Zum Inhalt wechseln


Foto

Drehzahlmesser zuckt, dann springt er nicht mehr an / Feuchtigkeit im Fußraum

LiMa? Feuchtigkeit im Fussrau

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Uwe Grünewald

Uwe Grünewald

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 08 März 2020 - 21:23

Hallo liebes Forum,

 

ich habe 2 Themen, wäre toll eure Meinung dazu zu hören.  

 

1. folgender Fall: nach ca. 2 Monaten endlich wieder gefahren. Sprang super an (noch nie Probleme gehabt), die Fahrt lief bestens doch kurz vor Fahrtende schlägt der Drehzahlmesser nach oben aus. Motor läuft normal. Nach Motorabstellen springt er allerdings nicht mehr an. Keinen Saft, Batterieleuchte  leuchtet nur beim Anlass - Versuch. Mittels anschieben den Motor wieder in Gang gesetzt..Bei der Weiterfahrt ruckelt der Motor allerdings auch bei 30/40 km/h im 2. Gang. War vorher kein Problem. 
Die Batterie ist quasi neu (Anfang 2019]). Habe ich ein Problem mit der LiMa?  Ach ja, im vergangenen Jahr wurde manchmal das Abblendlicht etwas heller um dann wieder „normal“ zu leuchten. 
 

2. Nach Fahrten bei Nässe habe ich oft feuchte Fußmatten, besonders Fahrerseite im Bodenbereich Pedale links. Glaube nicht, dass es über die Türdichtung rein läuft, da die Teppichverkleidung an der Seite kaum feucht ist aber eben unten am Boden. Nehme ich die Fußmatte raus, kann ich die Feuchtigkeit vom Bodenblech wischen. Kann Feuchtigekeit über die Pedale reinsuppen?

 

danke schon mal für euer Feedback!

 

uwe



#2 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.386 Beiträge

Geschrieben 08 März 2020 - 23:15

Hallo Uwe,

flackerndes Abblendlicht kannst Du schon haben, wenn was mit dem Keilriemen der LiMa nicht stimmt (falsch gespannt). Kann auch sein, dass die Aufnahme ausgeschlagen ist. Wenn Du Geräusche hörst,
sowas hatte ich mal: https://www.elferlis...e-einschatzung/

Was den feuchten Boden anbelangt: Das kann vielerlei Ursachen haben. Von den Türdichtungen über die Dampfsperre in den Türen bis zu Undichtigkeiten aus dem Dach, Löchern im Boden, Waser übers Gebläse / Frischluftzufuhr und und und.
Es gibt nicht die eine Erklärung, leider...

Schau mal erst rauszufinden, wo es überall feucht wird. Vielleicht hilft das bei der Spurensuche.
Viel Glück!
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#3 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.306 Beiträge

Geschrieben 09 März 2020 - 00:26

Nabend,

 

also zu dem zuckenden Drehzahlmesser:

Mir ist das schon zweimal passiert, wenn der Lichtmaschinenregler defekt ist, dann spielt der DZM verrückt.

Und irgendwann ist dann die Batterie alle, wenn man den Motor nicht ausmacht, kommt man noch recht weit, wenn man ausmacht, startet das nicht mehr.

 

Gruß

Jürgen


  • Detlef gefällt das
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#4 Andi-XE

Andi-XE

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 09 März 2020 - 14:54

Hallo Uwe,

 

würde als erstes die Zündkabel checken und auch die Stromversorgung der Zündspule mal begutachten, könnte "grün-span" unter den Steckern/Kabeltüllen sein.

 

Grüße Andi

 



#5 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 12 März 2020 - 14:27

Hallo liebes Forum,

 

ich habe 2 Themen, wäre toll eure Meinung dazu zu hören.  

 

1. folgender Fall: nach ca. 2 Monaten endlich wieder gefahren. Sprang super an (noch nie Probleme gehabt), die Fahrt lief bestens doch kurz vor Fahrtende schlägt der Drehzahlmesser nach oben aus. Motor läuft normal. Nach Motorabstellen springt er allerdings nicht mehr an. Keinen Saft, Batterieleuchte  leuchtet nur beim Anlass - Versuch. Mittels anschieben den Motor wieder in Gang gesetzt..Bei der Weiterfahrt ruckelt der Motor allerdings auch bei 30/40 km/h im 2. Gang. War vorher kein Problem. 
Die Batterie ist quasi neu (Anfang 2019]). Habe ich ein Problem mit der LiMa?  Ach ja, im vergangenen Jahr wurde manchmal das Abblendlicht etwas heller um dann wieder „normal“ zu leuchten. 
 

2. Nach Fahrten bei Nässe habe ich oft feuchte Fußmatten, besonders Fahrerseite im Bodenbereich Pedale links. Glaube nicht, dass es über die Türdichtung rein läuft, da die Teppichverkleidung an der Seite kaum feucht ist aber eben unten am Boden. Nehme ich die Fußmatte raus, kann ich die Feuchtigkeit vom Bodenblech wischen. Kann Feuchtigekeit über die Pedale reinsuppen?

 

danke schon mal für euer Feedback!

 

uwe

Hallo Uwe,

Nässe im Innenraum:

 

mit einer kleinen Gießkanne Wasser in den Schiebedachablauf gießen, die Röhrchen rosten gerne durch, oder die Verbindung zwischen Röhrchen und Schiebedach ist verrottet, versuch mal mit einem Stahldraht durch zu kommen, das Ablaufröhrchen endet oben auf dem Kotflügel

 

den Wasserablaufschlauch vom Gebläsekasten im Schmugglerfach auf festen Sitz prüfen

 

gesamte Frontscheibendichtung, besonders linke Ecke unten prüfen.

 

Durch die Türfolie kann das nicht reinkommen, weil das Wasser unter der Türe durch Bohrungen abläuft, auch die Türdichtungen können nicht so viel Wasser nach innen bringen.

 

Die Pedale schließe ich eigentlich aus.

 

Luftgekühlte Grüße

Bernd

Angehängte Dateien


  • Ummi gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#6 Uwe Grünewald

Uwe Grünewald

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 12 März 2020 - 14:33

Hi liebe Porschfreunde,

 

vielen Dank für die Rückmeldungen bis jetzt. Die kann ich bezüglich LiMa mal so abarbeiten.

 

Zum Thema Nässe: Schiebedach fällt weg, da Targa. Allerdings erscheint mir Gebläsekasten oder die Frontscheibendichtung einen Check wert. Was ist denn das Schmugglerfach??

 

Grüße, Uwe



#7 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 13 März 2020 - 14:48

Hi liebe Porschfreunde,

 

vielen Dank für die Rückmeldungen bis jetzt. Die kann ich bezüglich LiMa mal so abarbeiten.

 

Zum Thema Nässe: Schiebedach fällt weg, da Targa. Allerdings erscheint mir Gebläsekasten oder die Frontscheibendichtung einen Check wert. Was ist denn das Schmugglerfach??

 

Grüße, Uwe

Hallo Uwe,

das ist das Fach in Fahrtrichtung rechts und hat eine Klappe, darunter verbirgt sich ein Teil der Lenkung und der Ablauf des Frischluftgebläses.

Luftgekühlte Grüße

Bernd

 

bzgl. Targa

Hast Du schon mal unter die hinteren Fußmatten geschaut, dort sammelt sich beim Targa das Wasser.

Angehängte Dateien


  • Ummi gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0