Zum Inhalt wechseln


Foto

Motorgeräusche


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Spydergott

Spydergott

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 36 Beiträge

Geschrieben 29 März 2020 - 09:47

Guten Morgen,

nachdem ich mein G - Model bei dem herrlichen Wetter die letzten Tage gefahren bin, ist mir aufgefallen das vom Motor leichte Geräusche kommen. 

Er springt und läuft perfekt. Ölstand ist korrekt, bläut nicht und verbraucht auch so gut wie nichts. Nur wenn ich beschleunige und halte das Gas bei 3000 Umdrehungen hört er sich etwas an als tackert eine Nähmaschine. 

Im Stand oder beim Beschleunigen ist alles normal. Es kommt nur vor, wenn er warm ist. Da ich vorher noch nie einen Porsche gefahren bin, weiß ich auch nicht ob das normal ist. Beim googeln liest man vieles ( Kipphebel, Ventile, Lager ).

Es könnte durchaus sein das ich nur die Ventile einstellen lassen müßte. 

Hatte ich sowieso vor da ich nicht weiß, wann es gemacht worden ist.

Möchte nur nachfragen, ob dieses normal ist. Habe die Lust daran verloren, wenn es ein kapitaler Motorschaden wäre. 

Vielen Dank

schönen Sonntag

Grüße

Andreas



#2 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.109 Beiträge

Geschrieben 29 März 2020 - 10:30

Hallo Andreas,
Als erstes würde wirklich das Ventilspiel überprüfen und gegebenenfalls einstellen.
Wenn es dann nicht weg ist wird es schwieriger, denn der Kettenspanner macht sich anders bemerkbar.
Wenn Du einen Porschespezialisten in der Nähe hast lass mal mit dem Stethoskop alles abhören.
Gruß und viel Erfolg
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#3 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.384 Beiträge

Geschrieben 30 März 2020 - 21:34

Wie Du beschreibst, läuft der Wagen gut. Das ist doch schon mal erfreulich!

Eine Vorstellung Deines Wagens bei einer guten Werkstatt mit Erfahrung ist tendenziell empfehlenswert. Wenn der Pflegezustand unbekannt ist, würde ich eine gründliche Inspektion und Wartung empfehlen, inkl. Öl- und Filterwechsel sowie Ventileinstellung. Zündkerzenwechsel ist vllt. auch kein Fehler, wenn nicht klar ist, wann die das letzte Mal gemacht wurden.

Manche Elfer-Motoren laufen nach meiner subjektiven Wahrnehmung mechanisch deutlich ruhiger und leiser als andere. Ich besitze einen eher mechanisch lauter/härter laufenden Motor.

Auch ändert sich das Laufgeräusch je nach Außentemperatur (und Motortemperatur) mitunter deutlich, wie auch der Ölstand eine gewisse Rolle spielen kann. Auf Grund seiner Konstruktion mit den vielen Einzelteilen, die sich temperaturabhängig unterschiedlich dehnen können, ist so ein luftgekühlter Motor wohl besonders ‚vielschichtig‘, was die Geräuschentwicklung anbelangt.

Mein Elfer z.B. tackert auch (wenn warm) relativ stark bei knapp unter 3000 U/min. Das höre ich ganz gut, wenn ich mich im 2. Gang in der Stadt an Ampeln annähere.

Bei diesem Motor wurden bereits schon einmal die Köpfe (bei rd. 160tkm) überholt. Der Motor wurde damals nicht komplett zerlegt, insofern müssten Kurbelwellenlager und Co noch im Werkszustand sein.
Mittlerweile hat der Antrieb rd. 220tkm hinter sich.
  • Dirk, Frank 911, d911o und 2 anderen gefällt das
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#4 Spydergott

Spydergott

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 36 Beiträge

Geschrieben 31 März 2020 - 18:15

Hallo,

vielen Dank für eure Infos.

Habe nächste Tage einen Termin beim Porschespezialisten um eine große Motorinspektion durchführen zu lassen. Bei einer Kilometerleistung von 112000 hoffe ich nichts schlimmes. Mal schauen.

Ich werde berichten.

 

Grüße

Andreas



#5 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.109 Beiträge

Geschrieben 01 April 2020 - 05:19

Wir drücken die Daumen und sind gespannt.
Gruß
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#6 Spydergott

Spydergott

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 36 Beiträge

Geschrieben 08 April 2020 - 18:26

Guten Abend,

möchte kurz berichten.

Habe heute meinen Elfer aus der Werkstatt abgeholt.

Er hat eine große Motorinspektion bekommen. Der Meister meinte das einige Ventile zu stramm standen.

Das Geräusch was ich gemeint habe wäre ganz normal. Nach dem Ölwechsel und dem einstellen der Ventile hört man kein nageln mehr.

Nun kann ich wieder beruhigt schlafen und das 11 er fahren macht wieder richtig Spaß.

 

Wünsche euch allen schöne Ostertage und bleibt gesund.

 

Grüße

Andreas

 


  • sven_c1, d911o und minollerelf gefällt das

#7 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.109 Beiträge

Geschrieben 08 April 2020 - 20:04

Das freut mich sehr für Dich.

Was mich nur wundert ist das die Ventile zu eng eingestellt waren, denn dann klappern die ja eben nicht.
Aber egal Hauptsache alles ist wieder gut
Grüße und bleib gesund
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#8 Spydergott

Spydergott

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 36 Beiträge

Geschrieben 08 April 2020 - 20:36

Hi Tilo,

vielleicht bringe ich auch irgend etwas durcheinander.

Der Meister erzählte mir auch etwas von Kipphebel und Ventilsitze und Überprüfung von Stehbolzen usw.

Er versicherte mir das der Motor gesund und kernig läuft.

Jedenfalls  mit neuem Öl, neue Kerzen und nach Ventileinstellung höre ich nichts mehr.

Alles gut.

Grüße

 


  • sven_c1 und Ummi gefällt das

#9 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 954 Beiträge

Geschrieben 09 April 2020 - 08:17

Hallo,

Wenn er die kritischen Stehbolzen geprüft hat, dann kennt er sich aus. Das einige Ventile zu eng waren ist realistisch. Man sollte bei den Motoren die Intervalle schön einhalten. Kann ja sein, dass auch ein paar Ventile zu weit waren. Frisches Öl ist immer gut. Na dann gute Fahrt!

Viele Grüße

 

Detlef





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0