Zum Inhalt wechseln


Foto

Schlechter Kaltstart


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Muelalbr

Muelalbr

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2020 - 11:22

Hallo,
mein 3 L SC, K-Jetronic, läuft im Kaltstart schlecht an. Nach 3 mal starten und 2 Minuten Kaltlauf läuft er dann tadellos.
Kann es am Druckspeicher liegen?
Grüße Albrecht



#2 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 840 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2020 - 15:12

Hallo Albrecht,

gleich mehrere Ursachen

ich tippe auf Zusatzluftschieber schließt nicht, Widerstand messen, Sollwert ca. 33 kohm)

Kaltstartventil öffnet nicht, es wird vom Thermozeitventil hinten am Motor rechts gesteuert.

Das KSV öffnet max. 8 Sekunden jedoch nur bei oder tiefen oder Minustemperaturen, bei über 30°  öffnet es gar nicht.

Sowie weitere Ursachen siehe Fehlersuchplan.

Luftgekühlte Grüße

Bernd

Angehängte Dateien


  • Ummi und Muelalbr gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#3 Muelalbr

Muelalbr

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2020 - 17:26

Hallo Bernd,
kannst Du mir bitte den Fehlerdiagnose-Vorschlag genauer beschreiben? Evt. über Fotos oder Zeichnung(en).
Wo finde ich den Zusatzluftschieber und an welcher Klemme meße ich den Widerstand?
Wo ist das Thermozeitventil?
 

 

Danke für den Nachilfeunterricht.

Viele Grüße Albrecht



#4 AndrewCologne

AndrewCologne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2020 - 15:06

Hi Albrecht,

 

welchen Motor hast Du?

Demnach ... Ist es ein SC mit EZ in Deutschland oder USA? Welches Baujahr .... bitte hier Infos.

 

Wie läuft er denn in den ersten 2 Minuten des Kaltlaufs? Nur unrund oder "sägt" der Leerlauf auf und ab?

Kann zwei Ursachen haben: a) der CO-Wert stimmt nicht und muss auf die Werksvorgabe genau eingestellt werden. Oder B) der Warmlaufregler funktioniert nicht nach Vorgabe.

Daher .... als erstes CO-Wert im Warmen Zustand prüfen und einstellen lassen. Wenn dieser ok ist und Du bei Kaltstarts immer noch Probleme mit dem Motorlauf hast, dann den Warmlaufregler prüfen lassen, mittels Ausmessen des Steuerdrucks.

 

WUR2+0011293813140.jpg

 

Sollte der Wagen kalt einfach nur schlecht anspringen und danach direkt tadellos laufen (also nicht erst 2 Minuten warten müssen, bis er rund läuft), dann kann es der Thermoschalter vorne links sein. Der steuert das Kaltstartventil, welches beim Starten für einen kurzen Zeitraum zusätzlichen Sprit in die Ansaugkanäle spritzt.

 

3+o+wire+leftcover1176078569.jpg

 

 

Der Druckspeicher ist dann wohlmöglich defekt, wenn bei warmen/heißen Motor der Motor nicht ohne Probleme gestartet werden kann.

 

 

PS: Wenn der Zusatzluftschieber nicht i.O. ist, ist der Leerlauf im Kaltlauf entweder a) zu lange zu hoch oder B) der Motor stirbt kalt schnell ab, wenn man nicht mit dem Gas diesen im Leerlauf am Laufen hält. Daher denke ich nicht, dass dies der Grund ist.

 

 

 


  • Ummi gefällt das

- 911 SC 3.0, Unischwarz
- VW-Käfer 1955 Ovali Export, Stratosilber-Metallic
- VW-Käfer 1950 Brezel Standard, dunkelgrau

 

Der 930/16 Motor – Übersicht und Tips: http://www.elfertref...ead.php?t=26670


#5 Muelalbr

Muelalbr

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2020 - 17:38

Hallo Andrej,
vielen Dank für deine Recherche!
Ich besitze einen 3,0 Liter SC, Bj. 1979 aus Japan.

Das Problem beschreibt sich wie folgt: Wenn ich den kalten Motor starte, dann läuft er unrund, nimmt schlecht Gas an, verschluckt sich beim Gas geben.
Es ist kein "sägen" zu hören!
Nach ca. 30 Sek. nimmt er dann sauber Gas an.
Ist der Motor angewärmt bzw. auf Betriebstemperatur, läuft er tadellos an.
Grüße Albrecht
Angehängte Datei  CIMG4162_R.JPG   76,16K   1 Mal heruntergeladen



#6 AndrewCologne

AndrewCologne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2020 - 17:55

Dann vorerst bei Betriebstemperatur CO prüfen und einstellen lassen, viell. läuft er zu mager.

Wenn dann immer noch Probleme auftreten, wie gesagt, den Steuerdruck Kalt/Warm prüfen lassen.

 

VG


  • Muelalbr gefällt das

- 911 SC 3.0, Unischwarz
- VW-Käfer 1955 Ovali Export, Stratosilber-Metallic
- VW-Käfer 1950 Brezel Standard, dunkelgrau

 

Der 930/16 Motor – Übersicht und Tips: http://www.elfertref...ead.php?t=26670


#7 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 840 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2020 - 19:52

Hallo Bernd,
kannst Du mir bitte den Fehlerdiagnose-Vorschlag genauer beschreiben? Evt. über Fotos oder Zeichnung(en).
Wo finde ich den Zusatzluftschieber und an welcher Klemme meße ich den Widerstand?
Wo ist das Thermozeitventil?
 

 

Danke für den Nachilfeunterricht.

Viele Grüße Albrecht

Hallo Albrecht,

ich lese gerade, dass ich in meinem Beitrag das Thermozeitventil besser Temperaturschalter auf die rechte Seite gelegt habe, das ist falsch.

Der Temperaturschalter liegt hinten links am Ende des Motors und steuert die Einschaltzeit des Kaltstartventils

 

Der Zusatzluftschieber liegt auf rechten Seite des Motors zwischen Zylinder 5 + 6, er soll beim Kaltstart öffnen und Zusatzluft bereitstellen.

Der Ausbau des ZLS gelingt besser, wenn man die Einspritzdüsen von Zylinder 4 und 5 zieht, die sind nur mit Nullringen eingesteckt.

Der ZLS hat 4 Sockelschrauben, 1 Schlauchanschluss, 1 Rohranschluss und einen 2 poligen E - Stecker für die Heizung, die den ZLS über die  Bitmetallfeder nach kurzer Zeit schließt, und der Motor keine Zusatzluft mehr bekommt.

 

Ich nehme an, das der warme  Motor problemlos anspringt, dann kann man den Druckspeicher schon mal ausschließen.

Luftgekühlte Grüße

Bernd

 

Wie Andrew schon vorschlägt, sollte man bei warmem Motor am Motortester die Grundeinstellung machen und den CO Gehalt messen.

Angehängte Dateien


  • Muelalbr gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0