Zum Inhalt wechseln


Foto

scheinwerfer

01.02.2021

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#1 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.767 Beiträge

Geschrieben 01 Februar 2021 - 12:43

guten tag zusammen

 

entweder meine augen werden schlechter ,oder meine scheinwerfer.

sprich xenon. ich habe den eindruck das hinter dem runden glas des xenon scheinwerfers  schwarze stellen sind ,

die den lichtkegel abdunkeln ?

wie kann man dort abhilfe schaffen . ich habe mich noch nie getraut den scheinwerfer zu öffnen von innen zu reinigen.

 

und das nächste thema wäre natürlich : neue glühbirnen . bzw. LED leuchten von osram  für unsere elfer.

 

gruß, manfred witte



#2 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.872 Beiträge

Geschrieben 01 Februar 2021 - 15:31

Hi Manni,
frag mal bei https://www.scheinwerferklinik-ug.de/
Selbst würde ich da nix machen und außer neuen Xenonbrennern geht auch kein anderes Leuchtmittel, denke ich.
Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#3 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 01 Februar 2021 - 18:29

Auch Xenon Lampen altern und die Lichtleistung wird geringer.
Ähnlich wie für Halogenlampen werden auch für Xenon hellere Varianten angeboten.
Haben dann die übliche Bezeichnung, wie z.b. bei Osram "Nightbreaker".
Angehängte Datei  post-1586-0-54113900-1602962678.jpg   234,5K   2 Mal heruntergeladen

Selber habe ich damit noch keine Erfahrung gemacht. Wenn das so mit unserer nächtlichen Ausgangssperre weitergeht werde ich gar kein Licht mehr benötigen ;)
  • d911o gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#4 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.270 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2021 - 08:08

Heist doch nicht : Ausfahrsperre?
Den turbo vergisst man nie!

#5 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.723 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2021 - 08:59

Nein, eher Wegfahrsperre mit neuer Definition! :D


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#6 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.767 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2021 - 10:17

Hi Manni,
frag mal bei https://www.scheinwerferklinik-ug.de/
Selbst würde ich da nix machen und außer neuen Xenonbrennern geht auch kein anderes Leuchtmittel, denke ich.
Grüße, Dirk

 

moin zusammen. moin dirk

wenn ich mir die seite der scheinwerferklinik ansehe , dann sieht das so aus ,

als wenn die firma nur die kunststoffscheibe  bearbeitet . das kann ich auch . soviel ich weiß , ist das aber  verboten ,weil die scheibe geschwächt wird .

aber egal.

mich interessiert das innenleben der scheinwerfer.

welche teile lassen sich   ausbauen  , sauber machen , wieder einbauen und dem scheinwerfer ein licht geben das aussieht wie neu ?

die birnen hab ich schon einmal gewechselt. bei porsche ungewöhnlich teuer , im vergleich zum freien handel.
das kennt man ja sonst von porsche überhaupt nicht.

 

gruß. manfred witte



#7 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2021 - 12:22

..... soviel ich weiß , ist das aber  verboten ,weil die scheibe geschwächt wird .

.

.

 

Hallo Manni,

der Grund für das Verbot sind die Polierkratzer in der Oberfläche, die zu Streulicht und damit Blendung der anderen Verkehrsteilnehmer führen können.

Du musst also so gut polieren,, das bei der HU keine Schliffbild erkennbar ist, sonst beanstandet der Prüfer die Scheinwerfer.

 

Ich bin Neugierig,  wie sich das bei aktuellen Neuwagen entwickelt. Die Scheinwerfer mit den "Intelligenten Lichtsystemen" kosten bei notwendigem Austausch ein kleines Vermögen.

 

Gruß, Frank


post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#8 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.767 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2021 - 10:18

Hallo Manni,

der Grund für das Verbot sind die Polierkratzer in der Oberfläche, die zu Streulicht und damit Blendung der anderen Verkehrsteilnehmer führen können.

Du musst also so gut polieren,, das bei der HU keine Schliffbild erkennbar ist, sonst beanstandet der Prüfer die Scheinwerfer.

 

Ich bin Neugierig,  wie sich das bei aktuellen Neuwagen entwickelt. Die Scheinwerfer mit den "Intelligenten Lichtsystemen" kosten bei notwendigem Austausch ein kleines Vermögen.

 

Gruß, Frank

 

hallo ummi

genau .deshalb wäre es vielleicht sinnvoll  sich um das innenleben der scheinwerfer ( bei mir 997 xenon ) aber auch bei den anderen  scheinwerfern ,

zu kümmern und zu reparien u. pflegen , was geht.

bevor man wieder in den beutel greifen muß.

ich stelle mir vor , daß der elektromechaniker  oder schrauber  oder jemand der den scheinwerfer schon von innen  bearbeitet hat ,

hier zu diesem thema  was schreibt .

grüße .

manfred witte



#9 Pilot69

Pilot69

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 17 Februar 2021 - 14:12

Die Scheinwerfen vom 9X6 kann man mit etwas Geschick zerlegen und die ganzen optischen Teile, insbesondere die Linsen, reinigen. Nur die Fernlichtreflektoren sind tabu, da sie nur verspiegelte Kunststoffteile sind, die SOFORT verkratzen. Habe das bei meinem 986S und 996GT3 gemacht, da die Linsen eine Schmutzschicht drauf hatten. Die Linsen haben selber geleuchtet, statt dass sie das Licht nur gebündelt haben.

Im PFF habe ich die Prozeduren recht anschaulich beschrieben.

 

Auch die Streuscheibe habe ich neu beschichtet. Die Gläser werden dafür abgeschliffen, natürlich mit Verstand, dann kommt Haftvermittler drauf und dann ein 2K-Klarlack, nun sehen sie wieder aus wie neu.

Dafür gibt‘s ein Komplettset im Handel.

 

Greetz



#10 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.767 Beiträge

Geschrieben 19 Februar 2021 - 11:29

Die Scheinwerfen vom 9X6 kann man mit etwas Geschick zerlegen und die ganzen optischen Teile, insbesondere die Linsen, reinigen. Nur die Fernlichtreflektoren sind tabu, da sie nur verspiegelte Kunststoffteile sind, die SOFORT verkratzen. Habe das bei meinem 986S und 996GT3 gemacht, da die Linsen eine Schmutzschicht drauf hatten. Die Linsen haben selber geleuchtet, statt dass sie das Licht nur gebündelt haben.

Im PFF habe ich die Prozeduren recht anschaulich beschrieben.

 

Auch die Streuscheibe habe ich neu beschichtet. Die Gläser werden dafür abgeschliffen, natürlich mit Verstand, dann kommt Haftvermittler drauf und dann ein 2K-Klarlack, nun sehen sie wieder aus wie neu.

Dafür gibt‘s ein Komplettset im Handel.

 

Greetz

 

hallo greetz

das liest sich gut . dazu hätte ich gerne ein paar bilder. auch wenn es ein anderes auto ist.

 

gruß,, manfred witte
 



#11 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.872 Beiträge

Geschrieben 19 Februar 2021 - 11:34

hallo greetz

...

gruß,, manfred witte
 

 

Hi Manni,

ich glaube, der Kollege heißt Ronny ... ;) :) :D

Grüße, Dirk :lol:
 


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#12 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.767 Beiträge

Geschrieben 20 Februar 2021 - 13:21

Hi Manni,

ich glaube, der Kollege heißt Ronny ... ;) :) :D

Grüße, Dirk :lol:
 

 

auch gut.
 



#13 Pilot69

Pilot69

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2021 - 13:55

Angehängte Datei  13870669-E89F-4968-A83E-5D117B4CEC5B.jpeg   65,17K   1 Mal heruntergeladen

Erst mal grob angeschliffen.

Angehängte Datei  4B58C71B-6A76-496C-9BC5-01DDDA1A0B67.jpeg   81,72K   0 Mal heruntergeladen

Dann feiner geschliffen.

Angehängte Datei  AC4D5D6D-46D1-40E1-BBD8-6CDE613E6D3A.jpeg   144,57K   0 Mal heruntergeladen

Primer und 2K-Klarlack drauf und wieder zusammengebaut.

 

Greetz


  • d911o und Ummi gefällt das

#14 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2021 - 14:24

Ist klasse geworden Ronny.
So habe ich schon vor 40 Jahren die Plexiglasscheinwerferkuppeln meines Spider bearbeitet.
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#15 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.270 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2021 - 18:48

Klasse muss ich demnächst beim Touareg machen.
Den turbo vergisst man nie!

#16 Pilot69

Pilot69

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 22 Februar 2021 - 09:47

Wichtig ist, dass man das Se mit dem Primer als Haftvermittler und dem 2K-Lack nimmt. Mein Lackierer hat mal normalen Klarlack genommen...

Angehängte Datei  120DE93F-5585-455E-9DBD-382E3B6631E3.jpeg   93,51K   0 Mal heruntergeladen

Da der Scheinwerfer danach etwas feucht wurde, habe ich ihn dann mit Druckluft trocken geblasen. Auf einmal stand ich in einer Schneewolke aus Lackpartikeln, die sich abgelöst hatten.

 

Das war der eigentliche Grund, dass ich die Dinger neu lackiert habe. Polycarbonat braucht einen guten Haftvermittler, damit die Schutzlackierung hält. Der 2K-Lack wird dann extrem hart und verhindert Kratzer.

 

Greetz


  • d911o, Lothar und Ummi gefällt das

#17 Pilot69

Pilot69

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 24 Februar 2021 - 17:34

hallo greetz

das liest sich gut . dazu hätte ich gerne ein paar bilder. auch wenn es ein anderes auto ist.

 

gruß,, manfred witte
 

Welchen Teil hast du gemeint? Das mit der Streuscheibe oder die Innereien?

 

Vorher: mit leuchtender Linse

Angehängte Datei  14C0110C-C56F-443E-A299-CDD767A249DD.jpeg   119,96K   2 Mal heruntergeladen

 

Die dreckige Linse

Angehängte Datei  0B849ECD-204C-4DCB-A866-E67CBD95488D.jpeg   84,57K   1 Mal heruntergeladen

 

Die Brennerteile

Angehängte Datei  0D76A609-78CE-444C-A6F6-DE1F5A766BF7.jpeg   129,14K   1 Mal heruntergeladen

 

Nachher: mit sauberer Linse

Angehängte Datei  EC7DFD36-EFB4-4C8A-813C-DB8B821FF5AA.jpeg   119,79K   1 Mal heruntergeladen

 

Die Ausleuchtung des Scheinwerfers wurde so merklich besser.

 

Greetz



#18 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.767 Beiträge

Geschrieben 28 Februar 2021 - 09:25

das sieht ja gut aus



#19 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.767 Beiträge

Geschrieben 28 Februar 2021 - 09:33

 . sehe zum ersten mal diese einzelteile des scheinwerfers.

 

d,h. das problem ist das glas der linse ?

 

womit säuberst du die teile ? die dreckige linse ? wie kommt der schmutz auf die  linse ? der scheinwerfer ist doch zu ?

 

an die reflektoren darf man warscheinlich nicht ran ?

 

auch wenn ich nerven sollte : würde gerne die linse auch von der rückseite sehen .

 

mfg.manfred witte

 

 



#20 Pilot69

Pilot69

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 28 Februar 2021 - 12:48

Der Scheinwerfer ist natürlich nicht geschlossen, er wird belüftet um die Temperaturschwankungen durch den Brenner und der Umgebung ausgleichen zu können, deswegen kommt es auch immer wieder zu dem Kondenswasser. So kommt der Staub in den Scheinwerfer und der legt sich mit den Jahren überall nieder.

 

Die Linse und der Xenon-Reflektor sind aus Glas und lassen sich daher sehr gut mit einem weichen Tuch reinigen. Auf dem einen Bild der dreckigen Linse siehst du die Spuren von meinem Finger. Die Linse ist hinten flach, ein Optiker würde sie flach/konvex nennen.

 

Das Erblinden der Linsen ist ein Alterungseffekt durch Verschmutzung, da alle Scheinwerfer belüftet sind. 

 

Problematisch ist der Halogenteil, der Reflektor und das ganze Gedöns, was man von aussen sieht, ist aus Kunststoff und nur dünn bedampft. Diese Hochglanzschicht ist extrem kratzempfindlich, schon eine leichte Berührung lässt die Schicht matt werden. Verkratzt man diese Schichten muss der Scheinwerfer vorne geöffnet werden und die Glanzschicht neu aufgedampft werden. Dann kann man auch den Rest einfacher ausbauen. Ob man die Streuscheibe aber wieder dicht hinbekommt ist fraglich, Ersatzteile bekommt man auch kaum welche.

 

Bei dem Scheinwerfer habe ich einen Fehler beim Zerlegen gemacht, ich habe die Grundeinstellung des Xenoneinsatzes zum Halogenteil zerlegt, das sind 4 Schrauben mit roten flexiblen Distanzstücken. Ich habe beim Zusammenbau diese Grundeinstellung durch try and error erarbeiten müssen, Scheinwerfer einbauen, einschalten und die Ausrichtung Xenon/Halogen prüfen, ausbauen, nachjustieren, einbauen, etc. bis alles wieder gepasst hat. Beim 2. ging's dann besser. 

 

Schaut man sich an, was die neuen Facelift-Scheinwerfer kosten, kann man aber noch lange selber schrauben.

 

Greetz


  • Ummi gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0