Zum Inhalt wechseln


Foto

Stahlflex mit H-kennzeichen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Bernhard Reiners

Bernhard Reiners

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2012 - 18:16

N`abend zusammen,

ich fahre seit 2 Monaten einen 3.2l Targe Bj. 95 und führe zur Zeit eine Revision meiner Bremsen durch, d.h. hinten werden die Sättel überholt mit dem Reparaturkit (Dichtungen und Balg), Scheiben und Beläge sind neu, vorne Sättel überholen, neue Scheiben und Beläge. Da ich quasi alles neu mache bzw. alle Leitungen öffne, möchte ich auch die Leitungen gegen Stahlflex tausche. Mein Frage ist jetzt, habe ich in 2 Jahren bei der Beantragung des H-Kennzeichens keine Probleme? Ich habe bis jetzt keine Leitungen mit ABE gefunden, alle haben "nur" Tüv-Gutachten und müssen eingetragen werden. Ich habe gehört, dass alles, was jünger wie 20 Jahre eingetragen wurde, problematisch bei der Erlangung des H-Kennzeichens ist.

Gruß Bernd

#2 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.317 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2012 - 19:23

Hallo Bernhard,

wenn die so pingelig sind wird mein 964 später nie ein H-Kennzeichen erhalten. kann mir nicht vorstellen das die sinnvollen und nicht sichtbaren Stahlflexe unzulässig sind.

Wegen der ABE:
Schau mal bei Spiegler nach. Der hat Stahlflex für (fast?) alle Elfer. Fürden 964 mit ABE, für die Vorgänger mußt Du mal anfragen.

Gruß, Frank

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#3 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.666 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2012 - 19:28

Servus,

vorab: Ich habe mir erlaubt, das mal zu "H-Kennzeichen verschoben, da passt es besser. Zum Thema selbst:

Da stellt sich zuallererst die Frage, ob der Prüfer das überhaupt wahrnimmt/beachtet (glaub ich nicht). Wenn aber doch, ist es wichtig, dass der Umbau auch vor 1995 (davon ausgehend, das Dein Auto ein 85er ist und die Angabe in Deiner Frage ein Versehen war) hätte vorgenommen werden können (=zeitgenössischer Umbau). Dann müsste das klappen. Aber, wenn Du ganz sicher gehen willst, frag bei den Prüforganisationen direkt nach, am besten schriftlich.

CU,
Sándor

Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#4 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2012 - 19:46

Hallo Bernhard,

Stahlflexleitungen mit ABE gibt es bei Mittelmotor. Die habe ich auch verbaut. Bislang hat sich jeder TÜV-Prüfer während der HU die ABE zeigen lassen.

Stahlflex-Bremsleitungen sind nicht H-relevant. Alte gammelige Gummischläuche schon.

Viele Grüße

Detlef

Viele Grüße

 

Detlef


#5 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.925 Beiträge

Geschrieben 29 Dezember 2012 - 23:14

Ich habe diese und inzwischen schon den zweiten Satz: http://www.fischer-h...ory_id/270.html
Viele Grüsse Thorsten

#6 Bernhard Reiners

Bernhard Reiners

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 11:07

@ Sandor

du hast Recht, ich habe mich verschrieben, natürlich Bj. 85!

@ Detlev

ich finde keine Bremsleitungen bei Mittelmotor, schon gar keine für mein Modell

danke trotzdem an alle, ich werde meinen Prüfer vorher fragen.

Bernd :D

#7 Udo Ebberg

Udo Ebberg

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 308 Beiträge

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 14:05

Original

@ Detlev

ich finde keine Bremsleitungen bei Mittelmotor, schon gar keine für mein Modell

danke trotzdem an alle, ich werde meinen Prüfer vorher fragen.

Bernd :D


Hallo Bernd,

Du hast Post in Deiner Mehlbox :D
Gruss Udo 3,2 Carrera G-Modell BJ 86, 18" Cargraphic, Cup Spiegel, Koni FW

#8 Detlef

Detlef

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 18:11

Original
@ Detlev

ich finde keine Bremsleitungen bei Mittelmotor, schon gar keine für mein Modell

Hallo Bernhard,

stimmt, habe gerade nachgeschaut, sind keine Leitungen für der 911 mehr im Online-Angebot. ?(

Für den 964er gibt es noch die Stahlflex im Katalog. Da dieser manchmal durcheinander ist, sollte ein Anruf Aufklärung bringen.

Viele Grüße

Detlef

Viele Grüße

 

Detlef


#9 Bernhard Reiners

Bernhard Reiners

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 18:34

Danke an alle, vor allem Dank an Udo, ihr habt mir sehr geholfen,
ich werde wohl übernächste Woche Mittelmotor in Bochum besuchen und mir den Kofferaum an Porsche Teile voll laden :D

Gruß Bernd

PS.: wenn das mit dem Wetter so weiter geht, werde ich meinen Targa doch noch vor März anmelden (bin heiß aufs Fahren :P)

Guten Rutsch noch an Alle (natürlich ohne Porsche oder kontrolliert/Drift)

:] ...ach übrigens ein klasse Forum die Elferliste!!!!!! :]

#10 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.317 Beiträge

Geschrieben 03 Januar 2013 - 09:47

Original
Wegen der ABE:
Schau mal bei Spiegler nach. Der hat Stahlflex für (fast?) alle Elfer. Fürden 964 mit ABE, für die Vorgänger mußt Du mal anfragen.
Gruß, Frank

War gestern beim Auto und habe in die ABE geschaut. Dein Modelljahr ist auch aufgeführt.

Gruß, Frank

pue8qzxa.jpg

 

392114_5.png


#11 Bernhard Reiners

Bernhard Reiners

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 03 Januar 2013 - 18:53

Danke Frank,

ich war heute Mittag bei Mittelmotor, die hatten zwar keine Stahlflex vorrätig, werden diese aber in den nächsten Tagen mir zu senden, natürlich mit ABE.

Grüße Bernd

#12 Christian Kühlwein

Christian Kühlwein

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 37 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2013 - 22:40

.... also ich habe bei beiden das H bekommen trotz Stahlflex

und meiner Erfahrung nach, wenn man erst mal das H hat ist fast alles möglich,
sogar ein Umbau auf Vergaser

Grüße
Christian

#13 Martin W.

Martin W.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 654 Beiträge

Geschrieben 11 Juni 2018 - 16:28

Weil ich über Google während banger Minuten beim TÜV aus gegebenem Anlass auf diesen Thread gestoßen bin möchte ich auch hier ein Update aus dem Jahr 2018 liefern:

Also ich durfte heute nur mit H vom Hof des TÜV Süd rollen, weil der Gutachter selbst schon im Jahre 1998 an seinem Moped Stahlflex verbaut hatte. Ohne diese persönliche Note wäre das nur auf Basis der ABE meiner Leitungen von 2003 ein echtes Thema geworden!

Gruß Martin

#14 Tom Cuntz

Tom Cuntz

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 533 Beiträge

Geschrieben 12 Juni 2018 - 07:39

Was zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit oder zur Sicherheit beiträgt ist auch zulässig mit H-Kennzeichen.

Nur so zur Info.

Gruß

Tom


www.cuntz-autoservice.de 964 Carrera 2 Nachtblau met. Leder Lichtgrau,3,8 ltr. Eigenbau + RSR Zyl.koepfe,Fächerkruemmeranlage, 6 Gang G50.21 mit Sperre,Billstein PSS9 mit Uniball, Recaro PolePosition,Bremse 993 Turbo etc.


#15 Udo Jeske

Udo Jeske

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 483 Beiträge

Geschrieben 30 Oktober 2018 - 17:37

Stahlflex: Der DEKRA-Ingenieur fragte nur nach der ABE. Das wars. H-Kennzeichen seit 2004.


Gruß aus D´dorf

 

Udo


#16 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 291 Beiträge

Geschrieben 30 Oktober 2018 - 19:34

Ich habe auf allen H-Mopeds Stahlflex und so (fast alle) durch die H-Prüfung bekommen - ABE sollte man natürlich dabei haben.

Bei meiner ersten H-Abnahme (12 Jahre her) hatte ich vorher den Prüfer gefragt und der wollte lieber 25 Jahre alte Gummis als Stahlflex sehen.

Bei dem mußte ich auch die (asiatisch zertifizierten) Gurte ausbauen, denn... besser gar keine Gurte als welche ohne E-Dingens...

 

OK, ist lange her, seitdem sind die lockerer.

 

Nach meiner Auffassung sind die Stahlflex eine Verbesserung der Bremsen hinsichtlich der Sicherheit, was explizit *immer* erlaubt ist.

 

Gruß

Jens

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

http://jensschumi.00...911erCorner.php


#17 Tom Cuntz

Tom Cuntz

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 533 Beiträge

Geschrieben 31 Oktober 2018 - 08:35

So siehts aus  (ist eine Verbesserung der Sicherheit ) und somit erlaubt, das Problem ist wie immer das die meisten Prüfer ihre eigenen Vorschriften nicht kennen, da es die meisten auch nicht Interessiert.

Gruß

Tom


  • Udo Jeske und Jens Schumacher gefällt das

www.cuntz-autoservice.de 964 Carrera 2 Nachtblau met. Leder Lichtgrau,3,8 ltr. Eigenbau + RSR Zyl.koepfe,Fächerkruemmeranlage, 6 Gang G50.21 mit Sperre,Billstein PSS9 mit Uniball, Recaro PolePosition,Bremse 993 Turbo etc.


#18 Dirk Becker

Dirk Becker

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge

Geschrieben 14 November 2018 - 22:05

Und wie oben schon erwähnt, sollte das Upgrade auch im Jahr der Erstzulassung bzw. unmittelbar danach möglich gewesen sein. Stahlfelx gibt es schon seit mehr als 30 Jahre. Ich hatte an meinen Mopeds das damals auch schon, warum also nicht auch am Auto upgraden. 

lg

Dirk

 






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0