Zum Inhalt wechseln


Foto

Getriebeöl für 915 Mobiloil MOBILUBE PTX 75W-90 oder generell mit welchem Öl habt iht gute Erfahrung ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Christian Stephan

Christian Stephan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 240 Beiträge

Geschrieben 28 Mai 2021 - 12:47

Hallo alles zusammen,

 

in ein 915er Getriebe gehört ein Getriebeöl SAE75W90 APL GL 5 soweit so gut

Jetzt habe ich bei der Suche auf der Mobiloil Seite (da ich ja Mobil 0W40 Fan bin ) folgendes gefunden. Es gibt dort mehrere entsprechende Öle. Und einnes mit der folgenden Beschreibung:

 

Mal davon ab, daß mir bislang entgagen ist, daß der 911 ein Transaxle Getriebe hat ..... scheint es hier ein Öl zugeben, in welchem speziell Bezug auf den 911 genommen wird .... interessant. Hat da schonmal jemand was von gehört ... 

 

oder meinen die hier das Vorderachsdifferential von Allradlern ? 

 

Ich habe mir jetzt alternativ das Liqui Moly 1414 75W90 GL5 rausgesucht. Das erfüllt die im Handbuch angegeben Normen API GL 5 und MIL  L2105

 

 

Viele GRüße

 

Christian 

 

MOBILUBE PTX 75W-90
Achs-Getriebeöl
 

Mobilube PTX ist ein Hochleistungs-Getriebeschmierstoff der Viskositätsklasse SAE 75W-90. Es wurde für hervorragende Leistung speziell im Transaxle-Antrieb des Porsche 911 entwickelt. Durch seine Fließfähigkeit bei niedrigen Temperaturen und hohe thermische Stabilität bei hohen Temperaturen gewährleistet es herausragenden Verschleißschutz in diesen Transaxle-Antrieben unter den verschiedensten Betriebsbedingungen.

 



#2 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.876 Beiträge

Geschrieben 28 Mai 2021 - 15:50

Das PTX fahre ich zur vollen Zufriedenheit in meinem 964 mit G50 und Lamellensperre, nachdem ich schon einige andere Öle ausprobiert hatte.
Gerade in der Kombination mit Sperre sind die Anforderungen eines Transaxlegetriebes (... hier steht der Begriff für Schaltgetriebe und Differential gemeinsam in einem Gehäuse) schwer zu erfüllen, da die Synchronringe einen gewissen Reibwert benötigen, die Sperrenlamellen aber wiederum einen sogenannten Limited-Slip-Zusatz. Diesen Spagat bekommt das PTX sehr gut hin und ist deshalb bei Porsche erste Wahl für die GT3 Schaltgetriebe.

Leider ist das PTX am freien Markt und in kleinen Gebinden kaum zu bekommen. Wenn man einen guten Draht zum PZ oder einer auf Porsche spezialisierten Werkstatt hat füllen die einem die paar benötigen Liter ab. Sonst muss man eine Einkaufsgemeinschaft bilden und sich das 20 Liter Gebinde aufteilen.

Gruß Frank
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#3 Christian Stephan

Christian Stephan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 240 Beiträge

Geschrieben 29 Mai 2021 - 08:20

Hallo Frank,

 

Dankeschön. Dann habe ich also das richtige Öl für mein 915er gefunden. 

 

Bedeutet für mich, jemadnen finden, der 3,5 Liter übrig hat oder 3 Wochen warten. Meine Werkstatt, bei der ich letztes Jahr mein Getriebe habe überholen lassen, und die mir sagte, nach 1000 km nochmal Öl wechseln hat jetzt irgendwie 3 Wochen Urlaub. :-/ Daher dachte ich ... selber machen ... die Schrauben müssen ja alle gängig sein ..... 

 

Läuft irgendwie nicht.

 

Von Euch hat nicht zufällig jemand etwas übrig, oder Lust auf die genannte Einkaufsgemeinschaft ? 

 

Dankeschön und viele Grüße

 

Christian



#4 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.876 Beiträge

Geschrieben 29 Mai 2021 - 09:52

Hallo Christian,
meine Antwort bezog sich auf deine Frage nach dem PTX und in meine Fall in Verbindung mit dem G50 Getriebe. Mit dem 915 kenne ich mich nicht weiter aus, weiß aber, dass viele darin aus Überzeugung das Originalöl Shell Spirax 90 fahren.
Dieses von Porsche empfohlene Öl lässt sich wohl ähnlich schwer auftreiben wie das PTX.

Vielleicht schreibt noch jemand der selber einen 915 fährt was dazu.

Gruß Frank
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#5 Jürgen Arnold

Jürgen Arnold

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 83 Beiträge

Geschrieben 29 Mai 2021 - 10:33

Hi Christian,

falls Du niemanden findest, der noch Öl für Dich hat und du den Kauf eines 20l Gebindes Multilube PTX in Erwägung ziehst, würde ich dir eine Füllung ( 4 Liter ) abnehmen.
Sag einfach Bescheid wie Du weiter vorgehst.


Gruß Jürgen

#6 Christian Stephan

Christian Stephan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 240 Beiträge

Geschrieben 29 Mai 2021 - 10:58

Hallo Frank,

 

habe auch schon in anderen Foren gelesen, daß viele auf das Shell Spirax MB90 schwören. Von daher wäre es interessant, ob hier welche unter uns sind, die entsprechende positive oder negative Erfahrungen beim 915 gemacht haben. Es gibt eine Porsche Freigabe von 1999, wenn ich das richtig sehe, in der für die 915 Getriebe so ziemlich alles feigegeben wird. Wobei nur Molilube PTX und ein Shell transaxle namentlich erwähnt werden. Ansonsten gibt es nur Bezug auf Spezifikationen. Die da wären SAE 75W90 GL5 / MIL L 2105 B/C/D. Und für die alten Getriebe bestehen auch keine Bedenken, das bislang freigegebene Öl SAE90 GL5 MIL L 2105B weiter zu verwenden . Letzteres ist die Spezifikation, die auf Shell Spirax MB90 zutrifft. Namentlich erwähnt wird es in der Freigabe allerdings nicht.

 

 

Mobilube PTX gibt es , wie auch Shell Spirax MB90 scheinbar nur im 20 l Gebinde. Das Shell transaxle habe ich gar nicht gefunden. Oben genannt habe ich schon ein Liqui Moly 1414, welches exakt SAE 75W90 GL5 / MIL L 2105 B/C/D Spez. hat. Nix weniger und nix mehr. 

 

Sofern ich mir dann irgendein 20l Gebinde kaufe lasse ich es Euch wissen. Aber vermutlich hampeln wir hier jetzt erstmal 3 Wochen rum und dann hat auch meine Werkstatt wieder auf ;-). Schjauen wir mal

 

Ich freue mich auf Eure Erfahrungen zu dem Thema. 

 

Schönes Wochenende und viele Grüße

 

Christian



#7 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.876 Beiträge

Geschrieben 29 Mai 2021 - 13:29

Thomas gibt m. W. beide Öle in Kleinmengen ab.
https://www.fsr-sportauto.de/
  • Christian Stephan gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#8 Christian Stephan

Christian Stephan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 240 Beiträge

Geschrieben 30 Mai 2021 - 13:37

Hallo zusammen,

 

Danke Euch insbesondere natürlich Frank. Wie immer ein Super Forum hier. Jetzt haben wir das Thema fast gelöst. Müssen uns nur noch für ein Öl entscheiden. Ich habe jetzt auch einen Forumseintrag in einem anderen Forum (sorry, ab und zu gehe ich auch mal fremd), gefunden, der auch mit dem Shell nicht zufrieden war und die besten Ergebnisse mit dem Liqui Moly hat. Nun wissen also zunächst mal gar nichts. Vieleicht schreibe ich mal die Firma unter dem genannten Link an. Wenn dort die Öle in kleineren Mengen erhältlich sind, gibt es vieleicht auch eine Empfehlung .

 

Den link verlinke ich auch gerne wenn ich darf und es gewünscht ist. 

 

Danke Euch und viele Grüße

Christian



#9 AndreasB.

AndreasB.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 30 Mai 2021 - 18:25

Hallo zusammen,

 

Danke Euch insbesondere natürlich Frank. Wie immer ein Super Forum hier. Jetzt haben wir das Thema fast gelöst. Müssen uns nur noch für ein Öl entscheiden. Ich habe jetzt auch einen Forumseintrag in einem anderen Forum (sorry, ab und zu gehe ich auch mal fremd), gefunden, der auch mit dem Shell nicht zufrieden war und die besten Ergebnisse mit dem Liqui Moly hat. Nun wissen also zunächst mal gar nichts. Vieleicht schreibe ich mal die Firma unter dem genannten Link an. Wenn dort die Öle in kleineren Mengen erhältlich sind, gibt es vieleicht auch eine Empfehlung .

 

Den link verlinke ich auch gerne wenn ich darf und es gewünscht ist. 

 

Danke Euch und viele Grüße

Christian

Hallo,

 

 das  Liqui Moly wurde mir auch von einem Getriebe-Spezialisten der sich mit 915er auskennt, empfohlen.

 
Grüße

Andreas
 



#10 Christian Stephan

Christian Stephan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 240 Beiträge

Geschrieben 05 Juni 2021 - 11:33

Moin zusammen.
Kann es sein, daß Dein Einfüllschraube einen 19er In Bus oder noch größer hat? Weiß jemand von Euch definitiv die Größe ?

Und gibt es da igendwo ein fertiges 'Spezialwerkzeug' zu kaufen ? Der normale DIN Ibus ist da ja um Welten zu lang.

Danke Euch. Schönen Sonntag und vergesst das 24 Stunden Rennnen nicht

#11 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.876 Beiträge

Geschrieben 05 Juni 2021 - 15:50

Ist das nicht ein 17er, so wie bei VW?

Wenn du einen entsprechenden Imbusschlüssel hast ist der einfachste Weg den einfach etwas zu kürzen.
Oder vom langen geraden Ende soviel ablängen das dieses Stück in die Schraube passt und noch so weit raus steht das du dort einen geraden Ringschlüssel ansetzen kannst.

Die Schrauben sitzen teilweise recht fest. Also als erstes prüfen ob die Einfüllschraube rausgeht und dann erst das Öl ablassen, umgekehrt kann das eine böse Überraschung geben ;)

Gruß Frank
  • d911o und Christian Stephan gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#12 Christian Stephan

Christian Stephan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 240 Beiträge

Geschrieben 05 Juni 2021 - 20:54

Nabend,

Ja Danke. Es ist ein 17er. Habe das vorhin nochmal gemessen. Ich werde natürlich zunächst prüfen, ob die Einfüllschraube sich lösen läßt Sollte aber funktionieren, da das Getriebe letztes Jahr bei der überholung natürlich auch neues Öl bekommen hat.
Ich habe vorhin auch noch mal ein wenig gefummelt. Denke eine Nuß könnte auch gehen, sofern sich dann eine passende Verlängerung findet.

Viele Grüße
Christian

Update. Bei der Fummelei wie man an die Schraube kommt ist mir gerade was eingefallen. Ich habe vor Jahren mal eine Kiste Werkzeug geerbt. Habe alles einsortiert bis auf einen Schlüssel. Aber den habe ich noch und nach 20 Jahren weiß ich endlich wozu der ist.
Siehe Bild. Ist das geil.

Angehängte Dateien


  • Ummi gefällt das

#13 franz w

franz w

    Frischling

  • Mitglied
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 08 Juni 2021 - 06:51

Hallo,

 

ich habe in meinem 915 Getriebe das Tranself 75W-90. Damit läßt es sich leichter schalten als mit einem Castrol EPX 90, vor allem bei kaltem Getriebe. Die Geschichte mit dem Shell Spirax MB 90 kenne ich, das gibt es aber in Kleinmengen kaum. Außerdem vermute ich, daß das Spirax ähnlich dem Castrol ist.

Mich würde ein Vergleich bzgl. Schaltbarkeit zwischen einem 75W-90 und einem 75W-140 z.B. von ELF oder LM interessieren. Da schwören auch einige drauf.

 

Grüße Franz 



#14 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.876 Beiträge

Geschrieben 08 Juni 2021 - 07:44

Update. Bei der Fummelei wie man an die Schraube kommt ist mir gerade was eingefallen. Ich habe vor Jahren mal eine Kiste Werkzeug geerbt. Habe alles einsortiert bis auf einen Schlüssel. Aber den habe ich noch und nach 20 Jahren weiß ich endlich wozu der ist.
Siehe Bild. Ist das geil.


Glückwunsch zu dem tollen Teil. Das ist der sogenannte Ölservice-Schlüssel, mit dem ich in den 70er Jahren während meiner Ausbildung bei VW gearbeitet habe.
Der Schlüssel war damals etwas ganz Besonderes, da zu der Zeit kaum jemand einen so großen Imbus und erst recht keinen Imbussteckschlüsselkasten hatte.
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#15 Uwe

Uwe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 33 Beiträge

Geschrieben 08 Juni 2021 - 18:01

Genau, dieses Teil habe ich damals für meinen Käfer gekauft, einen eigenen Nusskasten hatte ich da noch nicht.

 

Angehängte Dateien



#16 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 391 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2021 - 21:35

...im eigenbau lässt sich auch eine 17er schraube mit verschweisster kontermutter verwenden...

kostet fast nix und lässt sich mit normaler halbzoll-verlängerung samt 17er nuss verwenden...

grüsse, winnie


  • Ummi gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0