Zum Inhalt wechseln


Foto

Öldruckgeber


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Andreas Wulff

Andreas Wulff

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 639 Beiträge

Geschrieben 07 Mai 2013 - 16:40

Bei meinem 3,2 Bj. 88 ist der Öldruckgeber defekt. Zeigt auf Zündung und stehendem Motor sowie bei warmem Motor im Leerlauf 3 an.

Bevor ich mir ein Spezialwerkzeug baue, hat jemand einen Tipp, wie ich den Öldruckgeber aus- und einbauen kann, ohne den Klimakompressor ausbauen zu müssen ?

Gruß
Andreas
Jüchen
Doppelt hält besser !

#2 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 880 Beiträge

Geschrieben 07 Mai 2013 - 18:41

Original
Bei meinem 3,2 Bj. 88 ist der Öldruckgeber defekt. Zeigt auf Zündung und stehendem Motor sowie bei warmem Motor im Leerlauf 3 an.

Bevor ich mir ein Spezialwerkzeug baue, hat jemand einen Tipp, wie ich den Öldruckgeber aus- und einbauen kann, ohne den Klimakompressor ausbauen zu müssen ?

Gruß
Andreas
Jüchen

Hallo Andreas,
das Spezialwerkzeug wurde schon einmal in einem Forum gezeigt.
Ob der Klimakompressor raus muß? ich denke ja, weil es so eng ist.
Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen Land
Bernd
Attached files Öldruckgeber Spezialschlüssel für Montage 001 (57.6 KB)

  • Ummi gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#3 Andreas Wulff

Andreas Wulff

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 639 Beiträge

Geschrieben 12 Mai 2013 - 08:17

Nachdem ich einfach nicht einsehen wollte, dass man den Klimakompressor inkl. Traverse ausbauen muss um den Druckgeber ausbauen zu können, habe ich mir das unten abgebildete Teil gebaut. Dann braucht man noch einen vernünftigen Hebel. Ich nahm einen ca. 1 Meter langen Kuhfuß und dann kann man das Ding rauskriegen. Man braucht die dreifach gekröpfte Vorderhand um den Schlüssel richtig zu plazieren und der Druckgeber saß verflucht fest. Aber es geht. So wie der aussah und festsaß, war es wohl der erste Druckgeber. Ist auch wirklich kaputt, wenn man ihn schüttelt, klapperts drinnen.
Einbau dann, mit neuer Dichtung, umgekehrt.

Beste Grüße
Andreas
Jüchen
Attached files Spez24 (44.9 KB)

  • d911o und Ummi gefällt das
Doppelt hält besser !

#4 Klaus Foitzik

Klaus Foitzik

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2014 - 16:19

Hallo zusammen,

mein Öldruckgeber hat am Wochenende die Arbeit eingestellt. Anzeige steht bei eingeschalteter Zündung direkt auf 5 bar.

Für den Ausbau des Gebers suche ich das "Spezialwerkzeug". Kennt jemand eine Bezugsquelle?

Im Voraus vielen Dank.

Grüße
Klaus
Klaus

#5 Uwe

Uwe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 15 Juni 2020 - 22:06

Kann noch eine Alternative anbieten:
Habe mir zum Tauschen einen 24er Hahnenfußschlüssel gekauft für 6,70 Euro plus 4,90 Euro Versand.
Vorne die Nasen abgeschliffen und den ganzen Schlüssel auf 7mm Dicke (vorne würde genügen).
Zur Not würde das mit einem Winkelschleifer gehen und war für mich der geringste Aufwand.
Heute nach dem Geschäft "schnell" getauscht, habe auf dem Knebel ein Rohr mit Verlängerung gebraucht,
hat sich mit einem Knall gelöst und ging dann leicht.
Obwohl bei mir die Konsole von der Klimaanlage drin ist, ging das sehr gut und der reine Tausch hat
hat gemütliche 5 Minuten gedauert.
 

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  Bild1.JPG   46,11K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  Bild2.JPG   111,75K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  Bild3.JPG   82,52K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  Bild5.JPG   59,75K   0 Mal heruntergeladen

  • Ummi und Spider911 gefällt das

#6 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 444 Beiträge

Geschrieben 27 Juni 2020 - 17:34

So ein Satz kleine und Große Hahnenfüße sollten in keiner 'ambitionierten Hobbywerkstatt' fehlen.

Meine sind von BGS und haben mich schon aus einigen 'ausgweglosen' Situationen gerettet...

 

Gruß

Jens

 


Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

https://jensschumi.d...911erCorner.php


#7 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 880 Beiträge

Geschrieben 27 Juni 2020 - 20:04

Hallo Porschefreunde,

auch ich habe vor 7 Jahren den Öldruckgeber mit dem besagten Selbstbauwerkzeug ersetzt.

Mittlerweile "man lernt ja nie aus" habe ich eine einfache Methode ohne Spezialwerkzeug entdeckt.

 

elektrische Verbindungen abnehmen
Die 2 Verschraubungen der Ölleitungen zum Kettenspanner lösen , am Einschraubstutzen gegenhalten, und etwas hochbiegen, Einschraubstutzen lösen und rausziehen, dann kann man den quadratischen Stutzen  mit dem Öldruckgeber abnehmen, und der Geber lässt sich im Schraubstock leicht ausbauen

Geber mit neuer CU Dichtung 18x24 mm auf dem quadratischen Stutzen im Schraubstock montieren

Quadratischen Stutzen links und rechts mit neuen Alu Dichtungen 12x18 mm versehen und  mit dem Einschraubstutzen wieder montieren,

Ölleitungen des Kettenspanners wieder verbinden

Elektrische Leitungen wieder anschließen

Luftgekühlte Grüße

Bernd

Angehängte Dateien


"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"


#8 Rolf Beck

Rolf Beck

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 03 Juli 2020 - 21:14

Schöne Anleitung Bernd,

da könnte ja sogar ich mich als Hobbyschrauber einmal daran versuchen.
Ist beim Austausch des Gebers mit einer größeren Leckage zu rechnen, oder hält sich der Ölaustritt in Grenzen. Nicht dass es in einer großen Sauerei endet.

Gruß
Rolf
3,2 Carrera Targa G-Model Bj. 87, US-Version, Grand Prix weiß, G-Kat

#9 Bernd Ernst

Bernd Ernst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 880 Beiträge

Geschrieben 04 Juli 2020 - 11:52

Schöne Anleitung Bernd,

da könnte ja sogar ich mich als Hobbyschrauber einmal daran versuchen.
Ist beim Austausch des Gebers mit einer größeren Leckage zu rechnen, oder hält sich der Ölaustritt in Grenzen. Nicht dass es in einer großen Sauerei endet.

Gruß
Rolf

Hallo Rolf,

da kommt kaum Öl raus, also übliche Lappen verwenden, das habe ich mit meiner 1. Montage und dem Spezialwerkzeug auch so erlebt.

Viel Erfolg

Luftgekühlte Grüße

Bernd

 


  • Spider911 gefällt das

"Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"

911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, 285 tkm,  H - Zulassung, "matching numbers"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0