Zum Inhalt wechseln


Foto

Getriebelager G50


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
48 Antworten in diesem Thema

#41 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.701 Beiträge

Geschrieben 06 Juli 2018 - 10:34

hi dirk becker

 

ich habe ganz einfach die seriengummis ausgepreßt , um sie zu kontrollieren.

und habe die Gummis wieder eingepreßt , weil ich feststellte , diese silentgummis der getriebehalterung  sind auch nach 20 jahren wie neu .

da ich kein G Modell mehr habe , bin ich nicht im bilde was der markt so anbietet.

ich hab die seriengummis der getriebehalterung , von diesem Club Sport Auto ! aber nie als Nachteil empfunden.

 

gruß, MW

 

Angehängte Dateien


  • Dirk Becker gefällt das

#42 Frank Plegge

Frank Plegge

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 322 Beiträge

Geschrieben 06 Juli 2018 - 14:49

Tach auch,
Die Seriengummibuchsen vom G50 Getriebe gibt es nicht einzeln.
Entweder komplett neue Brücke kaufen oder die alten Gummis auspressen
und was von z.B. Superpro verwenden.Die Buchsen von Superpro sind mehrteilig
und brauchen nicht eingepresst werden.Nur auf die korrekte Länge der Metall Distanzbuchse
achten(siehe Beitrag weiter oben).
Ich hab die Superpro Dinger seit 6 oder 7 Jahren und ca.30000km verbaut.
Funktionieren einwandfrei.Nur das Gejammer vom G50 ist noch etwas lauter geworden :-).
Gruß
Frank

#43 landi911

landi911

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.192 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2018 - 08:38

Das ist ein toller Tipp, das kannte ich noch nicht- Ich habe zwar hier nicht gefragt aber dennoch: Danke
Gruß
Tilo
Den turbo vergisst man nie!

#44 Bela Lohwasser

Bela Lohwasser

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 23 Juli 2020 - 17:12

Hallo,

 

ich muß diesen Thread nochmal aufmachen.

Bei mir steht auch der Wechsel der Getriebelager und Motorlager an. Im PET wird nur die Getriebeaufhängung als ein Teil für knapp 1000 € angeboten, was ich persönlich jetzt ein bisschen übertrieben finde. Schließlich ist nur eine Gummibuchse ausgehärtet.

 

Habe nun gelesen, dass man auch die Motorlager in die Getriebeaufhängung einpressen kann. Mir stellt sich allerdings folgende Frage:

 

Die Motorlager bestehen aus Gummi in einer eliptoiden Metallhalterung. Muß ich die Gummis hier erst "rauspressen" um sie in der Getriebeaufhängung zu verbauen. Oder gibt es von Drittanbietern hier ein "fertige" Lösung. Ich will hier jetzt nicht irgendeinen Umbau auf Sportfahrwerk machen, es soll einfach wieder so werden, wie es vor 30 Jahren mal war.

 

Schon mal herzlichen Dank für Eure Erfahrungswerte.

 

BG Bela

 



#45 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 880 Beiträge

Geschrieben 23 Juli 2020 - 18:53

Hallo,

 

ich muß diesen Thread nochmal aufmachen.

Bei mir steht auch der Wechsel der Getriebelager und Motorlager an. Im PET wird nur die Getriebeaufhängung als ein Teil für knapp 1000 € angeboten, was ich persönlich jetzt ein bisschen übertrieben finde. Schließlich ist nur eine Gummibuchse ausgehärtet.

 

Habe nun gelesen, dass man auch die Motorlager in die Getriebeaufhängung einpressen kann. Mir stellt sich allerdings folgende Frage:

 

Die Motorlager bestehen aus Gummi in einer eliptoiden Metallhalterung. Muß ich die Gummis hier erst "rauspressen" um sie in der Getriebeaufhängung zu verbauen. Oder gibt es von Drittanbietern hier ein "fertige" Lösung. Ich will hier jetzt nicht irgendeinen Umbau auf Sportfahrwerk machen, es soll einfach wieder so werden, wie es vor 30 Jahren mal war.

 

Schon mal herzlichen Dank für Eure Erfahrungswerte.

 

BG Bela

Hallo Bela,

die Getriebelager für das G50 gibt es auch einzeln, wie die aus oder eingepresst werden?

https://www.google.d...iw=1670&bih=800


"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#46 Bela Lohwasser

Bela Lohwasser

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 23 Juli 2020 - 22:38

Hallo Bernd,

das ist genau mein Problem. Die Ersatzteil#, die Du mir geschickt hast, ist der komplette Träger, kostet bei Rose Passion "nur"1047 €.

Und das, wo ich Dich "nur" das Gummi will.



#47 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.733 Beiträge

Geschrieben 24 Juli 2020 - 07:20

Beim G50 sind die Lager ein Teil mit der Traverse (einvulkanisiert?), beim 915 noch einzeln tauschbar da nur verschraubt (baugleich mit den Motorlagern).

Manche improvisieren beim G50 und basteln sich Motorlager in die Traverse rein.
Eine relativ einfache Möglichkeit ist der Verbau von Motorsportlagern, wie weiter oben von Frank vorgeschlagen wurde. Nachteil dabei ist in der Regel die stärkere Geräuschübertragung, weil diese Teile entsprechend ihres Bestimmungzwecks meistens härter ausgeführt sind.
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#48 Bela Lohwasser

Bela Lohwasser

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 05 August 2020 - 11:26

Meine Recherche hat inzwischen folgendes ergeben:

 

Bei Parts-Wise in Holland (korrekt Niederlande) gibt es Ersatzgummis für die Getriebetraverse unter der Ersatzteilnummer 911 375 03 105. Wer ein Bild sehen will muss nach 911 375 04 300insert suchen.

 

Diese Gummis haben die gleiche Härte wie die Originalen und liegen bei ca. 40 € das Stück.


  • sven_c1, d911o und Uwe gefällt das

#49 Dirk Becker

Dirk Becker

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 03 Oktober 2020 - 23:08

Hallo,

da mein G50 Träger schäbig aussah, wollte ich ihn kostengünstig überholen.

Aber ich habe eine kleine Odyssee hinter mir. Hier weiter vorne im Thread hat Manfred Witte die Gummilager ausgepresst und wieder eingepresst. 

In einem Vergleich sahen die Gummis der Motorlager sehr ähnlich aus, wie die Gummis des Getriebeträgers.

 

Angehängte Datei  Träger_Motorlager.JPG   85,61K   0 Mal heruntergeladen

 

Also habe ich mir ein Paar Motorlager bestellt und die Gummis ausgepresst. Dann habe ich die Gummis aus dem Getriebeträger ausgepresst und verglichen à PASST!

 

Angehängte Datei  Träger_mit_Gummi.JPG   99,37K   0 Mal heruntergeladen

 

Allerdings konnte ich nach dem Pulvern des Getriebeträgers die „neuen“ Gummis nicht einpressen.

 

Angehängte Datei  Gummi_einpressen.JPG   125,25K   0 Mal heruntergeladen

 

Nachdem ich einige Gummis (und Geld) vernichtet habe, habe ich mich weiter umgeschaut. Dabei bin ich auf die Firma Sportwagen Eckert gestoßen, die eine Generalüberholung der gebrauchten Getriebeträger im Austausch anbieten. Da mein Träger aber schon gepulvert und ohne Gummis war, wollten die nicht mehr an den ran.

Nächste Lösung: geteilte Gummis.

Die gibt es von Power Flex in zwei Härten und von SuperPro.

Also Power Flex bestellt; allerdings haben die mir überhaupt nicht von der Passform her gefallen.

 

Angehängte Datei  Gummivergleich_1.jpg   62,46K   0 Mal heruntergeladen

 

Daher Power Flex zurück geschickt und SuperPro probiert. Und die sind es am Ende auch geworden.

Ich habe die SuperPro SPF3863K bestellt. Bei dem Kit sind die Metallröhren ca. 2,5 mm länger und das braucht man fürs G50.

 

Angehängte Datei  Träger_SuperPro_montiert_1.JPG   181,7K   0 Mal heruntergeladen

 

Angehängte Datei  Träger_SuperPro_montiert_2.jpg   104,51K   0 Mal heruntergeladen

 

 

Mit meinem Wissen von heute hätte ich den Träger gleich zu Sportwagen Eckert geschickt, denn am Ende habe ich mehr Geld ausgegeben und eine nicht originale Lösung.

Vom Fahren her kann ich mich aber nicht beschweren. Soweit alles gut; habe schon mehr als 3000 km damit abgespult.

lg

Dirk


  • Uwe und AWR gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0