Zum Inhalt wechseln


Foto

Aufbau einer "Schwalbe"

schwalbe kr51/1 simson moped Restauration

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
52 Antworten in diesem Thema

#1 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 16 November 2020 - 15:30

Hallo Foristi,

ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, einen Thread dazu aufzumachen, wurde auch schon von anderen angespornt das zu tun.

Nun mache ich mal einen Anfang zu dem Thema und werde das dann Stück für Stück ergänzen.

So eine Simson Schwalbe ist zwar kein Porsche, aber immerhin luft- gebläsegekühlt.  ;)

Ich trug schon seit längerer Zeit den Gedanken an ein Restaurationsprojekt mit mir rum, da mir schrauben Spaß macht und ich einen Ausgleich zum Job brauche, bei dem ich nach mehreren Stunden Arbeit auch noch Ergebnisse sehen kann, was in meinem Job leider nicht immer so der Fall ist.  :lol:

Wir ihr später noch lesen können werdet, trat dieser Effekt zwar nicht durchgehend auf, aber dazu später mehr....

Lange habe ich überlegt, welches Objekt denn für "mein" Projekt geeignet wäre:

1. Idee war natürlich ein klassischer Porsche, aber:

- selbst als zweifelhafte Basis inzwischen nahezu unbezahlbar

- eingeschränkte Platzmöglichkeiten zum Schrauben

- nicht abschätzbarer finanzieller Aufwand bis das wunschgemäße Ergebnis entsteht

2. Idee war ein klassisches Auto ungleich Porsche (z.B. Alfa mag ich gerne, oder ältere BWM o.ä.)

- als Basis zwar i.d.R. erschwinglicher als Porsche

- die anderen Punkte sind analog zum Porsche als Basis

3. Idee war ein klassisches Motorrad, z.B. eins, dass ich in jungen Jahren mal hatte (z.B. Yamaha SR500, Kawa Z650 o.ä.)

- schwer zu finden, häufig verbastelt, umgebaut zu Cafe Racern o.ä.

- selbst in schlechten Zustand sehr teuer (zumindest in meinen Augen)

4. Idee waren die "alten großen 50er" aus meiner Jugend (Herkules Ultra, Zündapp KS o.ä.)

- die aufgerufenen Preise haben mich schlicht vom Hocker gehauen, für das Geld wäre auch Idee 3 machbar gewesen

 

so stand ich weiterhin unentschlossen mit meiner Idee, die ich aber nicht grundsätzlich aufgeben wollte.

Und wie so häufig kam mir Kamerad Zufall zur Hilfe....

 

Im Januar 2020 war es mal wieder Zeit für die Sichtung der Hotellocations für unser Jahrestreffen.  ;)

Ich fuhr mit Thomas Roller nach Thüringen um dort gemeinsam mit Dirk Ossmann die potenziellen Hotels für unser Jahrestreffen anzuschauen.

In einem der potenziellen Hotels waren wir quasi schon fertig mit dem offiziellen Teil, als mir in der Hotellobby hinter Glas eine top restaurierte "Ur-Schwalbe" auffiel. Meine Bemerkung zu Dirk O. "so was könnte ich mir als Projekt zum Restaurieren auch vorstellen" fiel sogleich auf fruchtbaren Boden.

Dirks Antwort lautete: "die gibt es hier in allen erdenklichen Zuständen, von 50 Euro, da kannst du aber nur das Typenschild brauchen, bis zur top restaurierten Schwalbe für 3000 Euro"

Am Ende unsere Besichtigungstour und nach angeregten Diskussionen erklärte sich Dirk bereit, mal auf die Suche zu gehen nach einem geeigneten Restaurationsobjekt. Meine Vorgaben: max. 800-1000 Euro für die Basis, aufbaufähig ohne 100% aller Teil zu erneuen  ;) , mgl. Fußschaltung

 

Bereits wenige Tage später kam der Anruf von Dirk, er wäre fündig geworden.

Er habe eine Schwalbe KR51/1 in blau gefunden, die ich als Basis für 400 Euro bekommen könne.

Gemäß einer ersten groben Sichtung wäre weitestgehend alles vorhanden, allerdings Zustand stark zuwendungsbedürftig, aber für 400 Euro hatte ich auch keine Wunder erwartet.

Mich hatte aber bereits das Fieber gepackt, endlich ein Projekt zu haben und ich konnte es kaum erwarten eine Basis zu erstehen.

Was ich bekam, war aber sogar eine Wundertüte, seht selbst an den Bildern, das war die Basis die ich erstanden habe.

Danke nochmal Dirk für deine Unterstützung!

 

Wie es mit dem Projekt weiterging und -geht, werde ich Stück für Stück in den folgenden Posts ergänzen.

 

 

Angehängte Dateien


  • Frank 928, sven_c1, d911o und 5 anderen gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#2 elfchen

elfchen

    Stadtpanzerverächter

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.438 Beiträge

Geschrieben 16 November 2020 - 16:05

Hallo Reinhold,
toll, bitte weiter machen!
Bin auch ein Schwalbefan,
hier darf man mit Versicherungskennzeichen 70km/h und evtl. auch mehr fahren.
Gruss Falk :)

#3 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.744 Beiträge

Geschrieben 16 November 2020 - 17:24

Hallo Reinhold,

ja, ich oute mich gerne als Verursacher des Übels :D . Wie du weißt, war mir das Puzzle auch nicht 100%ig geheuer ;), ich habe dich gewarnt :rolleyes: .

Umso mehr ziehe ich den Hut vor deinem Durchhaltevermögen, zumal du vorher nie eine komplette Schwalbe im Detail vorm Projektbeginn genauer anschauen konntest.

Dass du da von 0 auf 100 voll einsteigst, Chapeau. Weiter gutes Gelingen und auf deine weiteren Schilderungen bin ich sehr gespannt.

Grüße, Dirk


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#4 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.744 Beiträge

Geschrieben 16 November 2020 - 17:27

Hallo Reinhold,
...
hier darf man mit Versicherungskennzeichen 70km/h und evtl. auch mehr fahren.

 

Hi Falk,

70 km/h wäre schön, es sind legale 60 km/h bei 50ccm :). Immerhin mehr als diese unsäglichen 45 km/h Gehhilfen  ;) :D .

Grüße, Dirk


  • elfchen, Detlef und Ummi gefällt das
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#5 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 16 November 2020 - 17:37

Hallo Reinhold,

 

klasse Idee! Falls noch nicht bekannt: http://www.ostoase.de


  • d911o gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#6 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.190 Beiträge

Geschrieben 16 November 2020 - 22:54

Hut ab- ist schon spannend wenn man des Teil selbst zerlegt und nicht alles top fotografiert hat. Aber komplett zerlegt in einer Kiste...
Den turbo vergisst man nie!

#7 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.585 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 09:02

Hi Reinhold;

 

da hast Du Dir was vorgenommen, Respekt :)

Und sich einen Zweitakter in der heutigen Zeit vorzunehmen.... ;)

Aber ich bin der Meinung, das hält die Umwelt, gerade, noch aus.

 

Und wenn Du das Teil zum Ende der Restaurierung anschmeisst, wird Dir jede "Ölduftwolke" wie edel duftendes Parfüm vorkommen :)

Anschließend mit extremen 60/70/71,5 km/h durch die Landschaft, wir freuen uns für Dich darauf.

Bin gespannt auf Deine Berichte

 

Habe nun zur Schwalbe nicht so einen Draht, aber zum Zweitakter.

Eventl. mach ich auch noch einen Thread auf, will Dir aber hier nicht die Schau stehlen.

 

Mein Projekt deshalb nur in wenigen Bildern, werde anderweitig mal darüber berichten.

 

Meine RD350LC, seit 1981 in meinem Besitz, immer angemeldet und gelaufen, wird "überholt".

Das wird keine 1+ Restauration, sondern eine 2-3 "Patina" Erhaltung.

Der Motor hat 39.000km, und braucht eine kleine Überholung.

Und die Bremsen, die Vergaser, die Kette, der Hupenschalter, die Sitzbank ….uswusw.

TÜV gerade noch neu, nun habe ich 2 Jahre Zeit.

 

Dann ist der Rotwein auch alle

Und  Covid sollte vorbei sein..... :)

 

Auf geht's....

hwp

Angehängte Dateien



#8 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.666 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 09:29

Hallo Reinhold,

 

weiterhin viel Erfolg bei der Restauration. Bin schon gespannt, wenn Du damit das erste Mal beim Stammtisch auftauchst!


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#9 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 10:00

...

Wie es mit dem Projekt weiterging und -geht, werde ich Stück für Stück in den folgenden Posts ergänzen.

 

Glückwunsch :-)

 

Ist sehr simple Technik.

 

Mein Sohn und ich haben eine KR51/2 für ihn resteauriert - ok, hauptsächlich ich...

 

Wir haben jede Menge Bilder gemacht und können dir gerne weiterhelfen falls nötig.

 

Teile sind spottbillig, die Tandler austauschbar.

Ich habe einige ausprobiert, alle gut.

Bin letztendlich beim AKF hängengeblieben.

 

Wichtig:

wenn verschiedene Qualitäten angeboten werden (z.B. Auspuff), immer das Beste nehmen...

 

Gruß

Jens

 

Angehängte Datei  IMG_5549.JPG   156,4K   0 Mal heruntergeladen

 

Angehängte Datei  IMG_5550.JPG   143,04K   0 Mal heruntergeladen

 

 

 


  • d911o und Ummi gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#10 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 11:01

Hallo zusammen,

danke für den Zuspruch, macht Mut.

@Jens: meine Erfahrungen mit den Nachbauteilen sind nicht durchgehend positiv, werde ich in weiteren Post auch berichten.

Ich denke im Laufe des Tages kommt der nächste ausführlichere Post wie es weiterging im Frühjahr.


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#11 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 11:13

Ich weiß nicht, wie 'alt' deine Erfahrungen sind.

Es hat sich viel gebessert und mr fällt im Moment keine 'Enttäuschung' ein...

Müßte nochmal meine Bestellungen durchgehen...

 

Jens


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#12 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 12:47

die sind ganz aktuell: ich musste den Kettenkasten erneuern, der alte zerfiel in 100 Teile als ich den aus der Kiste genommen habe.

Die neuen Teile konnte ich nicht ohne Nachbearbeitung verbauen, die beiden langen Gummiteile waren innen nicht hohl, es gab innen eine komplett geschlossene Stelle, wohl ein Gießfehler...


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#13 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 13:22

Ich mache aber jetzt mal weiter mit dem chronologischen Fortgang meines Projektes.

Im Februar fuhr ich mit einem Freund und seinem geeigneten Transportfahrzeug nach Thüringen zu Dirk und holte mein Schwalbepuzzle ab.

Zuhause erstmal ausräumen, sortieren und sichten der versch. Teile.

Beim Rahmen, den Schwingen und dem Schwingenträger war schnell klar, dass die zum Strahlen und Pulvern müssen.

Ein Strahlbetrieb mit dem ich früher mal gute Erfahrungen gemacht hatte, stellte sich ziemlich blöd an und wollte den Auftrag wohl nicht so wirklich annehmen.

Die haben mehrere Male als ich dort war immer weitere Einschränkungen gemacht, was das Ergebnis betrifft, das war mir dann irgendwann zu blöd.

Da ich mich zeitgleich nach einem Schwalbeforum umgeschaut und mich dort angemeldet habe, bekam ich die Empfehlung einer Schwalbewerkstatt, die sogar im Nachbarort beheimat ist.

Dort bin ich gleich mal vorstellig geworden, das war dann die genau gegenteilige Erfahrung.

Der Jürgen und sein Sohn von der Simson Garage Franken https://www.sg-franken.com/sind sowohl total nett wie auch ausgesprochen kompetent.

Kleine Anekdote am Rande: eigentlich verdienen die beiden ihr Geld mit der Reparatur von Gartengeräten mit Motorantrieb, also vom Rasenmäher bis zur Motorsense,

Jürgen ist absoluter Simsonfan und hat quasi zusätzlich zu den Gartengeräten eine Simsonwerkstatt aufgezogen.

Bei meinem ersten Besuch hat er mir gleich alles gezeigt, Regale voller Teile, alles dabei, Blechteile, Elektrik, Räder, alles was man so braucht für die Restauration von Mopeds.

Er hatte die Werkstatt voll mit Schwalben in ganz unterschiedlichen Bauzuständen, die er für Kunden in Arbeit hatte.

Jürgen schaute sich kurz meine mitgebrachten Teile an und seine ganz trockene Antwort war: "einmal strahlen und pulvern, welche Farbe willst du?"

Ok, Schwarz war schnell klar, er ergänzte: "ich schaue die Buchsen durch und mache vernünftige rein, kannste in ca. 2 Wochen abholen"

Ich hatte noch die Räder dabei, nach kurzem Check sein Vorschlag: "Naben strahle ich mit, Lager schaue ich an und mache bei Bedarf neu, Felgenbetten und Speichen mache ich gleich neu aus Edelstahl, dann hast du Ruhe"

Für den gesamten Arbeitsvorrat hat er mir einen tollen Preis gemacht, ich möchte den nicht öffentlich schreiben um ihn nicht in Bedrängnis zu bringen.

Nur soviel: kaum vorstellbar, die ganze Arbeit für den Preis zu bekommen inkl.  Teile wie Speichen, Felgenbetten, Buchsen usw.

Nach 3 Wochen kam der Anruf, das alles fertig sei, bei der Abholung staunte ich Bauklötze, tolle Arbeit für ganz wenig Geld.

Absolut empfehlenswert der Jürgen.

Parallel zu der ganzen Aktion habe ich natürlich die Wochen des ersten Lockdowns im Frühjahr intensiv genutzt, um mich den ganzen Teilen zu widmen, die ich selbst bearbeiten konnte.

Es galt unzählige Kleinteile zu entrosten bzw. aufzupolieren und wieder zu lackieren. Da ich nicht der große Lackierer vor dem Herrn bin, habe ich nur die Teile die man später nicht direkt sieht, selbst lackiert, ein guter Freund hat mir die sichtbareren Kleinteile lackiert.

Irgendwann war dann der Motor dran, eine kurze Überprüfung ergab, das Kompression vorhanden ist, große sichtbar Schäden waren nicht erkennbar und es war auch soweit alles komplett.

Also erstmal nur sauber machen und optisch aufhübschen. Ich habe mich gegen eine Hochglanzaufbereitung entschieden und nur gereinigt und das Gehäuse mit Anbauteilen nur leicht poliert. Man darf ruhig sehen, dass das Teil schon 40 Jahre auf dem Buckel hat.

Ihr seht Bilder vorher/mittendrin/nachher....

Soweit mal für den Moment, bald geht es weiter......

Angehängte Dateien


  • Frank 928, d911o und Jens Schumacher gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#14 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 15:40

Motor sieht man eh nicht.

 

Orginale Rahmenfarbe ist allerdings beige, zumindest bei meiner 51/2

 

Gruß

Jens

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#15 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 17:54

einige Abbildungen die ich gefunden habe, zeigen für die KR51/1 in blau einen schwarzen Rahmen bzw. Schwingen.

Aber Originalität ist mir ganz ehrlich nicht so extrem wichtig, ganz original wird die nicht, muss sie auch nicht und schwarz gefällt mir gut.


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#16 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 18:15

Hallo Reinhold,

Das kann natürlich bei der 51/1 anders gewesen sein.

Egal wie du das machst - meinen Segen hast du :-)

 

Gruß

Jens

 

PS: Falls du bei der Identifizierung oder Postionierung einzelner Komponenten Probleme hast, sag einfach Bescheid.

Muß dann mal in meinem Datengrab buddeln...

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#17 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.744 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 19:04

einige Abbildungen die ich gefunden habe, zeigen für die KR51/1 in blau einen schwarzen Rahmen bzw. Schwingen.
Aber Originalität ist mir ganz ehrlich nicht so extrem wichtig, ganz original wird die nicht, muss sie auch nicht und schwarz gefällt mir gut.


Schwingen schwarz und Rahmen beige, so war es ab Werk. Ich hätte es allerdings auch in einem Aufwasch alles schwarz gemacht ;-).
Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#18 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 22:26

So ein Liter RAL irgentwas macht den Kohl auch nicht drastisch fetter.

Beim Pulvern ist es natürlich anders - der Gute hat das zarte Beige auch nicht täglich in seiner Pistole.

Beim Samt-Schwarz sieht das anders aus.

 

Ich lackiere selber, da kann ich mir den Luxus gerne leisten ;)

 

Gruß

Jens


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#19 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.309 Beiträge

Geschrieben 17 November 2020 - 22:53

Also wenn Du mal soweit bist, daß Du die Gummis auf dem Trittbrett brauchst, dann schick ich Dir die, wenn ich sie bis dahin gefunden habe.

Sind "Nachbau", hat halt irgendeiner aus einer Matte geschnitten.

Liegen hier noch aus meiner Schwalben-Op.

 

Blinker waren auch noch irgendwo hier....

 

Gruß

Jürgen


  • Frank 928 gefällt das
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#20 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 18 November 2020 - 08:31

danke Jürgen, die Gummis liegen schon bereit, auch wenn ich sie noch nicht verbauen kann.

@Jens: Der Rahmen bleibt jetzt schwarz, wie schon vermutet hat der Pulverer natürlich ständig schwarz in der Pistole, war mir aber recht so, mir gefällt es gut so. Danke für dein Angebot, da komme ich gerne drauf zurück, ich orientiere mich permanent an Bildern im Schwalbebuch und was man bei Google so findet, wenn das jeweilige Teil sich für mich nicht logisch zuordnen lässt.

Was mir immer wieder auf die Füße fällt, ist die Reihenfolge des Zusammenbaus, aber dazu später mehr....


  • Jens Schumacher gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0