Zum Inhalt wechseln


Foto

Messung mit K47


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#1 Tobias Kindermann

Tobias Kindermann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 10.505 Beiträge

Geschrieben 01 Januar 2022 - 17:01

Manchmal gibt es zu den Geschichten, die ich für Porsche Fahrer schreibe, auch so etwas wie ein "behind the scenes".

 

Hier die Geschichte von K47:

https://www.pf-magaz...ersuchstraeger/

Und dann noch etwas, was nicht im Magazin auftauchte. ;)

 

K47 ist über Jahre das Entwicklungsfahrzeug für RS und Cup-Versionen gewesen. Heute besitzt es Roland Kussmaul, der Wert dieses Fahrzeuges ist nicht in Worte zu fassen. Und dann kam er einfach auf mich zu: "Ich habe da ein paar alte Steuergeräte aus der Motorabteilung, lass uns doch mal messen."

Also ging es auf die inzwischen sehr wellige A81, den Abschnitt, auf dem Porsche einst selber Messungen machte.

Gemessen haben wir mit dem System von 2d-datarecording (weil Roland noch ein paar weitere Daten interessieren, die wir einspeisten – Lambda und Ansaugtemperatur).

Die Leistungsmessung erfolgte mit Insoric.

 

Roland tat wie immer ganz unschuldig, so genau habe man ihm nicht immer gesagt, was ihm die Motorenleute da verbaut hätten. ;) Und nahm den Wagen ran wie in alten Zeiten. Andere hätten vermutlich schon Skupel, den Motor auszudrehen bei so einem doch recht wertvollen Wagen. Dazu viele Geschichten aus den Zeiten, man noch auf den Autobahnen und Landstraßen die Grenzen der Wagen testete.

 

In den Bildern seht ihr die Ergebnisse. DieWerte hat er noch vor Ort in sein kleines Buch mit Testeinträgen übernommen.

 

Für mich mein ungewöhnlichstes Porsche-Erlebnis 2021. :)

 

Angehängte Datei  964 Kussmaul Messung (3 von 20).jpg   453,54K   1 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  964 Kussmaul Messung (5 von 20).jpg   152,61K   0 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  964 Kussmaul Messung (8 von 20).jpg   82,29K   0 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  964 Kussmaul Messung (20 von 20).jpg   111,95K   0 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  964 roland kussmaul vergleich.JPG   125,55K   0 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  vergleich kennfelder.JPG   96,59K   0 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  messprotokoll 964 roland kussmaul.JPG   59,9K   0 Mal heruntergeladen

 


  • Frank 928, Rainer Klier und Uwe gefällt das

Porsche 911 Carrera 3,2 Jubi-Modell


#2 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.952 Beiträge

Geschrieben 01 Januar 2022 - 18:16

Tolle Geschichte Tobias.
Welche Leistung hat das Fahrzeug mit Serienkennfeld, also C2?

Ich empfehle die Radlasten einzustellen und an 2 Positionen das Gewicht zu optimieren ;)

Gruss Frank
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#3 Tobias Kindermann

Tobias Kindermann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 10.505 Beiträge

Geschrieben 01 Januar 2022 - 20:07

Wir haben RS-Serienkennfeld und sein Spezialkennfeld verglichen. Sein Motor kam mit Werks-RS-Kennfeld auf 274 PS, mit dem Spezialkennfeld dagegen auf 287 PS (Bei einer Messung waren es sogar noch 2 PS mehr). Das hat man auch beim Fahren deutlich gespürt.

Ich denke, die werden Roland schon ein besonders gut gehende Maschine gegeben haben. Cup-Fahrzeuge hatten ja am Ende laut Werk auch 275 PS, und Porsche hat bei seinen Angaben ja nicht überrieben. :)

Meine 97 kg kamen durch Fotoausrüstung und Messvorrichtungen zusammen. ;)


  • Ummi gefällt das

Porsche 911 Carrera 3,2 Jubi-Modell


#4 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.843 Beiträge

Geschrieben 02 Januar 2022 - 15:09

der roland kussmaul ist ja eine institution . ich hatte leider nie das vergnügen , eine unterhaltung 

 

mit ihm zu führen. ich erinnere mich , das er mal vor mir her  fuhr . ich meine  in dijon .

 

er fuhr einen weißen 928 . ich habe noch nie einen fahrer  vor mir gehabt , der so präzise fuhr 

 

und dabei rundenlang gleichmäßig schnell.

 

mfg.

 

manfred witte


  • Tobias Kindermann gefällt das

#5 Tobias Kindermann

Tobias Kindermann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 10.505 Beiträge

Geschrieben 02 Januar 2022 - 20:14

der roland kussmaul ist ja eine institution . ich hatte leider nie das vergnügen , eine unterhaltung 

 

mit ihm zu führen. ich erinnere mich , das er mal vor mir her  fuhr . ich meine  in dijon .

 

er fuhr einen weißen 928 . ich habe noch nie einen fahrer  vor mir gehabt , der so präzise fuhr 

 

und dabei rundenlang gleichmäßig schnell.

 

mfg.

 

manfred witte

 

Hallo Manfred,

das merkte man auch bei den Messungen. Wie ein Uhrwerk. ;)

Viele Grüße, Tobias


Porsche 911 Carrera 3,2 Jubi-Modell


#6 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.952 Beiträge

Geschrieben 02 Januar 2022 - 21:04

Das ist allerdings eine Eigenschaft aller Entwicklungsfahrer, die ihren Job über lange Zeit ausüben.
Den anderen hat ihr Chef schon sehr früh nahegelegt, sich ein anderes Aufgabengebiet zu suchen ;)

Was natürlich in keinster Weise die herausragenden Fähigkeiten von R. K. schmälern soll.

P.S.
@ Manni, R. K. beherrscht übrigens auch die Groß- und Kleinschreibung ;)
  • sry gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#7 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.843 Beiträge

Geschrieben 03 Januar 2022 - 13:02

Das ist allerdings eine Eigenschaft aller Entwicklungsfahrer, die ihren Job über lange Zeit ausüben.
Den anderen hat ihr Chef schon sehr früh nahegelegt, sich ein anderes Aufgabengebiet zu suchen ;)

Was natürlich in keinster Weise die herausragenden Fähigkeiten von R. K. schmälern soll.

P.S.
@ Manni, R. K. beherrscht übrigens auch die Groß- und Kleinschreibung ;)

 

ich auch.



#8 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.859 Beiträge

Geschrieben 03 Januar 2022 - 14:24

ich auch.

 

Dann mach doch bitte Gebrauch davon. Zur Erinnerung:

 

Stilistisch versuchen wir unsere Beiträge auf einem Niveau zu verfassen, dass es unseren ehemaligen Deutschlehrern nicht die Schamesröte ins Gesicht treibt

Quelle: https://www.elferlis...pielregeln.html

 

Dein anderswo vorgetragenes Argument, es sei für Dich bequemer, nur klein zu schreiben, geht zu Lasten der Lesefreundlichkeit für die Teilnehmer hier.

Das entspricht zumindest nicht meinem Verständnis von Stil (in mehrfacher Bedeutung des Wortes).
 

TIA,

Sándor


  • Ummi gefällt das

Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#9 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.694 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2022 - 20:21

Hi;

 

Tobias, echt coole Story.

Bestätigt, mich zumindest, das Du mit Deinem sehr präzisem und natürlichem Schreibstil, den klaren Recherchen und sowie objektiven Aussagen, bei Porsche bzw. den "Ehemaligen", Dir ein gehöriges Vertrauen erarbeitet hast.

Respekt. :)

Hoffe, in 2022 noch mehr von solchen Hintergrund Geschichten zu erfahren

Gruss

hwp

 


  • Tobias Kindermann gefällt das

#10 Tobias Kindermann

Tobias Kindermann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 10.505 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2022 - 20:39

Hi;

 

Tobias, echt coole Story.

Bestätigt, mich zumindest, das Du mit Deinem sehr präzisem und natürlichem Schreibstil, den klaren Recherchen und sowie objektiven Aussagen, bei Porsche bzw. den "Ehemaligen", Dir ein gehöriges Vertrauen erarbeitet hast.

Respekt. :)

Hoffe, in 2022 noch mehr von solchen Hintergrund Geschichten zu erfahren

Gruss

hwp

 

You made my day. ;)


Porsche 911 Carrera 3,2 Jubi-Modell


#11 Tobias Kindermann

Tobias Kindermann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 10.505 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2022 - 20:41

@Frank: Ja, das merkt man selbst bei so scheinbar einfachen Aufgaben wie längsdynamischen Messungen. :)


Porsche 911 Carrera 3,2 Jubi-Modell


#12 Frank 928

Frank 928

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.430 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2022 - 00:50

geile Story!!


  • Tobias Kindermann gefällt das

1989er 911 Carrera (verkauft), 1993er 928 GTS, Mercedes 420 CDI


#13 Michael S

Michael S

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 374 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2022 - 08:05

Dann mach doch bitte Gebrauch davon. Zur Erinnerung:

 

Quelle: https://www.elferlis...pielregeln.html

 

Dein anderswo vorgetragenes Argument, es sei für Dich bequemer, nur klein zu schreiben, geht zu Lasten der Lesefreundlichkeit für die Teilnehmer hier.

Das entspricht zumindest nicht meinem Verständnis von Stil (in mehrfacher Bedeutung des Wortes).
 

TIA,

Sándor

 

Hallo Sándor,

 

prinzipiell bin ich da zu 100% bei Dir.

Allerdings schreibe ich selbst manchmal unterwegs vom Smartphone, und da ist es eine Pain sich um korrekte Groß-/Kleinschreibung zu bemühen.
Deshalb lasse ich es da auch mittlerweile sein (und hoffe Dritte erkennen das ich das mobil geschrieben habe).

 

Gruß

Michael



#14 Rolf Lieberum

Rolf Lieberum

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 917 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2022 - 22:59

Das ist einfach das Schöne an solchen Foren. :wub:

Da macht jemand einen Hintergrundbericht mit Bildern und Tabellen, bei denen ich wie der

Ochs vorm Berg usw. Dann kommt, für mich als Ochs und dessen Laie, eine fachkompetente

Aussage hinsichtlich der "Fz-Einstellung" anhand der vorhandenen Tabellen, einfach so daher von

jemand, den ich gut kenne und schätze, und dann taucht die Newton`sche ( :D ) Erkenntnis

auf, bei den Germanen gibt es mitten im Satz "groß" u. Kleinschreibung :ph34r:  :lol:

 

sieht der Rolf

und weiß Duden war später :lol:  

  


Ei Guude wie, Gruß vom Lie


#15 Rainer Klier

Rainer Klier

    Mitglied

  • Moderator
  • 1.262 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2022 - 12:10

Hi Tobias,

 

kannst Du mal beschreiben, wie Du die Messungen machst?

Ich bin am überlegen, ob ich im Sommer mal meinen mit dem GPS-logger messe.

Der GPS-Logger hat eine 10 Hz Auflösung, sollte für eine grobe Peilung auch hinreichend genau sein.

 

VG, Rainer


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl
964 C2 cassis-metallic mit diversen, bewusstseinserweiternden Umbauten

 

Jeder Mensch macht mich glücklich… die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen, wenn sie den Raum verlassen.

 

 


#16 Tobias Kindermann

Tobias Kindermann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 10.505 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2022 - 19:59

Hi Tobias,

 

kannst Du mal beschreiben, wie Du die Messungen machst?

Ich bin am überlegen, ob ich im Sommer mal meinen mit dem GPS-logger messe.

Der GPS-Logger hat eine 10 Hz Auflösung, sollte für eine grobe Peilung auch hinreichend genau sein.

 

VG, Rainer

 

Hallo Rainer, und welche Software nimmst Du?

Lg, Tobias


Porsche 911 Carrera 3,2 Jubi-Modell


#17 Rainer Klier

Rainer Klier

    Mitglied

  • Moderator
  • 1.262 Beiträge

Geschrieben 08 Januar 2022 - 11:00

Hallo Rainer, und welche Software nimmst Du?

Lg, Tobias

 

Moin,

 

zum reinen Rausrechnen der Beschleunigungswerte hätte ich selbst was programmiert. Das gpx-Format und dessen Struktur ist ja bekannt.

Aber wie schon geschrieben, telefonieren wir mal, wenn's Wetter wieder schöner ist.

 

VG, Rainer


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl
964 C2 cassis-metallic mit diversen, bewusstseinserweiternden Umbauten

 

Jeder Mensch macht mich glücklich… die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen, wenn sie den Raum verlassen.

 

 


#18 CarreraRS

CarreraRS

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 163 Beiträge

Geschrieben 08 Januar 2022 - 12:01

Liebe Mitforenten,
Ein prima Beitrag von Tobias ist das hier.
Das mit der Rechtschreibung ist auch sehr vorbildlich, wobei es bestimmt erheiternd wäre, das, was Roland Kussmaul so von sich gab in der Originalsprache zu hören, also auf Schwäbisch.
Gruß, Jörg
Luftige Grüsse aus Lëtzebuerg, Jörg

#19 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.859 Beiträge

Geschrieben 08 Januar 2022 - 16:29

Servus,

kannst Du mal beschreiben, wie Du die Messungen machst?

Ich bin am überlegen, ob ich im Sommer mal meinen mit dem GPS-logger messe.

Der GPS-Logger hat eine 10 Hz Auflösung, sollte für eine grobe Peilung auch hinreichend genau sein.

 

wie Tobias genau gemessen hat, hat er ja nicht beschrieben, aber den Bildern kann man entnehmen mit was: https://www.insoric-...istungsmessung/

 

Im Prinzip wird damit aus der Geschwindigkeit(-sänderung) und der Masse die Leistung errechnet. Laut Video des Herstellers (mit top gelauntem, sichtlich beistertem Wissenschaftler, der das vermutlich als Bestandteil des Deals machen musste) ist dabei die Genauigkeit der Geschwindigkeitserfassung entscheidend:

 

Die Genauigkeit des Sensors mag so gut sein wie beschreiben, nur eins ist leicht faul an der Sache - das Ding misst nicht die Geschwindigkeit, sondern die Raddrehzahl. Daraus kann man die Geschwindigkeit bei bekanntem Abrollumfang errechnen - nur ändert der sich mit der Raddrehzahl:

Vermutlich wird das von der Software mit einem Korrekturfaktor berücksichtigt, aber der kann nur eine Annahme sein, wie genau die auf den konkreten Reifen und dessen Verhalten zutrifft, ist reiner Zufall (bei dem im Video wird's auf jeden Fall seeehr ungenau ;))

 

Was uns zu GPS und dessen Genauigkeit bringt. Da kommt es darauf wann, was Dein Gerät genau auswertet: Reine Positionsdaten oder den Doppler-Effekt. Falls letzteres, kann ein 10 Hz Gerät auf 0,1 km/h genau sein, das muss dieses insoric aus genannten Gründen erst mal hinbekommen.

 

Mit beiden Methoden bekommt man also eine Beschleunigung (Geschwindigkeit über Zeit) und kann dann unter Einbezug der Masse (bitte möglichst direkt vor der Messung gewogen, alles andere wie "Fahrzeugscheinangabe + Badezimmerwaagengewicht + Schätzwert für Klamotten - weniger Benzin an Bord als 90%" ist Quatsch) die Leistung ermitteln. Dann nochmal via Rollversuch die Verlustleistung, diese abziehen dann hat man schon mal einen Ausgangswert.

 

Für diese Berechnung muss man nix programmieren, Taschenrechner und die richtige Formel reicht aus (alternativ Tabellenkalkulation, ich alter weißer Mann schaff das sogar noch mit nem Rechenschieber :P ).

 

Kurz, mit einem guten GPS bekommt man sicherlich keien schlechteren Werte als mit dem insoric-System. Vlt. noch wichtig: Man sollte für guten GPS-Empfang sorgen, als das GPS gut platzieren (ggf externe Antenne verwenden).

 

So, und nun kommt der Punkt wo es wirklich kritisch wird, nämlich die Vergleichbarkeit mit den Werten aus Prospekt und Fahrzeugschein. Der wird bekanntlich direkt an der Kurbelwelle abgenommen, alles, was danach kommt, verfälscht das Ergebnis. Wie viel? Frage 10, bekomme 12 Antworten :lol:. Faustregel: Je mehr das Ergebnis meinem Auto schmeichelt, desto sicherer bin ich mir, dass ich genauesten Prüfstand urbi et orbi gefunden habe :D

Anders ausgedrückt: Für eine Aussage "Mein C2 hat jetzt 260 statt 250 PS" taugt beides nicht wirklich, im übrigen genauso wenig wie Rollenprüfstände, da wird zwar unmittelbar die Leistung gemessen, aber Schlupf und Walkverluste versemmeln da die Genauigkeit.

 

Was aber sicher geht (mit allen 3 Methoden, also insoric, GPS und Rolle): Eine Veränderung feststellen via vorher-nachher Vergleich - vorausgesetzt, dass bei beiden Messungen tatsächlich identische Bedingungen herrschen.

 

HTH,

Sándor

 


  • Ummi gefällt das

Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#20 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.952 Beiträge

Geschrieben 08 Januar 2022 - 16:52

Da nicht jeder wie Tobias die hervorragenden Radlastwaagen hat: Jeder Wertstoffhof, der auch von LKW angefahren wird, hat eine Fahrzeugwaage. Die Digitalanzeige kann man i. d. Regel im Fhzg. sitzend ablesen.
Jedes 3. Mal eine Flasche Wein mitbringen und das Personal grüßt ganz nett wenn man auf die Waage fährt :)

P. S. Auch sehr sinnvoll mit dem Wohnmobil, die Dinger sind schnell überladen.

Gruß Frank
  • Tobias Kindermann und sry gefällt das
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0