Zum Inhalt wechseln


Foto

Cup1 Felge, schleichender Druckverlust. Vorsicht!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#1 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 01 März 2021 - 20:48

Seit dem Sommer fiel mir auf, das eins meiner Vorderräder langsam Luft verliert.
Nicht dramatisch, aber nach 2 Wochen waren es schon ein paar Zehntel.

Also Ventileinsatz getauscht, Metallventil nachgezogen, Reifen penibel auf eingedrungene Fremdkörper abgesucht und Seifenwasser aufgesprüht - kein Befund.

Als ich den Lufti ins Winterlager stellte habe ich das Rad mitgenommen, ist gleichzeitig ein kleiner Diebstahlschutz ;)

Heute habe ich das Rad genauer geprüft, also ab in die Badewanne damit :)

Angehängte Datei  post-6923-0-65120200-1614626491.jpeg.jpg   84,33K   0 Mal heruntergeladen

Und tatsächlich, am inneren Felgenhorn tritt bald eine Luftblase aus. Aber da wird ein Reifen doch nicht undicht....
Ein Rüberstreichen mit dem Fingernagel bestätigt die Befürchtungen - ein Riß im Felgenhorn :(

Angehängte Datei  post-6923-0-05617500-1614626657.jpeg.jpg   80,42K   0 Mal heruntergeladen

Die Felge hat es auf der Straße hinter sich. Schade um die schöne 8x17.

Glücklicherweise hatte ich im Herbst eine neue Felge auf Vorrat gekauft.
Gut gelaufen. :).
  • Frank 928 und Karsten M gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#2 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.270 Beiträge

Geschrieben 02 März 2021 - 10:21

Oha!
Gut das Du das gefunden hast.
Gruß
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#3 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.766 Beiträge

Geschrieben 02 März 2021 - 10:37

Huch, die Felgen altern wohl doch, oder meinst Du es ist ein Belastungsbruch? z.B. durch Überfahren der Curbs o.ä.


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#4 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.872 Beiträge

Geschrieben 02 März 2021 - 11:25

Hi,
gut, dass du es gefunden hast, die mögliche Ursache würde mich auch interessieren.
Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#5 Pilot69

Pilot69

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 02 März 2021 - 11:34

Welche Legierung ist denn auf der Felge angegeben? Welcher Hersteller? Aluminiumlegierungen neigen zur Kaltverfestigung durch Belastung, das Gefüge bekommt eine immer feinere Kornstruktur, verfestigt sich und wird spröde.

Man kennt den Effekt vielleicht von Kupferlitzen, die man ein paar Mal hin und her biegen kann und auf einmal brechen sie.

 

Alufelgen altern tatsächlich durch Belastung. Das krasseste Beispiel sind die Felgen vom Veiron. Fährt man mal ein paar Minuten über 400km/h müssen die Felgen auch ausgetauscht werden ...

 

Greetz



#6 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 02 März 2021 - 14:02

Dieser Rädersatz wurde eigentlich nie gefordert, ist mein Komfortsatz. Kommt hauptsächlich auf Langstrecken/Reisen zum Einsatz.
Für die härtere Gangart auf Straße und Track habe ich zwei weitere Rädersätze mit Semis.
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#7 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.629 Beiträge

Geschrieben 02 März 2021 - 16:43

Hi;

 

das sind 17" Porsche Original Felgen?

Guss oder Schmiederad?

 

Gruß

hwp



#8 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 02 März 2021 - 18:09

Guss.
Nicht sonderlich leicht, nach dem Motto "dafür Robust" ;)

Knapp 30 Jahre gehen an den Teilen anscheinend auch nicht einfach vorbei.
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#9 sven_c1

sven_c1

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.433 Beiträge

Geschrieben 03 März 2021 - 00:47

Gut, dass Dir das aufgefallen ist!

Sind Schmiedefelgen robuster?
Viele Grüße,


Sven

Porsche 911 Carrera 3.2 Bj. 1987 / Mj. 1988 - EURO 2 Kat - 930/25 Motor - Bilstein Sportlich Straße - 15 Zoll Bereifung - Originalzustand

#10 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.766 Beiträge

Geschrieben 03 März 2021 - 09:03

Dieser Rädersatz wurde eigentlich nie gefordert, ist mein Komfortsatz. Kommt hauptsächlich auf Langstrecken/Reisen zum Einsatz.
Für die härtere Gangart auf Straße und Track habe ich zwei weitere Rädersätze mit Semis.

ich hatte aufgrund des montierten Cup1 vermutet, dass das eine Trackfelge ist.

Aber umso bedenklicher, wenn das auch im Alltagsgebrauch auftritt.... gut dass Du so aufmerksam auf den geringen Druckverlust reagiert hast.


Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#11 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.629 Beiträge

Geschrieben 03 März 2021 - 15:34

Hi;

 

könnte mir vorstellen, das Schmiedefelgen robuster sind, aber sicher bin ich mir da nicht.

Kenne noch einen anderen ähnlichen Fall eines amerikanischen Freundes.

 

Fährt einen 993 4S, in kompletter Turbo Optik.

BJ. 97.

Also auch die entsprechende Felgen Art und Breite/Größe.

18"

Oder sind es 17"?

Allerdings nicht die Hohlfelgen, welcher der originale Turbo fährt.

 

Mein Ami Freund fährt NIE Track!

Und auf dem Highway wie erlaubt, also LANGSAM.

Das Auto wird NUR gepflegt, quasi Neuzustand.

 

Bei Ihm sind 2 Felgen gerissen, ähnlich wie bei Frank.

Seit 2 Jahren "streitet" er sich mit Porsche wegen Kulanz, bisher ohne Erfolg.

 

Die unterstellen "Überlastung", durch Bordstein oder ähnliches.

Ansonsten wäre das Argument, "sorry, alt, sollte nicht passieren, kann aber scheinbar doch, nicht feststellbarer Gussfehler uswusw...."

 

Ich kannte das Thema "Alterungsrisse" auch nur von Magnesium Felgen.

 

Gruß

hwp

 

 

 

 

 

 



#12 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.723 Beiträge

Geschrieben 03 März 2021 - 16:27

Meines Wissens nach sind die 18"-Turbo Felgen von R&H, die habe ich auf meinem 993 auch drauf. Und meine Erfahrung sagt, das es mit R&H Felgen auch für andere Modelle Probleme mit gerissenen Felgen gab.

Ich schaue meine desöfteren genauer an.


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#13 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 03 März 2021 - 17:37

Sind Schmiedefelgen robuster?


Ja, deshalb können diese auch weniger massiv und damit deutlich leichter ausgeführt werden.
  • sven_c1 gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#14 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 984 Beiträge

Geschrieben 04 März 2021 - 09:35

Ja, deshalb können diese auch weniger massiv und damit deutlich leichter ausgeführt werden.

 

Deshalb sinkt die Belastbarkeit wieder auf das Niveau von (schwereren) Gussfelgen.

 

Es gibt auch Beispiele von gerissenen Schmiedefelgen nach entsprechender Beanspruchung.

 

Auf unseren Straßen gibt es schon fiese Löcher und Absätze oder Gegenstände. Ein bekannter ist mal mit ca. 160km/h über ein kleines Holzstückchen gefahren, da war die Felge auf der Innenseite auch ruiniert.


  • Ummi gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#15 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.270 Beiträge

Geschrieben 04 März 2021 - 09:43

Frank Du hast doch den Chinesen Kleber gekauft. Der kann das. Innen abkleben, den Riss mit dem Granulat auffüllen und dann den Kleber aufträufeln.
Vielleicht vorher noch mit einem 2er Bohrer am Rissende ein Entlastungsloch bohren das der Riss nicht weiterläuft- und ab auf die nächste Pässetour!
Den turbo vergisst man nie!

#16 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.825 Beiträge

Geschrieben 04 März 2021 - 12:31

Frank Du hast doch den Chinesen Kleber gekauft. Der kann das.


Du empfiehlst kleben, weil Reparaturschweißungen für den Straßenbetrieb verboten sind? ;)
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#17 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.270 Beiträge

Geschrieben 04 März 2021 - 12:33

Genau und das kannst Du selber machen. Der härtet ja in 5 Minuten aus!
Den turbo vergisst man nie!

#18 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.872 Beiträge

Geschrieben 04 März 2021 - 14:21

Hi,

diese Kerbe in der Felge habe ich 2006 nach dem Kauf meines 3.2er Carreras innen an einem Vorderrad festgestellt, ich habe die Felge dann entsorgt. Dass sowas ggf. zu reparieren ist, hätte ich nicht gedacht.

Grüße, Dirk

Angehängte Dateien


997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#19 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.270 Beiträge

Geschrieben 04 März 2021 - 17:13

Also schweißen ist ersteinmal nix schlimmes. Es gibt Fuchsfelgen in Grössen die es so ab Werk nie gab.
Die Frage ist viel mehr ob eine Felge die an einer Stelle schon einmal aufgegeben hat dann repariert werden sollte. An der geschweißten Stelle wird eine Felge, wenn es ordentlich gemacht wurde, nie mehr reißen aber die Frage ist ob dann 5 cm weiter der nächste Riss startet da da Material ermüdet ist. Und da man nicht zerstörend prüfen kann kann man auch nicht sagen ob es ein lokaler Gewaltriss oder ein Ermüdungsriss ist.
  • d911o und Ummi gefällt das
Den turbo vergisst man nie!

#20 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.872 Beiträge

Geschrieben 04 März 2021 - 18:20

Hi,
da es bei mir damals eine 16" Felge vom 964 war, die gut und preiswert verfügbar war, hatte ich schnell Ersatz. Bin daher nicht repräsentativ ;)
Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0