon relativ viele Bauteile während der Kulanzzeit getauscht.

 

Es gibt User, die auch einen iPhone-Akku zerstören können, habe ich z.B. noch nicht geschafft.


  • Frank 928 gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#37 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.701 Beiträge

Geschrieben 11 März 2020 - 11:05

ich war mit dirk schadt zusammen am ring und auch beim porsche stammtisch in bergheim .

 

was ich sehr gelungen fand : er parkt den tesla an der stromstelle . ca. tausend meter entfernt vom Treffpunkt  . hat dann einen elektroroller mit zwei rädern im kofferraum

und fährt dann von der el. ladestelle zum Treffpunkt Stammtisch.

originell : aber trocken sollte es auf der straße auch sein , sonst wird er naß.

 

gruß, MW

 





Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0