Zum Inhalt wechseln


Foto

Aufbau einer "Schwalbe"

schwalbe kr51/1 simson moped Restauration

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
67 Antworten in diesem Thema

#61 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.676 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2020 - 10:09

Reinhold, nicht nachlassen!! :(

 

Ich wünsche Dir, daß Du am 23.12.20 fertig bist und Du unter dem Weihnachtsbaum eine funktionierende alte/neue Schwalbe stehen hast.

danke Falk, mein Nahziel ist es, das Ding jetzt einmal optisch komplett zusammen zu stecken, damit ich sehen kann ob soweit alle Teile vorhanden und brauchbar sind und dann Fotos machen kann auf die das KBA wartet um mir meine Papiere auszustellen.

Danach kommen die Verkleidungsteile teilweise nochmal runter und die Technik wird komplettiert und funktionsfähig gemacht.

Ich würde das gerne vor Weihnachten schaffen, mache mir aber keinen Stress....


  • Frank 928 und elfchen gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#62 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 449 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2020 - 17:06

Ist hoffentlich eine original-DDR-Zulassung.

Sonst nichts mit 60...


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#63 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.754 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2020 - 18:57

Ist hoffentlich eine original-DDR-Zulassung.
Sonst nichts mit 60...


Ist kein Re-Import :-).
Grüße, Dirk
  • Jens Schumacher gefällt das
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#64 elfchen

elfchen

    Stadtpanzerverächter

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.440 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2020 - 09:03


Ich würde das gerne vor Weihnachten schaffen, mache mir aber keinen Stress....

 

Hi Reinhold,

 

ich drücke Dir kräftig die Daumen. :)


Gruss Falk :)

#65 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.676 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2020 - 09:50

so, letzten Samstag mit den gelieferten Teilen wieder in die Werkstatt.

Der neue Kettenkasten inkl, der beiden Durchführungen musste auch nochmal nachgearbeitet werden, denn die beiden Durchführungen hatten wohl einen Gießfehler, die Kanäle für die Kette waren nicht offen, mit einem kleinen Cuttermesser inkl. Verlängerung mittels Pinselstiel solange in den Dingern rumschnitzen, bis ich durchschauen konnte.

Hinterrad wieder raus, die neue Kette einlegen, Kettenkasten drum, dann die Kette mit einem langen Draht durch die beiden Durchführungen ziehen.

Noch um das Ritzel und mit dem Schloss verschließen, alles passt und gut. Da es in der Scheune auch trotz Gasheizer nicht so richtig warm wird, war das Kettenfett sehr zäh, die Handschuhe haben danach so geklebt, dass ich damit nichts mehr anfassen bzw. erst recht nichts mehr loslassen konnte.  :D

Die beiden Durchführungen auf die neue gebrauchte Luftführung aufzustecken war eine ganz schöne Fummelei, vor allem weil die Gummiteile kalt und damit sehr unflexibel war en.

Hat aber am Ende funktioniert, leider habe ich vergessen, die Kette korrekt zu spannen, also muss ich da irgendwann nochmal ran und mir was einfallen lassen wie das hinkriege ohne das alles wieder zu zerlegen, gute Ideen sind willkommen. Ich weiß im Moment noch nicht, wie ich die Kettenspannung prüfen soll mit montiertem Kettenkasten....

Meine nächste geplante Aktion war das Moped von der Hebebühne runter und den Hauptständer montieren. Die Hülse dafür war noch gut, den Kerbstift hatte ich vorsorglich schon besorgt, weil der nicht mehr auffindbar war, die Feder war noch vorhanden und sah brauchbar aus.

Also den Bock vom Bock runter (kleines Wortspiel), Kumpel war dabei zum Helfen, den aufbereiteten Hauptständer ran, die frisch gefettete Hülse durch und nur noch den Kerbstift durchdrücken. Hat natürlich nicht auf Anhieb funktioniert, der Stift ließ sich nicht einführen, wahrscheinlich war das Loch dafür wohl doch etwas korrodiert. Also den Hauptständer nochmal raus, in den Schraubstock und ganz vorsichtig mit einem Bohrer das Loch ausschmirgeln. (nicht bohren)

Das half, beim nächsten Versuch ließ der Kerbstift sich prima mit einer WaPu-Zange reindrücken und ging aber stramm genug um auch richtig zu halten.

Nur noch Feder einhängen und fertig, hahaha....

Mir war klar, dass man die Feder ordentlich ziehen muss, um sie zwischen den beiden Befestigungspunkten einzuhängen, aber soweit kam ich gar nicht.

Am Rahmen wird die Feder in einen Schlitz im Rahmen eingehängt, bei dem Versuch, das eine Federende dort einzufädeln, brauch die Feder dort ab  :angry:

War wohl doch zu stark angerostet, mal wieder ein Teil für die Bestellliste, der AKF-Shop freut sich ja schließlich über jede Bestellung.  :P

Ein Erfolgserlebnis musste aber noch her, also den neu gelieferten Schlauch für die Luftansaugung vom Beinschild zum Schalldämpfer am Gasheizer schön vorwärmen, die beiden Aufnahmen am Beinschild und am Schalldämpfer schön mit Flutschi einsprühen, der neue Schlauch ließ sich an beiden Seiten prima aufstecken, noch Schlauchschelle anziehen, fertig.

Weil wir schon am Luftfilter unterwegs waren, noch den Gummibalg zwischen Schalldämpfer und Vergaser mit seinen Anbauteilen und dem Filtereinsatz samt Feder vorwärmen, einsprühen und drauf.

Ist auch ein klein wenig fummelig, weil die Strebe für die Befestigung des Motortunnels und der Benzinhahn irgendwie im Weg sind.

Gut, der Benzinhahn war schnell abgeschraubt, mit der Strebe muss man leben. Nachdem die richtige Stellung gefunden war, ging das auch ganz gut.

Schön, mal wieder was verbaut, was ging, nicht kaputtging bei der Montage und keine Neubestellung erforderte  :lol:

Letzten Samstag hatte ich nicht so viel Zeit, daher ist das alles, was wir geschafft haben und gibt auch den aktuellen Baustand wieder.

Optisch sieht man keinen großen Fortschritt zu den vorherigen Bildern, daher diesmal keine Fotos.

Ab jetzt kommt immer dann ein neuer Post, wenn ich Zeit zum Basteln habe und es Fortschritt (oder Rückschritt) zu berichten gibt.

Ich hoffe, ihr hattet bis hierhin etwas Spaß an meinen Berichten.

 

 


  • Frank 928, d911o und Ummi gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#66 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.754 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2020 - 10:04

Hi Reinhold,
sorry für die Frage: an der Hinterachse hast du beidseitig die Kettenspanner montiert? Falls nicht, @Jens: stelle bitte ein Bild ein, danke.
Dann die Kettenspannung mit dem linken Kettenspanner einstellen per Achse hinten lösen, Ständer einklappen und sich aufs Fahrzeug setzen. Die Kette soll (mittig zwischen Hinterrad und Motor den Schlauch anfassen) insgesamt 2cm Spiel haben, gut je 1cm nach oben bzw. unten. Achtung, der Schlauch suggeriert mehr. Dann die Achsmutter am Kettenkasten festziehen. Dann mit einer langen geraden Holzlatte gleich die Spur einstellen, danach links die Achse am Hinterrad festziehen.
Grüße, Dirk
  • Jens Schumacher gefällt das
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#67 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 449 Beiträge

Geschrieben 02 Dezember 2020 - 13:08

Habe da wohl keine Bilder außer der Dropbox.

Da sieht man den Kettenspanner auf ein paar Bilder.

Das Rad ist aufgesteckt - das weiß der Reinhold sicherlicherlich bereits ;-)

Also erstmal den Kettendurchhang am Kettenkasten einstellen und dann das Rad mit Latte einstellen.

Also das Ding aus Holz und nicht 'ich habe hart'... :D

 

Gruß

Jens

 


  • d911o gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#68 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.676 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2020 - 08:15

ja, Kettenspanner sind selbstverständlich auf beiden Seiten montiert.

ok, danke, ihr meint also mit Kettenkasten den Durchhang messen, da war ich unsicher. Bin gespannt...

Das mit der (Holz)latte hatte ich bereits im Schwalbebuch gelesen und mir gemerkt, danke für eure Hinweise. 


  • Frank 928 und d911o gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0