Zum Inhalt wechseln


Foto

944 S2 Cabrio Fensterhebermotor ausbauen

Fensterheber Zentralverriegelung Türverkleidung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 78 Beiträge

Geschrieben 07 Januar 2020 - 18:54

Hallo Zusammen,

habe gerade mal ein "über mehrere Feierabende-Projekt" begonnen, den Fensterhebermotor auszubauen um ihn zu überholen (ist sehr, sehr schwergängig). Eigentlich wollte ich versuchen, es ohne den Ausbau des gesamten "Hebewerkes" vorzunehmen und nur die 3 Schrauben (siehe Bild) rauszudrehen. Dann bewegt sich aber leider noch nicht viel. Hat es einer von Euch schon mal gemacht und hat ggf. auch Bilder vom Innenleben in der Tür? Muss das "Kreuzgelenk" auch raus und damit später wieder der Fensterheber eingestellt werden?

Danke vorab für Eure Hinweise.

 

Viele Grüße und noch ein gutes Neues 2020 !

 

Jürgen

 

PS: bei der Gelegenheit behebe ich auch gleich mein Problem der nicht funktionierenden Zentralverriegelung an der Beifahrertür, was an dem Plastikteil (siehe zweites Bild) liegt.

Angehängte Dateien


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958; Käfer Cabrio 1303 LS, Bj 1977, Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#2 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 78 Beiträge

Geschrieben 11 Februar 2020 - 19:29

Da es leider zu meiner Thematik mal keine Infos gab, habe ich mich für einen Totalausbau entschieden, den ich hier ein wenig dokumentieren möchte. Dies für den Fall, dass einer von Euch mal in die gleiche Situation kommt. Die nachfolgenden Bilder habe ich aus meinem Video rausgezogen, da ich den gesamten Ablauf mit meiner GoPro Kopfkamera aufgenommen habe. Dies habe ich für mich erstellt, damit ich alles auch (hoffentlich) wieder zusammen bekomme.

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2020-02-11 um 18.40.19.png   818,54K   0 Mal heruntergeladen

Auf dem Bild oben sind die Schrauben dargestellt die rausgedreht werden sollten. Dies gestrichelten (halten eine Führungsschiene) habe ich auch rausgedreht, aber es geht evtl. auch so.

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2020-02-11 um 18.50.49.png   1002,99K   0 Mal heruntergeladen

Gelb zeigt die Fensterposition bei der bei mir der Fenstermechanismus  (grüner Pfeil) durch verschieben (grün gestrichelter Pfeil) aus der Führungsschiene rausgenommen werden konnte.

 

Vorher sind jedoch noch eine Mutter (10er Schlüssel) rauszudrehen und eine andere (gestrichelt) nur leicht gelöst werden sollte, sonst geht der Motor nicht am Metall vorbei.

Dafür muss aber dann das Fenster von Hand ganz nach oben gezogen werden.

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2020-02-11 um 18.55.53.png   862,56K   0 Mal heruntergeladen

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2020-02-11 um 18.59.06.png   835,91K   0 Mal heruntergeladen

Dann kommt nach einigem hin und her und "ausfädeln" aus den Führungsschienen der Motor samt Gestänge endlich raus.

 

Und so sieht es dann aus:

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2020-02-11 um 19.00.54.png   747,45K   0 Mal heruntergeladen

 

Die Pfeile zeigen die Führungsrollen, die aus den Führungsschienen "rausgefädelt" werden mussten.

 

Im wesentlichen zeigte sich in der noch durchgeführten Nacharbeit, dass der Motor im ausgebauten Zustand gut läuft; im Bereich des Zahnrades auf dem Bild das Fett aber sehr verharzt ist.

 

Hauptproblem scheint aber die FENSTERFÜHRUNG selbst zu sein. Nachdem das Gestänge ausgebaut war, habe ich nur mit reletiv hohen Kraftaufwand das Fenster in der Führung nach unten und oben bewegen können.

Deshalb meine Frage: habt Ihr dafür eine Idee??

Hat jemand schon mal die Führungen rechts und links "eingeölt" oder ähnliches?

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2020-02-11 um 19.25.58.png   928,18K   0 Mal heruntergeladen

 

Danke vorab für Eure Tipps !!

 

VG Jürgen

 


  • d911o und Thilo gefällt das
  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958; Käfer Cabrio 1303 LS, Bj 1977, Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#3 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.645 Beiträge

Geschrieben 11 Februar 2020 - 20:48

Sind die Führungen aufgequollen oder die Aufnahmeschienen korrodiert sodass es für die Scheibe zu eng geworden ist?
Ich würde die Führungen erneuern, gibt es doch bestimmt noch im ET, oder?
  • Spider911 gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#4 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 78 Beiträge

Geschrieben 11 Februar 2020 - 20:52

das habe ich noch nicht nachgesehen. Werde ich die nächsten Tage mal nachsehen.

 


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958; Käfer Cabrio 1303 LS, Bj 1977, Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#5 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 78 Beiträge

Geschrieben 06 März 2020 - 19:33

Also Auflösung:

 

Danke Frank für Deinen Hinweis.

 

Die Führungsschienen (kosten wohl als ET knapp 300 Euro!) sind zwar nicht aufgequollen aber ich habe sie soweit möglich gereinigt und mit Silikon geschmiert (ohne das Fenster komplett auszubauen). Jetzt geht das Fenster, noch ohne das ich den Motor und das ganze Hebewerk wieder eingebaut habe, schön leichtgängig hoch und runter. Das ganze Metall-Gestänge habe ich ebenfalls vom alten Fett befreit und mit dem dem Multispray von Würth behandelt. Das flutscht jetzt auch ohne den vorher vorhandenen Widerstand auf der "Hebestrecke".

Die ganze Aktion hat sich etwas hingezogen, da ich parallel noch meiner Anlasser vom Porsche Junior "überhole". So ist's halt mit der Winterzeit.

 

Jetzt entfette ich noch die Führungsschienen an der Fensterunterseite und sprühe sie mit Silikon ein und dann wird alles wieder zusammen gebaut.

 

Schönes Wochenende

 

Jürgen


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958; Käfer Cabrio 1303 LS, Bj 1977, Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#6 Thilo

Thilo

    Frischling

  • Mitglied
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 07 Juni 2020 - 17:29

Hallo Jürgen, Danke für die gute Anleitung. Hat mir sehr geholfen beim Tausch des FH Motors.


  • Spider911 gefällt das

#7 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.128 Beiträge

Geschrieben 08 Juni 2020 - 05:58

Hallo, ich hab das gerade auch gemacht. Allerdings habe ich die Führungen erneuert weil der Samt der auf dem Gummi die Gleitfläche darstellt einfach verbraucht war. Und wenn die Scheibe dann nur im Gummi läuft geht es schwer. Das kann man mit Silikon kompensieren, ich selbst habe es nicht gemacht weil ich mir nicht sicher war wie lange das funktioniert.
Gruß
Tilo
  • Ummi und Spider911 gefällt das
Den turbo vergisst man nie!





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Fensterheber, Zentralverriegelung, Türverkleidung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0