Zum Inhalt wechseln


Foto

Aufbau einer "Schwalbe"

schwalbe kr51/1 simson moped Restauration

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
52 Antworten in diesem Thema

#21 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 01:52

Also wenn Du mal soweit bist, daß Du die Gummis auf dem Trittbrett brauchst, dann schick ich Dir die, wenn ich sie bis dahin gefunden habe.

Sind "Nachbau", hat halt irgendeiner aus einer Matte geschnitten.

Liegen hier noch aus meiner Schwalben-Op.

 

Blinker waren auch noch irgendwo hier....

 

Gruß

Jürgen

 

Trittbrett:

Gibt's für kleinstes Geld im Shop.

Wimre, ca. 30 für beide Bleche inkl. Gummi und Schrauben in guter Qualität.

 

Blinker *ist* ein Thema, die Nachbauten der Halter taugen wohl nichts...

Meine wurden aus NOS-Beständen zusammengebaut, 38 pro Set.

 

Jens

 

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#22 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 01:54

@Jens: Der Rahmen bleibt jetzt schwarz, wie schon vermutet hat der Pulverer natürlich ständig schwarz in der

 

Kein Problem damit... :D
 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#23 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 16:15

weiter geht es mit der Story:

so zum Ende des Lockdowns im Frühsommer war ich mit der Aufbereitung der ganzen Teile schon ziemlich weit und ich entschied mich die großen Blechteile einem "richtigen" Lackierer zu geben, da ich wie weiter vorne geschrieben nicht gut lackieren kann und ich mir außerdem bei der Basis (siehe Fotos 1. Post) nicht ganz sicher war, wieviel Vorarbeit nötig war, um die Teile die ja nun den optischen Eindruck doch stark prägen, wieder in einen vernünftigen Zustand zu bringen. Dirk hatte mal den Vorschlag gemacht, die Teile so zu lassen, um so eine Art "rat look" zu erzeugen, aber nach reiflicher Überlegung wollte ich die doch wieder in einem schönen neuwertigen Zustand haben.

Durch Zufall bot mir ein Arbeitskollege aus dem Osten an, die Teile mit zu seinem Vater zu nehmen, der eine Lackiererei betreibt. Vorteil: der gute Mann hat wohl in seinem Leben schon 100te von Schwalben lackiert und kennt sich damit bestens aus, auch natürlich mit den Originalfarbtönen.

Von dort kam nach 2 Wochen die Rückmeldung, er müsse die Teile erst strahlen, nur schleifen und spachteln brächte kein dauerhaft vernünftiges Ergebnis, das würde er nicht empfehlen.

Ich habe ihn nach seiner Empfehlung machen lassen, schließlich ist er der Fachmann. Das Ergebnis sollte ihm und mir Recht geben. ;)

Das Schrauben in der heimischen Garage bzw. auf der Terrasse ging mir langsam auf den Wecker, denn ich musste nach jedem Schraubertag alles wieder wegräumen und verstauen, da ich zu wenig Platz in der Garage habe, denn dort steht auch der "T" drin. A

Auch hier hatte ich großes Glück, mir wurde eine Scheune zur Miete angeboten zu einem sehr günstigen Preis. Daher gab es erst mal eine Bastelpause an der Schwalbe und dafür wurde in der Scheune gebastelt. Hier galt es erstmal in einem Teil der Scheune, der später Werkstattbereich werden sollte, einen Holzboden einzuziehen, die Wände und die Holzdielendecke abzuhängen. Danach dann den Werkstattbereich standesgemäß mit Stauraum, Werkbank usw. einrichten, damit der nächste Projektabschnitt "Zusammenbau" starten konnte.

Angehängte Dateien


  • d911o, elfchen und Ummi gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#24 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 16:17

Trittbrett:

Gibt's für kleinstes Geld im Shop.

Wimre, ca. 30 für beide Bleche inkl. Gummi und Schrauben in guter Qualität.

 

Blinker *ist* ein Thema, die Nachbauten der Halter taugen wohl nichts...

Meine wurden aus NOS-Beständen zusammengebaut, 38 pro Set.

 

Jens

zum Thema Trittbrett kommt noch eine nette Geschichte, seid gespannt....


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#25 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.744 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 16:50

Hi Reinhold,
ja, der baujahrgerechte Farbton macht viel aus, da habe ich schon Schlimmes gesehen. Auch hier Hut ab. Sei bitte beim Aufsetzen der Motorabdeckung/des Tunnels besonders vorsichtig, denn da entstehen schnell Kratzer. Am Besten du lässt dem Mitteltunnel solange weg, bis die Schwalbe zuverlässig fliegt ;-). Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#26 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 17:46

Hast du die Daten für den Farbton?

Bei uns habe ich einen RAL-Ton genommen, hatte aber auch keine Bilder gefunden wo mit Sicherheit der Original-Lack sichtbar ist.

Deine Buidl oben sind die ersten...

 

Gruß

Jens


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#27 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 17:48

Hi Reinhold,
ja, der baujahrgerechte Farbton macht viel aus, da habe ich schon Schlimmes gesehen. Auch hier Hut ab. Sei bitte beim Aufsetzen der Motorabdeckung/des Tunnels besonders vorsichtig, denn da entstehen schnell Kratzer. Am Besten du lässt dem Mitteltunnel solange weg, bis die Schwalbe zuverlässig fliegt ;-). Grüße, Dirk

 

Wenn die Gummischnüre eingeflochten sind - was für eine geile Konstruktion - geht das eigentlich ganz geschmeidig...

 

Jens

 


  • d911o gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#28 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.744 Beiträge

Geschrieben 19 November 2020 - 19:22

Wenn die Gummischnüre eingeflochten sind - was für eine geile Konstruktion - geht das eigentlich ganz geschmeidig...

 

Jens

 

Stimmt,

aber da anfangs viel nachzujustieren sein wird, z.B. Vergasereinstellung und Bowdenzuglängen, würde ich den Tunnel erst final montieren. Die Konstruktion ist freilich so ein Ding für sich, pragmatisch halt  :D 

Grüße, Dirk
 


  • Jens Schumacher gefällt das
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#29 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 20 November 2020 - 09:34

Hast du die Daten für den Farbton?

Bei uns habe ich einen RAL-Ton genommen, hatte aber auch keine Bilder gefunden wo mit Sicherheit der Original-Lack sichtbar ist.

Deine Buidl oben sind die ersten...

 

Gruß

Jens

ich versuche das mal über den Lackierer in Erfahrung zu bringen.


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#30 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 20 November 2020 - 09:54

die Gummikeder sind schon eingeflochten, ungewöhnlich aber pragamtisch, diese Lösung.

Ich hatte ja noch eine kleine Geschichte zu den Trittbrettern versprochen.

Ich hatte ja von Anfang den Gedanken, so viele Teile wie möglich weiter zu verwenden und entsprechend aufzubereiten.

Dazu gehörten auch die Originaltrittbretter. Ich weiß immer noch nicht genau welches Material das ist, ich vermute irgend eine Zinkblechlegierung?

Für alle Schwalbe-Nichtkenner, das Material ist formbar, aber auch relativ flexibel.

Die Dinger die dabei waren, waren ziemlich "wellaform", also krumm in alle Richtungen und wellig.

Aber das Material rostet anscheinend nicht, also habe ich die Gummibeläge abgezogen und die Teile mal etwas gesäubert und geschmirgelt.

Dann einen Holzklotz und eine Auswahl von verschiedenen Hämmern ausgepackt und versucht, die Originalform wieder so halbwegs herzustellen.

Da wie geschrieben, das Material etwas flexibel ist, war das schwieriger als gedacht, weil der Hammer immer zurück federt und somit seine Wirkung nicht so recht entfalten kann.

Mit viel Geduld und noch mehr Hammerschlägen nahm das Teil aber langsam wieder eine halbwegs korrekte Form an.

Das Ganze fand außen auf der Terrasse bei schönem Wetter statt, und so ziemlich zum Ende der Bearbeitung flog ein kleiner Vogel sehr nah an meinem Gesicht vorbei.

Das hat mich kurz erschreckt und ich habe dem Vogel kurz hinterher geschaut....

Leider hatte ich zeitgleich so richtig mit dem Hammer ausgeholt um der großen Fläche in der Mitte eines Trittbretts noch in die richtige Form zu verhelfen.

Und ihr ahnt wahrscheinlich schon was kam, der kräftig ausgeführte Schlag mit dem Hammer klang beim Auftreffen auf das Trittbrett nicht blechern, sondern sehr dumpf  :o

Ja genau, der Zeigefinger der linken Hand war leider sehr akkurat zwischen Trittbrett und Hammer positioniert und das tat sch... weh  :wacko:

Ich bin sofort zum nächsten Gartenwasserhahn und habe den Finger gekühlt, aber der Fingernagel war in kürzester Zeit sauber eingefärbt in lila/blau.

Zurück an meinem Behelfsarbeitsplatz erst mal hingesetzt und verschnauft. Ein Nachbar saß neben mir und meinte nur: "dein Gesicht nimmt gerade die Farbe einer frisch gekalkten Wand an, geht es dir gut?"

Ich konnte mich gerade noch rechtzeitig hinlegen und die Füße hochlegen, bevor ich vom Stuhl gefallen wäre.  :blink:

Nach einer Stunde in dieser Position und viel Wasser ging es dann langsam wieder, die Arbeiten für diesen Tag waren natürlich beendet.

Der Fingernagel hat sich natürlich weiter verfärbt und irgendwann auch gelöst, ist aber inzwischen schon nachgewachsen.

Das Trittbrett ist unversehrt geblieben  :D  :P

Bilder vom Fingernagel erspare ich euch  ;)


  • elfchen und Ummi gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#31 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.744 Beiträge

Geschrieben 20 November 2020 - 10:15

Auaaaaa!
Aber genau das macht es zu "deinem" Projekt.
Grüße, Dirk
  • Reinhold und Ummi gefällt das
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#32 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.729 Beiträge

Geschrieben 20 November 2020 - 10:33

Auaaaaa!
Aber genau das macht es zu "deinem" Projekt.
Grüße, Dirk

 

Genau. Noch besser wären natürlich bleibende Spuren  :P


  • Reinhold und Heiner Nellen gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#33 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 20 November 2020 - 10:57

kann ja noch kommen, es geht ja noch weiter  ;)


  • Heiner Nellen gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#34 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 21 November 2020 - 18:25

Genau. Noch besser wären natürlich bleibende Spuren  :P

 

Also,

ich renne eigentlich ständig mit mindestens einem blauen Fingernagel rum.

Ist nicht immer draufkloppen, man klemmt sich auch gerne mal was ein...

 

Bleibende Spuren: einen kupierten Daumen aufgrund einer Fehlkommunikation zwischen dem Mann am Zündschlüssel und dem am Keilriemen...

Einmal dürft ihr raten, wer ich war...

 

Gruß

Jens

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#35 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.585 Beiträge

Geschrieben 21 November 2020 - 19:48

Hi;

 

gottseidank ist dem Blech nichts passiert....! :o

Kollateralschäden müssen eingeplant werden!!

 

Das mit dem "vorbeifliegenden Vogel" bringt eine gewisse poetische Komponente rein, da bekommt der Name des Projektes, "Schwalbe", gleich eine ganz andere Bedeutung..... :)

 

Passt in die Scheune auch eine Hebebühne, für Dein nächstes Projekt?

 

Servus

hwp

 



#36 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 23 November 2020 - 09:24

Hi;

 

gottseidank ist dem Blech nichts passiert....! :o

Kollateralschäden müssen eingeplant werden!!

 

Das mit dem "vorbeifliegenden Vogel" bringt eine gewisse poetische Komponente rein, da bekommt der Name des Projektes, "Schwalbe", gleich eine ganz andere Bedeutung..... :)

 

Passt in die Scheune auch eine Hebebühne, für Dein nächstes Projekt?

 

Servus

hwp

der vorbeifliegende Vogel war zwar keine Schwalbe, sondern ein etwas kleineres buntes Federvieh, aber stimmt, schöne Analogie.

Die Scheune ist zweigeteilt, den Teil wo eine Hebebühne reinpassen würde, hat ein Freund für seinen Land Cruiser in Beschlag.

Hebebühne ist unser beider Ziel, aber der Boden gibt es derzeit noch nicht her, kein richtiges Fundament, nur Steinfliesen auf Lehmboden.

Aber mal sehen, was die Zeit bringt....


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#37 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.663 Beiträge

Geschrieben 23 November 2020 - 10:13

weiter geht es mit der Aufbaustory:

Nachdem die "Werkstatt" einsatzbereit war, alle Teile hin transportiert und dort sortiert in Kisten je nach Teileart.

Angefangen habe ich damit, den Rahmen auf Böcke zu stellen, damit ich eine halbwegs vernünftige Arbeitshöhe habe.

Dann habe ich mal grob überlegt, in welcher Reihenfolge der Zusammenbau sinnvoll sein könnte. Wie gesagt, ich hatte ja keine Erfahrung und kannte die richtige Reihenfolge nicht.

Erstmal die beiden Schwingen genommen, die notwendigen Schrauben/Kleinteile laut Teilekatalog zusammen gesucht und getüftelt wie es zusammengehört.

Die Technik ist ja dankenswerter Weise simpel und das meiste erschließt sich, wenn man etwas technikaffin ist.

Die Schwingen waren recht flott montiert, anschließend die Dämpfer einhängen und gemerkt, dass ich zwar sehr viele Schrauben im Vorrat habe, aber die passende Länge für die Dämpferaufnahmen leider nicht.  :angry:

Also provisorisch 8 Schrauben abgesägt und erstmal zusammenschrauben, Merkzettel geschrieben, welche Schrauben noch besorgt werden müssen.  ;)

Als nächstes bot sich der Motor an, also passende Teile gesucht und Motor reinhängen. Bei dem "mächtigen" Triebwerk kann man das ja alleine machen ohne Motorkran  :lol:

Der Motor war schnell drin und so langsam konnte man schon erkennen, dass es ein Moped werden soll.

Als nächstes Innenschutzblech hinten rangeschraubt, den neuen Tank (der alte war innen so rostig, dass er nicht mehr zu retten war) mit Benzinhahn versehen und dann angeschraubt.

Dann kam der Schwingenträger dran, zuerst mal die neue Lagerung der Lenkung verbauen.

Das war (für mich) dann nicht so einfach wie es klingt, aber dankenswerterweise gibt es ja unzählige Videos auf youtube, eins davon half mir auch gut.

Inzwischen waren auch die Teile vom Lackierer wieder zurück und mir fiel ein Teil auf, dass wohl noch irgendwo hin gehört am Rahmen/Motor.

Es war der Schalldämpfer für die Luftfilterung, ist ein Teil aus Blech, das am hinteren Rahmenende befestigt werden muss mit 2 Schrauben, klingt ja ganz einfach, oder?

Alle meine Versuche, das Teil in der zusammen gebauten Konfig an seinen korrekten Platz zu bekommen, scheiterten leider....

Keine der noch vorhandenen Lücken war groß genug, um dieses Teil dahin zu bekommen, wo es hin muss.

Die vermeintlich einfachste Variante war, die hintere Schwinge wieder lösen und nach hinten wegschieben.

Gesagt, getan, es funktionierte das Teil ließ sich an seinen Platz schieben, nun nur noch 2 Schrauben reindrehen von der Rahmenseite und schon ist alles gut!

Tja, was soll ich euch sagen, solche Gummifinger hat kein Mensch um diese beiden Schrauben durch den Rahmen zu fädeln und damit den Schalldämpfer anzuschrauben.

Also erst mal wieder Tank runter und das hintere Schutzblech wieder raus.

Jetzt hatte ich zwar Platz für meine Hände und zum Schrauben, aber leider kam ich mit keinem Werkzeug an die beiden Schrauben....

Es blieb mir nichts übrig, außer den Motor wieder auszubauen, denn der war mir im Weg.

Wer aufmerksam gelesen hat, weiß jetzt, dass ich fast alles wieder abbauen musste, was ich vorher angebaut hatte um diesen blöden Schalldämpfer zu befestigen.

Naja, Schalldämpfer angeschraubt, Motor wieder rein und festschrauben, hintere Schwinge wieder ran und fest, Schutzblech anschrauben und Tank verbauen.

Ich betrachte es mal als Übung, wenn ich jetzt nochmal an die Teile ran müsste, würde es schnell gehen, weil ich geübt habe.  :lol:  :P

Am Ende des Tages immerhin was geschafft und es war Baufortschritt zu sehen.

Auf dem 2. Bild seht ihr den verbauten Schalldämpfer....

 

Angehängte Dateien


  • elfchen und Ummi gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#38 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 23 November 2020 - 11:30

Thema 'Rostiger Tank':

 

 

PS:

Das mit dem Luftfilter kenne ich...


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#39 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.744 Beiträge

Geschrieben 23 November 2020 - 12:53

Hi Reinhold,
auf diesen Schalldämpfer gehört meines Wissens ein grauer Gummischlauch, der am Rahmen entlang in Richtung Lampe vorn zu verlegen ist. Frag dazu auch mal ggf. deinen Schwalbespezi im Nachbarort.
Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#40 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 23 November 2020 - 13:25

Ja,

der saugt die Luft von hinter der Lampenmaske an.

 

Jens

 


  • d911o gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0