Zum Inhalt wechseln


Foto

(immer noch) metallisches Klackern im Motorbereich 82er SC


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
30 Antworten in diesem Thema

#1 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2021 - 19:35

Hallo Zusammen,

 

leider hat meine Suche nach einen komischen/untypischen Geräusch aus dem Motorraum meines 82er SC (deutlicher zu hören unter dem Motor (siehe/höre im Video)) noch zu keinem Ergebnis geführt. Die Lichtmaschine wurde gemacht, die Zusatzluftpumpe mit dem Lagergeräusch (siehe hier: https://www.elferlis...e/#entry126394)ist draußen. So fahre ich jedenfalls im Moment nicht mehr.

Kann es doch der Kettenspanner sein, der langsam (oder schnell) seinen Geist aufgibt? ich überlege jetzt ernsthaft, die hydraulischen Kettenspanner zu verbauen.

 

Kann es an dem letzten Ölwechsel (vor ca. 500 km) gelegen haben, bei dem ich  nicht mehr das vom Vorbesitzer verwendete Öl (vermutlich 10W60) gegen Motul Power 4100 15W50 getauscht habe??? Evtl. kommt deswegen jetzt auch ein Troppen Öl raus (siehe Video) wo meines Wissen nach vorher nichts war. Ich habe das Auto erst seit November 2020. Sollte ich wieder "zurückwechseln"? (EDIT: Das Öl meinte ich, nicht das Auto :-)  )

 

Ich brauche jetzt echt Euer Schwarmwissen.

 

Danke vorab und hier noch das Video (auf den Ton kommt es an).

 

 

Viele Grüße und mal wieder ein schönes Wochenende

 

Jürgen

 


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#2 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 917 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2021 - 19:51

Hallo Jürgen,

kann der Kettenspanner aber auch eine gebrochene Ventilfeder sein.

Luftgekühlte Grüße

 

Bernd


"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 287 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#3 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2021 - 19:56

Hallo Bernd,

 

gebrochene Ventilfeder ??? Komme ich da irgendwie dran (ohne Motorausbau), um das zu erkennen? Ventildeckel runter, oder reicht das nicht?

Das wäre dann sicher das Alter aber nicht die km. Hat erst knapp 130.000 Original auf der Uhr.

 

Danke schon mal für die schnelle Info.

 

VG

 

Jürgen


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#4 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 917 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2021 - 08:40

Hallo Bernd,

 

gebrochene Ventilfeder ??? Komme ich da irgendwie dran (ohne Motorausbau), um das zu erkennen? Ventildeckel runter, oder reicht das nicht?

Das wäre dann sicher das Alter aber nicht die km. Hat erst knapp 130.000 Original auf der Uhr.

 

Danke schon mal für die schnelle Info.

 

VG

 

Jürgen

 

Hallo Jürgen,

Zur Prüfung der Ventilfedern müssen die Deckel runter

Motoraus und Einbau ist allerdings kein großer Aufwand ca. 400 €

Das hat den Vorteil, Du kannst leicht an die Kettenspanner und die Ventilfedern und kannst div. andere Dinge prüfen.

Ich würde aber noch den Rat eines erfahrenen Schraubers einholen.

Für einen Ventilfederbruch muss der Motor nicht zerlegt werden, um zu verhindern, dass das Ventil reinfällt wird es mit Druckluft in Position gehalten.

Ich habe das schon hinter mir.

 

So schnell wie möglich beheben lassen und nicht mehr fahren.

Luftgekühlte Grüße

Bernd

 

 

Angehängte Dateien


  • Spider911 gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 287 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#5 Günter Schneider

Günter Schneider

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.096 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2021 - 16:21

nimm mal nen langen schraubenzieher und halt ihn an die verdächtigen Abschnitte .. das andre Ende ans Ohr halten ...

evtl. hörst Du besser welche Abschitte betroffen sind .... gehört aber auch Erfahrung dazu ....

Gruss Guenter


x

#6 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2021 - 20:29

Hallo Guenter,

 

ich hätte sogar ein Stethoskop, aber ich lasse den Motor nicht mehr an.

Habe den SC heute mit Seilwinde auf meine Scherenhebebühne gezogen und werde mich die Tage mal dran machen, hinten etwas wegzubauen, dass ich zuerst mal an den linken Kettenkasten komme. Dort tropft es aktuell leicht raus, so dass ich das sowieso machen würde. Ich werde dann entscheiden, ob ich nur einfach die Kettenspanner erneuere oder ob ich mir die hydraulischen "gönne". Dann kommt die rechte Seite dran. Wenn ich nichts feststelle, versuche ich mich an den Ventilfedern, soll heißen, ich versuche dann zu erkennen, ob eine gebrochen sein könnte.

 

@Bernd, vielen Dank für Deine Beschreibung. Da ich das hobbymäßige Schrauben (und natürlich das Fahren) als Entspannung zu meinem sonstigen Alltag sehe, versuche ich den Hinweisen erstmal selbst auf den Grund zu gehen. Motorausbau hatte ich bisher nur beim Käfer gemacht. Beim 911er habe ich da deutlich mehr Respekt, dennoch gebe ich das Auto nur im allerletzten "Notfall" in eine Werkstatt. Ich habe soweit es geht den Anspruch, die Dinge selbst zu lösen, und bin gespannt, wie weit ich hier komme.

 

Wenn ihr wisst, wo es Anleitungen/Beschreibungen zu dem "Vorhaben" gibt, bin ich für jeden Tipp dankbar (PFF Bericht zum Kettenkasten habe ich, auch das Buch "911 Schrauberhandbuch", und das Bentley Manual, allerdings nur ab Bj. 84)

 

Ich werde weiter berichten und natürlich Fotos machen ...

 

Viele Grüße

 

Jürgen


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#7 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.912 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2021 - 21:09

Jürgen, bau dafür den Motor aus.
Das bekommst du garantiert hin und dann kannst du viel besser am Motor arbeiten.
Der Motor samt Getriebe geht sehr einfach raus da die ganze Einheit einfach abgesenkt oder das Fhzg. angehoben wird, je nach Werkstattausstattung.

Gruß Frank
  • Arno Schiebler und d911o gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#8 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 917 Beiträge

Geschrieben 11 Juli 2021 - 07:55

Hallo Jürgen,

wenn Du hinten etwas abbauen willst, solltest Du den Motor um 6 cm absenken, sonst bekömmst Du das hintere Motorabdeckblech nicht raus, außerdem sind die Ventildeckel etc.leichter erreichbar

http://www.pff.de/po....#post154053430

Luftgekühlte Grüße

Bernd


"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 287 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#9 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 11 Juli 2021 - 12:43

Jürgen, bau dafür den Motor aus.
Das bekommst du garantiert hin und dann kannst du viel besser am Motor arbeiten.
Der Motor samt Getriebe geht sehr einfach raus da die ganze Einheit einfach abgesenkt oder das Fhzg. angehoben wird, je nach Werkstattausstattung.

Gruß Frank

 

Danke Frank, für das Mut zusprechen. Ich lese mich mal ein, wie das mit dem Motorausbau im Detail geht. Bischen Bedenken habe ich wegen Anschlüssen/Benzinleitungen ...

 

VG

 

Jürgen


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#10 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.329 Beiträge

Geschrieben 12 Juli 2021 - 14:53

Bevor Du den Motor ausbaust würde ich schon versuchen mit Deinem Stethoskop die Ursache bzw. den Ort des Geräusches einzugrenzen. Wenn Du das nicht möchtest:
Den Kettenspanner hört man eigentlich mehr wenn Du den Motor auf ca 3000 Umdrehungen bringst und dann schlagartig Gas wegnimmst. Dann schnattern defekte Kettenspanner. Gebrochene Ventilfedern hatte ich 2 Mal- die hab ich nicht gehört. Die hab ich beim Ventileinstellen entdeckt.
Wenn es die Kettenspanner sind kannst Du die übrigens für wenig Geld wieder dicht machen und dann halten die auch wieder 150,000km.
Man muss nicht unbedingt auf öldruckunterstützte mit neuen Deckel etc umbauen.
Mach doch als erstes mal die Ventildeckel ab und kontrolliere Ventilfedern und Ventilspiel.
Wenn das passt, Lichtmaschine und Lufteinblasung sind es ja auch nicht dann bleibt fast nur Motor raus und zerlegen und nachsehen ob es Kurbeltrieb und oder Kolben/ Kolbenringe sind.
Aber dann bist Du eh bei einer Motorrevision.
  • Arno Schiebler, d911o und Detlef gefällt das
Den turbo vergisst man nie!

#11 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.806 Beiträge

Geschrieben 12 Juli 2021 - 19:35

schließe mich dem vorredner an.

 

meint ihr denn nicht auch , das sind die ventilführungen !! man sollte die ventilführungen auch kontrollieren.

 

wann sind die vertilführungen das letzte mal erneuert worden ??

schmeißt er beim anlassen blau hinten raus ??

 

grüße . MW



#12 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 917 Beiträge

Geschrieben 13 Juli 2021 - 16:44

Hallo Manni,

ich beweifele, dass sich defekte Ventilführungen duch metallischen Kackern melden, eher durch massives bläuen und hohen Ölverbrauch.

 

Übrigens sind meine Ventillführungen immer noch die von 1978, außer einem leicht erhöhten Ölverbrauch ca. 0,8 - 1 l / 1000 km macht sich das nicht bemerkbar.

 

Meine gebrochene Ventilfeder habe ich ohne Hilfsmittel sofort gehört.

Luftgekühlte Grüße

Bernd


"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 287 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#13 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.806 Beiträge

Geschrieben 13 Juli 2021 - 17:39

hallo bernd ernst 

immer schön von dir zu hören . grüße nach solingen.

bei mir war es genau anders herum . mein CS , BJ. 87 bekam auf  garantie nach 30tkm neue ventilführungen.

 

grüße

Angehängte Dateien



#14 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 13 Juli 2021 - 21:36

schließe mich dem vorredner an.

 

meint ihr denn nicht auch , das sind die ventilführungen !! man sollte die ventilführungen auch kontrollieren.

 

wann sind die vertilführungen das letzte mal erneuert worden ??

schmeißt er beim anlassen blau hinten raus ??

 

grüße . MW

 

Hallo Manfred,

 

da die metallischen Klackergeräusche nicht gleichmäßig sind, schließe ich "eigentlich" die Ventilführungen aus. Ich habe in jedem Fall vor, die Kettenspannerkästen aufzumachen und auch die Ventildeckel abzunehmen.

Die Ventilführungen sind noch nie erneuert worden. Der Motorlauf ist perfekt und es kommt (bisher) in keiner Situation blau hinten raus.

Bisher kam ich noch nicht dazu, mit meinen (Zerlege-)Arbeiten anzufangen, werde aber dann Bilder hier einstellen.

 

Viele Grüße

 

Jürgen

 


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#15 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 13 Juli 2021 - 21:43

...
Wenn es die Kettenspanner sind kannst Du die übrigens für wenig Geld wieder dicht machen und dann halten die auch wieder 150,000km.
Man muss nicht unbedingt auf öldruckunterstützte mit neuen Deckel etc umbauen.
Mach doch als erstes mal die Ventildeckel ab und kontrolliere Ventilfedern und Ventilspiel.
...

 

Hallo Tilo,

 

das werde ich mir dann auch noch überlegen. Die Kosten des hydraulischen Kettenspanner-Sets liegen aktuell bei 850 Euro. Bei einer Fahrleistung von (erwarteten) ca. 5000 km pro Jahr ist es evtl. durchaus eine Option, dann "nur" die neuen Spanner/Führungen einzubauen. Vieleicht kontrolliere ich sogar vorab die Ventilfedern und da Spiel, wobei das erst vor ca. 1500 km (vor meinem Kauf des Fahrzeugs) von einer auf Porsche spezialisierten Werkstatt im Allgäu eingestellt wurde.

 

Viele Grüße

 

Jürgen
 


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#16 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.008 Beiträge

Geschrieben 13 Juli 2021 - 22:13

Am Öl liegt sowas nicht, das Motul ist ein passendes gutes Öl.

 

Umbau auf hydr. Spanner soll problematisch sein, da die Qualität der Neuteile sehr schlecht ist. Nötig ist der Umbau ohnehin nicht,

 

Wenn der Endtopf ausgebaut ist, solltest Du an die Kettenkästen kommen, der eine ist ja ohnehin undicht.


  • Frank 928, Arno Schiebler und Spider911 gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#17 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 29 Juli 2021 - 19:53

So, ich habe dann mal begonnen einiges auseinander zu bauen. Den Motor habe ich nicht ausgebaut (auch wenn es so vielleicht einfacher gehen würde, aber ich trau mich nicht wirklich...).

Auch wurde der Motor nicht abgesenkt. Ich habe hinten halt "etwas" Platz gemacht.

Öl abgelassen. Stoßstange weg; dabei viel Dreck und Steine im Bereich der Rückleuchten rausgeholt.Angehängte Datei  IMG_9568.jpg   111,95K   0 Mal heruntergeladen

 

Sollte mal jemand was ähnliches planen, weiter unten ein paar Bilder (auch für mich zur Doku :-) 

 

Aber erst einmal ein Video, auf dem links nichts zu hören war (Musik ist hier auch ausgeblendet und somit nur das Spiel zu sehen). Auf der rechten Seite ist meiner Meinung nach "etwas faul". Die Musik lief blöderweise im Hintergrund. Entscheidend ist aber das Spiel und das Geräusch (ab 0:37) .

 

Normal ist das nicht, oder? Interessant war noch, das links  kein Öl rausgelaufen ist, rechts aber schon (etwa 100 ml). Vermutlich läuft es links einfacher zurück.

 

Jetzt die Bilder:

Angehängte Datei  IMG_9574.jpg   130,19K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_9580.jpg   116,35K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_9587.jpg   109,35K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_9589.jpg   108,23K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_9656.jpg   123,77K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_9659.jpg   103,67K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_9664.jpg   104,03K   0 Mal heruntergeladen

 

Die Gleitschienen sind ja teilweise sehr schlecht zu erreichen. Ich werde wohl nur die Kettenspanner und die Gleitschinen erneuern und keine hydraulischen Spanner einbauen. Was haltet ihr von den zusätzlichen "Sicherheitsklemmen": "Hydraulik-Stop für Mechanische Kettenspanner" (z.B. bei fvd)? Hat die schon jemand von Euch verbaut?

 

Und noch was: wozu ist eigentlich der Temperaturschalter im linken Kettenkasten?

 

Wünsche Euch bald wieder ein schönes Wochenende (bei dem ich mit meinem 86er Targe eine "kleine" Runde drehen werde)

 

Viele Grüße

 

Jürgen


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974

#18 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.329 Beiträge

Geschrieben 30 Juli 2021 - 07:16

Erkundige Dich mal, die Kettenspanner brauchen , so ich mich erinnere, nur neue Dichtungen. Am Metallkolben geht nix kaputt.
Gruß
Tilo
  • Detlef und Spider911 gefällt das
Den turbo vergisst man nie!

#19 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.008 Beiträge

Geschrieben 30 Juli 2021 - 09:43

Hallo Jürgen,
 
es gibt einen einen Reparatursatz für die mechanischen Spanner. Man muss jedoch den KS richtig entlüften; Das geht nur, wenn man den KS in Einbaulage (also vertikal) mehrmals komplett bis zum Anschlag zusammen drückt. Dazu muss man die Kugel mit einem Draht herunter drücken.

Angehängte Dateien


Viele Grüße

 

Detlef


#20 Spider911

Spider911

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 121 Beiträge

Geschrieben 30 Juli 2021 - 09:49

Hallo Tilo,

genau das habe ich gestern Abend noch gemacht, nachdem ich die Preise von den Kettenspannern gesehen habe (einer kostet rund 450 Euro).

Es gibt da Reparatursätze für rund 30 Euro.

 

Jetzt warte ich mal noch, was hier noch für Hinweise/Meinungen kommen :)

 

VG

 

Jürgen


  • 911 Carrera, Targa, Bj 1986; 911 SC, Bj. 1982; 944 S2 Cabrio, Bj 1990;Boxster S, Bj 2003; Diesel Junior 4, Bj 1958;), Alfa Spider Fastback, 2,0 , Bj 1979; Beetle Cabrio, Bj 2003; Moto Guzzi 250 TS, Bj 1974




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0