Zum Inhalt wechseln


Foto

Katersatzrohr


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Spydergott

Spydergott

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge

Geschrieben 03 Oktober 2019 - 09:38

Guten Morgen zusammen,
bei der Inspektion die gerade vorgenommen wurde hat man mir gesagt das bei meinem Porsche eine Kat verbaut wurde. Er wurde 1984 ohne Kat ausgeliefert. Als er dann 1986 nach Kalifornien ging wurde ein Kat nachträglich verbaut. Nun möchte ich diesen zurück bauen lassen. Reicht es ein Katersatzrohr mit Öffnung für die Lamdasonde? Wird bei dieser Aktion das Auto auch etwas lauter? Bringt es überhaupt etwas an Leistung oder Sound? Oder lässt man alles so wie es ist. Er läuft mit Kat sehr gut. Allerdings wenn er sich etwas bissiger anhören würde, wäre es auch nicht schlecht. Wenn man ein Katersatzrohr einbaut, gibt es da auch noch Unterschiede? Edelstahl oder normales Stahlrohr!?
Wäre nett, wenn mir einer von euch noch einmal mit Rat zur Seite steht.

Dankeschön
Gruß
schönes Wochenende
Andreas

#2 Harry Schmitt

Harry Schmitt

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 42 Beiträge

Geschrieben 03 Oktober 2019 - 16:19

hallo andreas,

 

bei meinem 3,2er coupe von 1984 habe ich einen DP11 endtopf von zimmermann verbaut, in meiner sturm und drang zeit bin ich das auch einmal mit leerrohr gefahren, das war die hölle! :o

es war dermassen laut das ich abends nach einigen stunden fahrt fast taub war, im targa ist das bestimmt noch spassiger. leistung bringt das nicht, vielleicht subjektiv (ein lautes mofa war früher auch immer schneller... ;) )

wie das mit dem serientopf ist kann ich allerdings nicht sagen, dürfte etwas lauter werden, und auch keine mehrleistung bringen.

 

in den ganzen leerohren sind normalerweise gewinde für die lambdasonde drin, der wechsel ist also sehr einfach, falls alle schrauben zu lösen sind....(meines ist aus edelstahl, es dürfte aber keinen unterschied machen ob edelstahl oder nicht)

mein tip, wenn er gut läuft und du bist zufrieden mit der leistung, dann lass es so wie es ist.

 

gruss.    harry


  • sry gefällt das

#3 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 372 Beiträge

Geschrieben 03 Oktober 2019 - 21:25

hallo andreas,

wenn das fahrzeug 1984 ohne kat ausgeliefert worden ist, dann hatte es anstelle des kat ein serienmässiges leerrohr aus normalstahl ohne innendämpfung.

die nachrüstung bestand dann aus einem geänderten steuergerät mit katrohr und lambdasonde.

wenn ein keramikkat verbaut ist, dann merkst du bei umrüstung  auf ein normales verbindungsrohr den unterschied (staudruck fällt weg). edelstahl ist die dauerlösung. austausch ist einfach, es käme also auf einen versuch an.

wenn dein auto allerdings mit eingetragenem kat geschlüsselt ist, dann kannst du wg. der abgaswerte nicht einfach zurückrüsten, es sei denn beim antrag h-kennzeichen. da geht dann wieder der auslieferungszustand.

grüsse, winnie


1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#4 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 900 Beiträge

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 10:17

Hallo zusammen, ein 84er ohne Kat hat serienmäßig einen Vorschalldämpfer, kein Leerrohr. Selbst mit Serienendschalldämpfer ist es lauter. Es gibt keine legalen Leerrohre.
Man kann SSI-Krümmer und den zugehörigen Endtopf für Straßenzulassung kaufen. Da gibt es den Vordämpfer nicht mehr. Laut Experten bringt das ein wenig Kraft.
Allein das Leerrohr bringt wohl nur Lautstärke. Selbst der Unterschied zum Keramikkat wird ohne weitere Maßnahmen nichts merkliches bringen.
  • Frank 911 und sry gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#5 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 2.996 Beiträge

Geschrieben 06 Oktober 2019 - 07:17

Wenn Dein Auto mit KAT gut läuft würde ich gerade auch im Hinblick auf die Umweltwirkung den KAT nicht ausbauen.
Des Weiteren ist es für die hinterherfahrenden Verkehrsteilnehmer vom Gestank her oft ein großer Unterschied. Ein Freund hat einen gut eingestellten Carrera ohne KAT und bei Ausfahrten wird der immer spätestens bei der ersten Pause gebeten hinten zu fahren.
Den turbo vergisst man nie!

#6 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 372 Beiträge

Geschrieben 06 Oktober 2019 - 20:56

alle drei vorschalldämpfer (ohne kat), die ich bisher in der hand hatte, waren ohne innendämpfung, also leer. 

sowohl das eigene originalteil bj. 85 katlos (durchgerostet),

als auch ein baugleiches originalersatzteil gebraucht

und ebenso ein von fa. habeck geliefertes edelstahl-ersatzteil. nirgendwo ein ,,schalldämpfer,, innen.

ich vermute, dass das rohr nur einen expansionsraum vor dem endschalldämpfer darstellt. 

möglicherweise wurde das innenleben der katlosen abgasanlage irgendwann geändert. ww


1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#7 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.655 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2019 - 16:12

Hallo zusammen, ein 84er ohne Kat hat serienmäßig einen Vorschalldämpfer, kein Leerrohr. Selbst mit Serienendschalldämpfer ist es lauter. Es gibt keine legalen Leerrohre.
Man kann SSI-Krümmer und den zugehörigen Endtopf für Straßenzulassung kaufen. Da gibt es den Vordämpfer nicht mehr. Laut Experten bringt das ein wenig Kraft.
Allein das Leerrohr bringt wohl nur Lautstärke. Selbst der Unterschied zum Keramikkat wird ohne weitere Maßnahmen nichts merkliches bringen.

 

der 87er CS wurde ohne kat , mit Leerrohr also  freiem durchgang geliefert . der geräuchpegel ist unwesendlich lauter .

 

das Leerrohr dürfte auch beim 84er passen.

 

gruß,MW



#8 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.303 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2019 - 20:56

alle drei vorschalldämpfer (ohne kat), die ich bisher in der hand hatte, waren ohne innendämpfung, also leer. 

sowohl das eigene originalteil bj. 85 katlos (durchgerostet),

als auch ein baugleiches originalersatzteil gebraucht

und ebenso ein von fa. habeck geliefertes edelstahl-ersatzteil. nirgendwo ein ,,schalldämpfer,, innen.

ich vermute, dass das rohr nur einen expansionsraum vor dem endschalldämpfer darstellt. 

möglicherweise wurde das innenleben der katlosen abgasanlage irgendwann geändert. ww

 

Nein, ich denke, das stimmt nicht.

Es ist zwar kein Dämmaterial drin, aber es ist ein Dämpfer, der durch unterschiedliche Lauflängen der Schallwellen das Geräusch reduziert.

 

Hier sind ein paar Bildchen, da sieht man, daß das große Durchgangsrohr quergelocht ist und somit in die Dämpfkammer nach außen arbeitet.

Das ist eine Art Interferenzdämpfer.

Wenn man das gelochte Rohr geschlossen ausführt, wirds richtig laut.

 

http://www.ingbilly....s/c1metkat.html

 

Ist das ein ähnliches Prinzip wie dieser Mopedauspuff, den ich gebaut habe, auch hier arbeitet man mit unterschlichen Lauflängen, das ist aber von der Machart her eher ein Resorbtionsdämpfer

 

http://www.ingbilly....s/xl50ww01.html

 

Gruß

Jürgen


  • Frank 911, Arno Schiebler, sry und 2 anderen gefällt das
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#9 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 900 Beiträge

Geschrieben 08 Oktober 2019 - 08:21

Danke Jürgen,

 

ich hatte gerade keinen zum Aufsägen als Beweis zur Hand...


  • sry gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#10 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 372 Beiträge

Geschrieben 09 Oktober 2019 - 21:53

das ist definitiv ein anderer typ ,,vorschalldämpfer,,...

meine sahen so aus, sh. anlg. ww

Angehängte Dateien


1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#11 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.303 Beiträge

Geschrieben 09 Oktober 2019 - 22:04

Ja, das sind die mit den kleinen Durchmesser.

Ich war der Meinung, daß das die für den SC (oder Ländervarianten für den 3,2) wären, ich kann mich da aber irren.

Der 3,2er hatte doch ab 1984 die großen VSD.

 

Trotzdem: es wäre idiotisch, ein durchgehendes Rohr in einem Topf zu haben.

 

Schneid ihn einfach auf, ich wette, Du findest ein vergleichbares Innenleben.


  • sry und Detlef gefällt das
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#12 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 900 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2019 - 09:12

Man könnte auch mit dem Endoskop hineinschauen. Das "durchgängige" Rohr wird gelocht sein.


  • d911o gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#13 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.432 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2019 - 11:53

Man könnte auch mit dem Endoskop hineinschauen. Das "durchgängige" Rohr wird gelocht sein.


Eine Taschenlampe könnte ausreichen ;)

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#14 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 372 Beiträge

Geschrieben 11 Oktober 2019 - 12:20

in der edelstahlvariante von dansk, lieferant fa. habeck, ist definitiv nichts drin...und der auspuff selber ist auch nicht lauter als vorher. ww

Angehängte Dateien


1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#15 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 900 Beiträge

Geschrieben 11 Oktober 2019 - 12:51

in der edelstahlvariante von dansk, lieferant fa. habeck, ist definitiv nichts drin...und der auspuff selber ist auch nicht lauter als vorher. ww

 

Das wir wohl so sein, das wird ja auch als Leerrohr (ohne Zulassung) verkauft.

 

Wie hast Du das mit der Lautstärke denn ermittelt?
 


Viele Grüße

 

Detlef


#16 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.303 Beiträge

Geschrieben 11 Oktober 2019 - 14:51

Vielleicht klappt die Erklärung ja auch andersrum:

Die haben ja auch keine Querlöcher im Rohr, deswegen brauchen die außen rum auch kein Gehäuse und heißen Leerrohr :blink:


  • Frank 911 und Martin Röpke gefällt das
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0