Zum Inhalt wechseln


Foto

Taycan Probefahrt gestern


21 Antworten in diesem Thema

#1 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.870 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2020 - 09:08

Hallo zusammen,

ich hatte gestern auf Einladung des örtlichen PZ die Gelegenheit für 3 Stunden und max. 100km  :(  den Taycan zu fahren.

Um 14 Uhr ging es im Ofenwerk in Nürnberg los, die Aktion war aus dem normalen PZ ausgelagert ins Ofenwerk.

Ich war kurz vor 14 Uhr dort, mein reservierter Parkplatz war von einem LKW belegt und der Fahrer schlief im Fahrerhaus. Aber derzeit gibt es genug Parkplätze dort, also den guten Mann weiterschlafen gelassen und woanders geparkt.

Es gab eine kleinen Loungebereich wo man empfangen wurde und natürlich einen Mietvertrag unterschreiben musste. Dort stand auch ein toller Fahrsimulator mit 3 Bildschirmen und einem voll hydraulisch beweglichen Sitz, den wollte man mir aber leider nicht als Werbegeschenk mitgeben  :lol:

Es stand ein karminroter Taycan 4S für mich bereit, natürlich mit Winterbereifung. Es gab eine 10 minütige Einweisung in die Bedienung und die Besonderheiten eines vollelektrischen Autos und dann durfte ich losfahren.

Raus aus der Stadt und in Richtung fränkische Schweiz und erstmal an das elektrische Fahren gewöhnen. In der Stadt und rauswärts über die gut befahrene B2 war das elektrische Gleiten ganz angenehm, richtig ausprobieren konnte ich nicht viel, Kolonnenverkehr war angesagt, überholen geht da fast nicht.

Also mal ein bisschen mit den Gimmicks gespielt, z.B. den "Raumschiffsound = künstliches Fahrgeräusch" eingeschaltet, klingt irgendwie strange, gleich wieder abgeschaltet. dann mal das vollintegrierte Rekuperationssystem mal eingeschaltet, dabei ist die Rekuperation quasi mit dem Tempomaten, der Verkehrszeichenerkennung und dem Abstandsradar vernetzt und das Auto bremst immer auf den richtigen Abstand und passt die Geschwindigkeit automatisch auf die Beschränkung an. Funktioniert gut, aber ich fühlte mich entschieden zu stark bevormundet, also wieder abschalten.  ;)

Hinter Gräfenberg links abbiegen und ab auf die kleinen kurvenreichen Straßen und gleich mal in den Sportmodus umschalten.

Kurz danach auf einen Traktor samt kleiner Kolonne von Autos aufgelaufen, dann kam ein etwas längeres gerades Stück und kein Gegenverkehr, also mal ausprobieren wie die vielgelobte elektrische Beschleunigung funktioniert. Ich muss zugeben, die ansatzlose Beschleunigung der 590 PS ist schon cool, man muss wirklich darauf achten, frühzeitig auf die andere Spur auszuscheren, sonst beschleunigt man durch die vorausfahrenden Fahrzeuge. 

Das geht schon richtig gut vorwärts, interessanterweise hat der Taycan ja ein 2 Gang Getriebe (als 1. Elektroauto überhaupt) und beim Beschleunigen im Sport oder Sport+ Modus aus niedrigen Geschwindigkeiten nutzt das Auto dann auch den kürzeren Gang und geht ansatzlos vorwärts. 

Die nächsten km ging es flott weiter, dann abgebogen auf eine meiner Lieblingsstrecken, schöner neuer Belag, bergauf, viele Kurven mit unterschiedlichen Radien, kein Verkehr vor mir, also mal ausprobieren wie sportlich das Ding fährt. Es ist ein Porsche und es fährt auch wie ein Porsche, es lenkt gut ein, fast keine Seitenneigung (PDCC sei Dank), durch den tiefen Schwerpunkt der im Wagenboden platzierten Batterien eine insgesamt gute Straßenlage.

Aber man spürt halt trotzdem, dass man ein 2-Tonnen-Fahrzeug bewegt, insgesamt mir persönlich zu schwerfällig und etwas zu träge auf der Vorderachse. Gut, ich bin natürlich von meinem sehr agilen "T" verwöhnt, aber die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Dann kam ein kurzes Stück mit sehr schlechtem Straßenbelag, hier muss ich sagen, trotz Sportmodus (auch beim Fahrwerk), war noch ein Restkomfort vorhanden, weder meine Plomben noch die Bandscheiben waren in Gefahr, die Dämpfung war noch ausreichend und das Auto fuhr souverän über die Holperstrecke. Darauf war ich ganz gespannt, denn durch das fehlende Motorgeräusch hatte ich fast erwartet, Geräusche aus der Karosserie oder vom Fahrwerk oder vom Unterboden zu hören, aber auch da hat Porsche einen richtig guten Job gemacht, es war nix zu hören, außer dem Reifenabrollgeräusch. 

Geräusch ist auch für mich ein zentrales Thema bei der Probefahrt gewesen, nennt mich gerne "ewig gestrig" aber mir fehlte zumindest bei den sportlichen Abschnitten meiner kleinen Tour das Motorgeräusch und auch der Geräuscheffekt der Gangwechsel. Ich habe dann irgendwann doch wieder diesen seltsamen Raumschiffsound eingeschaltet, um überhaupt ein Geräusch zu haben. Aber befriedigend war das nicht, denn es ist kein Motorgeräusch und Schaltvorgänge finden ja auch nicht statt. Für mich persönlich gehört der Krach einfach zum sportlichen Fahren und der fehlte mir wirklich.

Ich bin dann weiter auf verschiedenen kleine und größeren Straßen und wieder zurück zum Ofenwerk, mein Verbrauch lag in Summe bei ca. 30 kwh/100 km, die Restreichweitenanzeige, die man irgendwie bei einem e-Auto immer im Blick hat, zeigte beim Start meiner 100 km Tour eine Restreichweite von 270 km und nach der Tour von 140 km, ich denke die elektrischen Verbraucher wie Heizung/Klima, Licht, Radio usw. haben die Differenz verursacht. 

Mein Fazit: ein echter Porsche, Beschleunigung beeindruckend, Fahrverhalten sportlich porsche-like, Emotion fast Null... ist mir einfach zu viel Grand Tourismo, zu schwer und zu behäbig und mir fehlt der Motorsound und das Schalten.

 

Das sind mal meine Eindrücke, ich bin mir sicher, dass es noch Andere hier gibt, die schon einen Taycan gefahren haben, dann schildert doch auch mal eure Eindrücke.


  • Tom Cuntz, Frank 928, sven_c1 und 5 anderen gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#2 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.796 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2020 - 11:49

Sehr schöner und detaillierter Testbericht, danke dafür!


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#3 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.944 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2020 - 14:00

Hi Reinhold,
danke, sehr aufschlussreich!
Das mit dem künstlichen Sound erinnert mich an meine Probefahrt mit dem i8 vor doch schon längerer Zeit.
Grüße, Dirk

997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, LED-H7, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).


#4 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.796 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2020 - 14:55

Das mit dem künstlichen Sound erinnert mich an meine Kindheit, wo wir mit dem Fahrrad rumgefahren sind und brumm brumm gerufen haben!


  • Juergen Hofmann und sry gefällt das
Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#5 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.870 Beiträge

Geschrieben 03 Dezember 2020 - 16:10

Das mit dem künstlichen Sound erinnert mich an meine Kindheit, wo wir mit dem Fahrrad rumgefahren sind und brumm brumm gerufen haben!

oder Bierfilzle (Bierdeckel) in die Speichen gesteckt haben, um Sound zu erzeugen....


  • Thomas Roller, sry, Thomas Zimmermann und einem anderen gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#6 Koch964

Koch964

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 493 Beiträge

Geschrieben 05 Dezember 2020 - 13:42

Schöner Bericht!

Aber die Erwartungen waren wohl gegenläufig, denn das ist ja ein 5 Meter Schiff mit 4 Türen und kein 911-er.

 

Wenn ich das nötige Kleingeld hätte, dann würde ich ihn mir trotzdem an Stelle meines Audi Allroad zulegen, aber einen kleinen Sportwagen kann das Teil sicher nie ersetzen.  Die entsprechenden Modelle werden aber sicher in der Zukunft folgen und dann rufen wir alle :   Hurra

 

Grüße

Hans-Werner



#7 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.823 Beiträge

Geschrieben 05 Dezember 2020 - 16:12

,,,,,und dann rufen wir alle :   Hurra

 

meinereiner sehr sicher nicht B)

https://youtu.be/rhJCQCk3sO0?t=43


Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#8 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.926 Beiträge

Geschrieben 05 Dezember 2020 - 20:01

Wenn das Wunder gelingen sollte die Elektrischen auf ein sportwagengerechtes Gewicht zu bringen könnte es vielleicht was werden mit dem "Hurra" ;)


  • sven_c1 gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#9 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.690 Beiträge

Geschrieben 06 Dezember 2020 - 13:25

Hi;

 

wie es Reinhold auch umschreibt.......zum HURRA gehört SOUND!

 

Klar, kann am alles künstlich erzeugen.

 

Wie das so klingt hört man ja heute schon bei den häufigen "Soundmanipulationen".

Aus einem Diesel wird ein "V8", aus einem OPF verstopften BMW wird eine "hochdrehzahl Blechbüchse"... usw

Auch bei Porsche ;) wird manipuliert.

Es bleibt KÜNSTLICH!!

 

Power können die E-Mobile, vielleicht auch demnächt Nachhaltigkeit und positive Umwelteinflüsse.

Und insgesamt ist so ein Taycan unter den E-Mobilen schon der Hammer.

 

Kohle macht Porsche mit dem Teil auch.

Typisch Porsche ;)

 

Danke Reinhold für den Bericht.

 

Ciao

 

hwp

 


  • sry gefällt das

#10 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.820 Beiträge

Geschrieben 06 Dezember 2020 - 13:41

oder Bierfilzle (Bierdeckel) in die Speichen gesteckt haben, um Sound zu erzeugen....

 

 

KAUFEN ODER NICHT ?

 

oder für moni ?



#11 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.870 Beiträge

Geschrieben 07 Dezember 2020 - 09:35

KAUFEN ODER NICHT ?

 

oder für moni ?

für mich auf keinen Fall, ich denke aus meinem Bericht geht hervor, dass mir zu viel fehlt.

Für Moni wohl auch nicht, mit ihrem Fahrprofil wäre ein Batterieauto zwar möglich (meist nur Fahrten zur Arbeit, Einkaufen usw., wenig Langstrecke), aber sie möchte unbedingt bei einem kleinen Auto bleiben (derzeit Audi A1) und E-Autos lehnt sie ab, sie weiß halt was gut ist.  ;)  


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#12 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.796 Beiträge

Geschrieben 07 Dezember 2020 - 11:24

Es gibt auch durchaus schöne E-Autos, ich würde das nicht verallgemeinern (z.B. Jaguar-E)! :)


  • sry gefällt das
Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#13 Arno Schiebler

Arno Schiebler

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.133 Beiträge

Geschrieben 07 Dezember 2020 - 12:18

30kWh/100km :lol:


911 Carrera Coupe, Mj. 88, diamantblau-metallic, sog. "Jubi-Modell".

#14 Arno Schiebler

Arno Schiebler

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.133 Beiträge

Geschrieben 07 Dezember 2020 - 12:23

Ich sag nur: Kohleauto.

 

Heute haben wir sogar ein bisschen Wind. Im Gegensatz zu den letzten Tagen, da sah es noch "schlimmer" aus. Dank Frankreich kann der Taycan aber Ladestrom bekommen. :)

(Quelle: www.electricitymap.org)

 

Ansonsten ein schöner Bericht, Reinhold.

 

Viele Grüße

 

Arno

Angehängte Grafiken

  • Unbenannt.PNG

  • sry und Detlef gefällt das
911 Carrera Coupe, Mj. 88, diamantblau-metallic, sog. "Jubi-Modell".

#15 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.820 Beiträge

Geschrieben 07 Dezember 2020 - 17:00

Wenn das Wunder gelingen sollte die Elektrischen auf ein sportwagengerechtes Gewicht zu bringen könnte es vielleicht was werden mit dem "Hurra" ;)

 

2,3 Tonnen . ein klein LKW . aber mit viel PS .

 

und ich möchte wissen , wie die bremsscheiben und die klötze geändert wurden.

 

gruß, MW


  • Arno Schiebler gefällt das

#16 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.870 Beiträge

Geschrieben 07 Dezember 2020 - 18:23

die Bremse muss nicht sehr groß dimensioniert sein bei den e-Kisten, denn bis zu 90% der Bremsleistung werden durch die Rekuperation erreicht.

Auf dem Modell das ich gefahren habe, waren Stahlbremsen verbaut, Dimension wie beim Standard-Elfer grob geschätzt, nachgeschaut habe ich aber noch nicht.

Hat jedenfalls gut gebremst  ;)


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#17 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.926 Beiträge

Geschrieben 07 Dezember 2020 - 21:18

Ich dachte eher an die Querdynamik ;)
Längsdynamik ist mir vom Luftisauger ja eher unbekannt:)
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#18 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.820 Beiträge

Geschrieben 08 Dezember 2020 - 14:55

die Bremse muss nicht sehr groß dimensioniert sein bei den e-Kisten, denn bis zu 90% der Bremsleistung werden durch die Rekuperation erreicht.

Auf dem Modell das ich gefahren habe, waren Stahlbremsen verbaut, Dimension wie beim Standard-Elfer grob geschätzt, nachgeschaut habe ich aber noch nicht.

Hat jedenfalls gut gebremst  ;)

 

 

weiße bremssättel ? 

 

wenn ja , dann vermute ich eine geänderte legierung  bei den bremsscheiben 

und geänderte bremsbeläge mit weniger staubbefall  ?

 

dann würde mich interessieren . hat das auto einen klassischen bremskraftverstärker

oder funzt die bremse über einen motor ?

 

grüße . MW



#19 Koch964

Koch964

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 493 Beiträge

Geschrieben 08 Dezember 2020 - 16:04

Schaut Euch mal den Fernsehbericht von Tim Schrick und seinen grünen Taycan 4S an.

Sehr interessant.

 

Der prügelt den über die Rennstrecke.

 

Grüße

Hans-Werner



#20 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.870 Beiträge

Geschrieben 08 Dezember 2020 - 17:25

der, den ich gefahren habe, hatte rote Bremssättel und die Scheiben sahen stinknormal aus


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"




Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0