Zum Inhalt wechseln


Foto

ELEKTRIKER GESUCHT


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#21 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.796 Beiträge

Geschrieben 22 November 2021 - 16:09

Ich lasse über den Winter die Haube einen Spalt offen und verwende zudem einen Batterie Jogger. Hatte somit noch nie Probleme. Aber Batterien haben eine begrenzte Haltbarkeit, gerade wenn man wenig fährt.


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#22 Thomas Bernhardt

Thomas Bernhardt

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 22 November 2021 - 19:55

Ich habe mal einen Krimi gelesen (leider vergessen, welchen), da besass ein Gangsterboss einen Porsche Turbo.Er hatte extra jemanden eingestellt , der das Auto regelmäßig bewegt hat.
Es nutzt nix, man muss fahren oder abklemmen oder ausbauen oder an ein gutes Ladegerät hängen am Zigarettenanzünder weil auch ohne Zündung am Netz.
Gruß
Thomas

Angehängte Dateien


 

 

Wyrd bid ful aread 

 

 


#23 Targahorst

Targahorst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 250 Beiträge

Geschrieben 27 November 2021 - 13:17

Also ich baue immer die Batterie am 996 aus und lasse die Haube in der Garage unter Abdeckung mit Lappen dazwischen auf! Beim 996 ist das Ausbauen ja einfach, beim 964 muss man ja erst einiges ausbauen, wie Reserverad und die Teppiche beiseite fummeln und die Plastikabdeckung die den Teppich vorne zusammenhält. Aber nach 2 0 J. 964 kann man das einigermaßen....  



#24 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.821 Beiträge

Geschrieben 28 November 2021 - 14:09

Hi;

 

"wie man beim G-Modell die Haube aufbekommt, wen der Bowdenzug reisst....?"

gar nicht... :(

 

Man sollte unbedingt sicherstellen, das der Zug auf keinen Fall reisst!

So eine Notlösung wie bei den 964 wäre sicherlich sinnvoll.

 

Das Thema der Batterie Entladung habe ich beim 993 sowie auch früher GT3 auch immer wieder.

Wenn man die 997 komplett abschließt, gehen die ja in einen "Energiesparmodus".

Aber wie hier geschrieben, nach 6-8 Wochen ist Batterie dann ggf. trotzdem leer.

 

Haube "Zwangsauf" mit Lappen, geht das?

Wenn die Haube nicht ganz geschlossen ist, aktiviert sich doch genau dieser Energiesparmodus nicht?

Und dann ist die Batterie noch früher leer?

 

Ich habe die Fahrzeuge alle 4-5 Wochen bewegt, wenn kein Salz auf der Strasse war, das ging dann einigermaßen.

 

Der 993 hat ja ein paar Steuergeräte wenige, da hält die Batterie ein wenig länger.

Und wenn zum Starten der Saft fehlt, hänge ich kurz die Powerbank dran, damit kommt das Auto immer.

 

Da lobe ich mir den Targa. Batterie über den Knebel abgeklemmt, die hält ewig(jetzt 10 Jahre, nie nachgeladen).

Beim 993 habe ich das auch probiert, wenn man dort aber die Batterie wieder anklemmt, jault die Alarmanlage los :angry:

Das hat schon sehr genervt und böse Blicke in der TG gesorgt ;)

 

Gruß

hwp

 

eine batterie die 10 jahre hält ? wie heißt der hersteller ?



#25 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.690 Beiträge

Geschrieben 29 November 2021 - 09:44

Hallo Manfred;

 

habe nun mal nach der Rechnung gesucht, gefunden :)

Und die ist von 2009!!

 

Damals habe ich die Batterie bei Porsche gekauft, die Marke steht aber nicht auf der Rechnung.

Ich glaube, der Hersteller ist BANNER (oder so ähnlich).

Der Preis war schon stolz, 123,-- Euro netto.

Aber über die Laufzeit nun doch okay ;)

 

Ich müsste mal draufschauen wenn ich wieder in der Garage bin, diese ist nicht bei mir zu Hause.

 

Gruß

hwp



#26 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.821 Beiträge

Geschrieben 29 November 2021 - 13:01

Hallo Manfred;

 

habe nun mal nach der Rechnung gesucht, gefunden :)

Und die ist von 2009!!

 

Damals habe ich die Batterie bei Porsche gekauft, die Marke steht aber nicht auf der Rechnung.

Ich glaube, der Hersteller ist BANNER (oder so ähnlich).

Der Preis war schon stolz, 123,-- Euro netto.

Aber über die Laufzeit nun doch okay ;)

 

Ich müsste mal draufschauen wenn ich wieder in der Garage bin, diese ist nicht bei mir zu Hause.

 

Gruß

hwp

 

hallo hwp

banner hatte ich auch . aber als AGM batterie. AGM ist etwas teurer .

und ich schreibe mir das kaufdatum stets auf die batterie.

aber länger gehalten hat die auch nicht. fünf jahre dann war ende .

 

was mich immer wieder wundert ist , daß niemand über die litium - ionenbatterien schreibt ?

bzw. das porsche diese nicht in alle fahrzeuge verbaut ? schon allein aus Gewichtsgründen ?

das wäre aber wieder ein eigenes thema .

 

gruß, manfred witte



#27 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.825 Beiträge

Geschrieben 29 November 2021 - 13:20

Hallo Manfred,

 

es schrub schon jemand ;)

https://www.elferlis...-anlasserstrom/

 

Ergänzend dazu: In meinem 11er hatte ich schon seit damals eine (s. Thread) und die nach und nach immer mehr gequält, weil sie so problemlos lief. Irgendwann war sie dann auch um, allerdings  erst nach etwa 8 Jahren. Und sie war extrem optimistisch dimensioniert (11Ah...). Inzwischen habe ich eine 18Ah vom gleichen Anbieter (werde älter und opfere 1kg meiner zunehmenden Feigheit :lol: )

 

Wenn Geld eine untergeordnete Rolle spielte, wäre ich in allen Autos (außer dem 11er, der ist ja versorgt) mit so was unterwegs:

https://antigravityb...ies/automotive/

 

HTH,

Sándor


Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#28 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.821 Beiträge

Geschrieben 29 November 2021 - 14:20

Hallo Manfred,

 

es schrub schon jemand ;)

https://www.elferlis...-anlasserstrom/

 

Ergänzend dazu: In meinem 11er hatte ich schon seit damals eine (s. Thread) und die nach und nach immer mehr gequält, weil sie so problemlos lief. Irgendwann war sie dann auch um, allerdings  erst nach etwa 8 Jahren. Und sie war extrem optimistisch dimensioniert (11Ah...). Inzwischen habe ich eine 18Ah vom gleichen Anbieter (werde älter und opfere 1kg meiner zunehmenden Feigheit :lol: )

 

Wenn Geld eine untergeordnete Rolle spielte, wäre ich in allen Autos (außer dem 11er, der ist ja versorgt) mit so was unterwegs:

https://antigravityb...ies/automotive/

 

HTH,

Sándor

 

hallo sandor

 

der bericht ist auch schon zehn jahre alt.

da könnte mal was neues kommen. 



#29 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.825 Beiträge

Geschrieben 29 November 2021 - 20:05

hallo sandor

 

der bericht ist auch schon zehn jahre alt.

da könnte mal was neues kommen. 

 

Hallo Manfred,

 

bitte entschuldige vielmals, dass ich Dich mit Deiner Meinung nach veraltetem Wissen (und auch noch in Groß- Kleinschreibung, gegen die Du ja offensichtlich auch eine Aversion hast) behelligt habe, es wird nicht wieder vorkommen ^_^ .

 

 

Hallo alle anderen,

 

die gängigen 12V LiFePo Alternativen basieren nach wie vor überwiegend wie damals auf A-123 Zellen, die Grundsatzüberlegungen haben sich daher nicht geändert, und die meisten der Produkte von damals sind auch noch heute am Markt. Qualitätsunterschiede gibt es v. a. im - so vorhanden - integrierten Batteriemanagement, hilfreich sind - neben dem fast immer integrierten Balancing - Tief- und Überladeschutz.

 

Was die "Garage ohne Ladegerät" Thematik betrifft, hilft LiFePo theoretisch bei abgeklemmter Batterie (weil weniger Selbstentladung), bei den neuzeitlichen Ruhestrommonstern höchstens indirekt weil man bei gegebenen Platzverhältnissen mehr Kapazität installieren kann.

 

Nochmal zurück zu meinem alten Bericht nebst Ergänzung: Zumindest gibt es dadurch mal eine (1 ;) ) Praxiserfahrung über einen so langen Zeitraum. Wobei, nicht ganz, ich habe/hatte ja noch Motorradbatterien (je 3,3 Ah, Bj. 2013-15) laufen. Davon ist eine tot (weiß nicht mehr genau seit wann, war aber noch eine ohne Tiefentladeschutz) , die übrigen erfreuen sich bester Leistungsfähigkeit. Ob das auf Autogrößen übertragbar ist, kann man vermuten, aber natürlich nicht garantieren.

 

HTH,

Sándor


  • d911o und Ummi gefällt das

Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#30 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.014 Beiträge

Geschrieben 30 November 2021 - 11:14

Hallo zusammen,

Ich habe meine 10Ah Lifepo immer noch im Einsatz, seit 2014. Eine Zelle war durch 5 Tiefentladungen hin, ließ sich aber einfach tauschen. Das ist sehr nachhaltig, aber natürlich als solches nicht anerkannt.
Technisch wird sich da nicht viel mehr tun, die Zellen halten, sind leistungsstark, da gibt es keinen Anlass. Als Zweitakku mit 120Ah habe ich einen im Bus, auch schon 3 Jahre. Der hält wesentlich besser als AGM. Der Preis liegt bei 1.000€ für 100Ah. Durch die hohe Nachfrage im Camping und PV Sektor gibt es Lieferzeiten und steigende Preise.
Wo sich viel getan hat, ist das Batteriemanagement. Bei Litebox per App mit Abschaltung, Diebstahlschutz, Ladeüberwachung, etc. Das ist in der Tuning und Nirdschleifenszene beliebt.
  • sry und d911o gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef


#31 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.821 Beiträge

Geschrieben Gestern, 13:01

Hallo Manfred,

 

bitte entschuldige vielmals, dass ich Dich mit Deiner Meinung nach veraltetem Wissen (und auch noch in Groß- Kleinschreibung, gegen die Du ja offensichtlich auch eine Aversion hast) behelligt habe, es wird nicht wieder vorkommen ^_^ .

 

 

Hallo alle anderen,

 

die gängigen 12V LiFePo Alternativen basieren nach wie vor überwiegend wie damals auf A-123 Zellen, die Grundsatzüberlegungen haben sich daher nicht geändert, und die meisten der Produkte von damals sind auch noch heute am Markt. Qualitätsunterschiede gibt es v. a. im - so vorhanden - integrierten Batteriemanagement, hilfreich sind - neben dem fast immer integrierten Balancing - Tief- und Überladeschutz.

 

Was die "Garage ohne Ladegerät" Thematik betrifft, hilft LiFePo theoretisch bei abgeklemmter Batterie (weil weniger Selbstentladung), bei den neuzeitlichen Ruhestrommonstern höchstens indirekt weil man bei gegebenen Platzverhältnissen mehr Kapazität installieren kann.

 

Nochmal zurück zu meinem alten Bericht nebst Ergänzung: Zumindest gibt es dadurch mal eine (1 ;) ) Praxiserfahrung über einen so langen Zeitraum. Wobei, nicht ganz, ich habe/hatte ja noch Motorradbatterien (je 3,3 Ah, Bj. 2013-15) laufen. Davon ist eine tot (weiß nicht mehr genau seit wann, war aber noch eine ohne Tiefentladeschutz) , die übrigen erfreuen sich bester Leistungsfähigkeit. Ob das auf Autogrößen übertragbar ist, kann man vermuten, aber natürlich nicht garantieren.

 

HTH,

Sándor

hallo sàndor

es gibt  nichts zu entschuldigen. du hast auch niemand unangenehm behelligt. und alles klein schreiben geht schneller.

mir geht es lediglich darum , meine stromlose garage , mit dem darin befindl. auto  , mit einer langlebigen , stets einsatzfähigen batterie 

zu bestücken.

ohne das porsche eine lipo , für den allgemein gebrauch  , wie auch immer  batterie , abnickt , werden vielleicht insider , von einer bleibatterie abrücken.

einige ahnungslosen , kaufen  vielleicht noch gerade , eine AGM batterie . der rest kauft weiter die normale bleibatterie . 

 

gruß, manfrd witte

 

 



#32 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.825 Beiträge

Geschrieben Gestern, 21:20

Hallo Manfred,

 

wir hatten uns ja schon live gesehen und daher möchte ich voranschicken, dass ich Dich grundsätzlich für einen feinen Kerl halte.

 

Jedoch, diese Statements finde ich unglücklich:

 

da könnte mal was neues kommen. 

 

klingt nach "Tu mal einer was", und wird verstärkt durch

 

 alles klein schreiben geht schneller.

 

 sicher - aber eben für Dich, für den Leser ist es mehr Mühe.

 

Beides externalisiert Aufwand von Dir weg hin zu anderen, in einem Fall durch ansprüchlichem Duktus, im anderen nötigst Du es auf. Finde ich nicht gut, und meine "Entschuldigung" war ironisch gemeint. Aber nochmals, das ändert nichts an meiner grundsätzlichen Wertschätzung Deiner Person.

 

CU,

Sándor


Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0