Zum Inhalt wechseln


Foto

Relaisschaltung für H4-Scheinwerfer, günstige Umbausätze im www

H4 Booster Relaisschaltung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.926 Beiträge

Geschrieben 22 November 2021 - 13:31


Die Tage werden wieder dunkler und die Verbesserung des Fahrlichts beim Lufti wird wieder ein Thema.

Eine sinnvolle und legale Maßnahme ist der Umbau auf Relaisschaltung. Hierfür werden im Netz sehr günstige Umbausätze angeboten, die anscheinend aus derselben Quelle stammen.


https://m.media-amaz..._AC_SL1002_.jpg


Auch wenn ich es eigentlich besser weiß, meinte ich wohl mal wieder an die Fee glauben zu müssen und rüstete meinen T4 damit aus. In erster Linie um Arbeit zu sparen, denn das Leitungssatzanfertigen braucht doch recht viel Zeit.


Hatte das Teil ÄUßERLICH begutachtet und für brauchbar befunden.

Da die Kabelquerschnitte gut dimensioniert wirkten habe ich auch 100W-Lampen verbaut.

Vom Ergebnis war ich dann etwas enttäuscht, hatte mir helleres Licht erwartet.


Nach ein paar Monaten verreckte das erste Relais. OK, nicht so schlimm, was will man für den Preis erwarten.....

Hochwertige Relais eingebaut, jetzt sollte Ruhe sein.


Letzten Monat auf Urlaubsfahrt am Lago Maggiore nur noch Standlicht. Sicherung i. O., aber die Relais lassen sich nicht aus dem Sockel ziehen.

Im Relaissockel alles verformt, die Stecker verschmort. Hier wurde es richtig heiß, aber warum wo doch die Kabelquerschnitte gut dimensioniert sind?


Angehängte Datei  Chinaschrott.jpg   109,56K   0 Mal heruntergeladen


Kabel aufgeschnitten und schnell war der Grund klar: Kabel wirkt zwar Dick, besteht aber fast nur aus Kunststoffisolation mit Spuren von Kupfer 1f628.png

Kabelquerschnitt nur ca. 1 qmm, also noch weniger als VW-Original.

Die Doppelcrimpungen, also 2 Kabel an einem Stecker, sehr schlecht ausgeführt / großer Übergangswiderstand.



Angehängte Datei  Chinaschrott___.jpg   34,77K   0 Mal heruntergeladen


Habe dann die hochbelasteten Kabel gegen 4qmm getauscht. Ergebnis: An der H4-Lampe nur 0,2V Verlust ggü. der Bordspannung. Licht subjektiv doppelt so hell wie vorher.


Ich kann nach dieser Erfahrung nur von diesen Teilen abraten. Hier wird ganz bewußt getäuscht, wie das Verhältnis Außendurchmesser zu Kupferquerschnitt der Kabel beweist.


Gruß, Frank

  • sven_c1, sry und d911o gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#2 Reinhold

Reinhold

    Profilvernichter

  • Moderator
  • 5.871 Beiträge

Geschrieben 22 November 2021 - 14:33

echt eine linke Methode dicke Querschnitte mit dicker Isolierung vorzutäuschen...  :o


  • d911o gefällt das

Gruß Reinhold

991.2 T "mehr Elfer braucht man(n) eigentlich nicht"


#3 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.945 Beiträge

Geschrieben 22 November 2021 - 15:53

Bloß gut, dass die Mogelpackung recht schnell aufgeflogen ist!
Grüße Dirk

997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, LED-H7, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).


#4 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.796 Beiträge

Geschrieben 22 November 2021 - 16:11

Hatte bestimmt eine CE Konformität (chinese equipment) :P


Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#5 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.014 Beiträge

Geschrieben 23 November 2021 - 11:22

Schade, denn so ein Fertigsatz wäre schon eine bequeme Sache...


Viele Grüße

 

Detlef


#6 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.690 Beiträge

Geschrieben 23 November 2021 - 15:36

Hi;

 

letztendlich müsste man den Anbieter/Verkäufer anzeigen. :angry:

 

Aufgrund solcher "Mogelpackungen" kann es zu Personen + Sachschäden(Fahrzeug-oder andere Brände) kommen.

Es steht ja zu befürchten, das diese Art von Drähten/Litzen auch in anderen Elektroinstallationen zum Einsatz kommen.

 

Aber ich nehme an, der Lieferant kam wirklich aus China oder einem sonstigem Herstellerland, welches nicht "nachverfolgbar" ist.

 

Gruß

hwp

 

 



#7 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.014 Beiträge

Geschrieben 25 November 2021 - 10:06

Es gibt die Relaisschaltungen auch in gut: http://www.h4-booster.de/preise.php

 

Als Fachmann meine ich, dass hier die Qualität stimmt. Ich könnte das zwar intelektuell nachbauen, das wäre für mich aber teurer.


  • Ummi gefällt das

Viele Grüße

 

Detlef





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0