Zum Inhalt wechseln


Foto

Keilriemen - Toleranzen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Lothar

Lothar

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 188 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2021 - 10:10

 
Hallo  Zusammen,
ich wollte mir gerade einen Satz Keilriemen zulegen - als Ersatz für den Kofferraum.
Beim 993 sind es 3 Stück mit folgenden Größen:
    12,5 x 1085
    9,5  x 776
    9,5  x 760
Diese sind derzeit auch im Fahrzeug eingebaut. 
Bei Porsche sind sie natürlich auf Lager-kein Problem.
Im Handel wird unter der PET Nummer für das spezifisch gewählte Fahrzeug u.a. BOSCH
Keilriemen angeboten mit folgende Größen:
   13 x 1075
   10 x 775
   10 x 763
Mit der expliziten Zusage, dass diese Teile für das genannte Fahzeug passen.
 
Was meint ihr ? Sind die Maße im Toleranzbereich, oder gibt es hier keinerlei Toleranzen?
btw  Im PZ kosten sie fast das 7fache . 
Akzeptiert man natürlich , wenn im anderen Fall Gefahr im Verzug ist.
 
Grüße
Lothar


#2 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.876 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2021 - 16:39

Hallo Lothar
ich fahre schon seit zehn Jahren 10er statt 9,5er Riemen aus den von dir genannten Gründen und bin sicher nicht der Einzige. ;)
Ab und zu rutscht der Generatorriemen beim schnellen Runterschalten kurz durch. Das liegt aber auch daran, dass ich eher mäßig spanne um die Generatorlager weniger zu belasten.

Gruß Frank
  • Lothar gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#3 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 495 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2021 - 19:20

Ich habe mich einige Jahre mit selbstbeschafften Riemen rumgeärgert - hat nie gepasst.

jetzt weiß ich: die Bezeichnung (z.B.) 925x10" ist das eine, der Standard (z.B. AVZ) ist das maßgebliche.

Bin dann nach meinen Fehlversuchen (925 zu locker, 710 kriegt man nicht drauf) zm PZ gelatscht und habe einen Porsche-Optibelt für meinen Karren nach HSN/TSN bekommen.

 

Das war der erste Riemen, der wirklich gepasst hat...

Preis war natürlich PZ-like, der hat satte €9 gekostet...

 

Gruß

Jens

 

PS:

*echte* 9,5-er gibt es mMn nicht mehr, wird seit Jahren (unproblematisch) durch 10.0-er substituiert...

 

 


  • Lothar gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#4 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 495 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2021 - 19:29

Hallo Lothar
ich fahre schon seit zehn Jahren 10er statt 9,5er Riemen aus den von dir genannten Gründen und bin sicher nicht der Einzige. ;)
Ab und zu rutscht der Generatorriemen beim schnellen Runterschalten kurz durch. Das liegt aber auch daran, dass ich eher mäßig spanne um die Generatorlager weniger zu belasten.

Gruß Frank

 

Laß es nur nicht soweit kommen, daß bei Leistungsanforderung der Lichtmaschine (möchte laden) der Riemen durchrutscht.

Wenn man das lange genug macht, ist der Riemen blank und quietscht beim Durchrutschen nicht mehr.

 

BTDTGTT

bei meinem Morris hat mich dieses Phänomen an den Rand de Verzweifelung getrieben...

 

Gruß

Jens


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#5 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.876 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2021 - 19:42

Der Riemen rutscht typischerweise beim Runterschalten vor Spitzkehren auf scharf gefahrenen Alpenpässen durch. Hartes bremsen, runterschalten und hart einkuppeln. Das geht eben alles blitzschnell und der Generator kann dem Drehzahlsprung des Motors (Einmassenschwungrad) nicht folgen, das Durchrutschen ist deutlich zu hören. Ähnliches Verhalten auf engen Rennstrecken/Slaloms.

Scheint dem Riemen aber nicht viel auszumachen, der macht das schon 10 Jahre klaglos mit :)
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#6 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 495 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2021 - 19:50

Passt wohl - Daumenprobe für die Spannung reicht aus :-)


  • Ummi gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#7 Lothar

Lothar

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 188 Beiträge

Geschrieben 23 Mai 2021 - 08:18

Die x,5 gibt es wie gesagt noch bei Porsche und  bei Brombacher , aber ab 20€ aufwärts. Pro Stück!

Aber es scheint ja, dass man hier am richtigen Ende mit den 10er bzw 13er spart.

 



#8 Christian Stephan

Christian Stephan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 240 Beiträge

Geschrieben 23 Mai 2021 - 08:40

Moin,

ich gehe mal davon aus, daß der Winkel der gleiche ist. DAs ist ja das wichtige daran. Dann guckt 10x irgendwas halt oben etwas raus .. Solange die Riemen montiert werden können, ist das alles ok. 10 mm weniger bei einer Länge von1085 mm sollte verkraftbar sein, wenn der kürzere Riemen drauf geht. Wenn die Er

fahrung hier zeigt, daß auch Riemen mit den Maßen sich montiern lassen alles gut.

 

Beim langen Riemen würde ich mir das angucken. 12,5 x1085 zu 13 x 1075 ist ja doch etwas kürzer

 

Aber mal davon ab würde ich die ganz bestimmt nicht bei Porsche kaufen. Habe gerade mal bei autoteiledirekt geschaut. Da gibt es massenweise Riemen für den 993. unter anderem auch 13x1088, der kommt dem 12,5 x1085 nahe. 

 

Porsche macht die Riemen auch nicht selbst, sondern kauft bei den einschlägigen Lieferanten. Solange Du Conti oder Gates nimmst, machst Du da bestimmt nichts falsch.

 

Viele Grüße und frohe Pfingsten

 

Christian


  • Lothar gefällt das

#9 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 495 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2021 - 19:49

Die Länge wird bei den verschiedenen Standards verschieden gemessen.

Wimre z.B. Wirklänge (?- Höhenmitte?) gegen Außenumfang...

 

Kann man gurgeln...

 

Jens


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0