Zum Inhalt wechseln


Foto

Einfach mal auf sich wirken lassen...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#1 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.950 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2013 - 18:20

http://www.zdf.de/ZD...totest-von-1965

... und sich wundern und staunen, wie frei damals die Autobahnen waren und überhaupt, wie beschaulich und gelassen das heute alles wirkt.
Viele Grüsse Thorsten

#2 d911o

d911o

    Longrunner

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.908 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2013 - 20:30

Hallo Thorsten,
Daumen hoch, klasse Beitrag =). Ja, beschaulich und gelassen - das trifft es. Aber auch sehr informativ und vor allem kommt der damalige Zeitgeist gut rüber 8). Grüße, Dirk
997 Coupé, MJ 2006, basaltschwarzmetallic, 19" Carrera S-Felgen mit 5mm Distanzen ab Werk,Änderungen: X51-Ölwanne, X51-Zusatzkühler, 71°C-Kühlwasserthermostat, GTS-Frontlippe, ansonsten Originalzustand.
Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.
Es ist nie falsch, das Richtige zu tun (Mark Twain).

#3 Christian Goelles

Christian Goelles

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 149 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2013 - 22:57

Hallo,

"auf der Landstrasse bei einem Schnitt von 135km/h 15,5 ltr".....

heute undenkbar, auch ohne Tempolimit.....
zuviele unterwegs !

Grüsse
Christian

P993 C2 H&R Gewindefahrwerk, Brembo Bremsscheiben, 200er Kat, Poleposition Fahrersitz, Xenon, RUF Spiolersteuergerät


#4 Karen Lark

Karen Lark

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 370 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2013 - 23:35

"auf der Landstrasse bei einem Schnitt von 135km/h 15,5 ltr".....
Das habe ich auch gedacht! Was für ein Traum - wenn man auf so mancher kilometerlanger geraden Landstraße so schnell fahren dürfte ...

Wirklich ein netter Beitrag. Und der arme Tester - ein bisschen mehr arbeiten bei der Lenkung (okay, ich nehme an, ziemlich viel mehr) - das ist schließlich ein Sportwagen, da muss auch der Fahrer Sport machen :D.

Nett ist auch die Aussprache: Porrrrrsche, Sporrrrrtwagen etc. :D. Klingt einfach schöööön.

Grüße,
Karen
Porsche - Freiheit ganz ohne Gleichheit und Brüderlichkeit

#5 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.771 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 06:55

Ein Traum, diese Sendung habe ich schon als Kind verfolgt, Rainer Günzler unvergessen!

Gruß Thomas
Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#6 Emanuel Zifreund

Emanuel Zifreund

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.520 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 09:47

Sehr schön das Video ... aber ... "es gibt keinen Ölmeßstab" ?? ... und bremsen konnte der Fahrer auch nicht ... Danke für den Link !!
Nett wie die damals getestet haben "die Karosserie ist dicht" zum Beispiel :D
Gruß Emanuel
EZ - luftgekühlt macht einfach Spaß www.atelier27.de - Gute Fotos machen auch Spaß

#7 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.319 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 12:41

Hallo,

bei der Dichtheitsprüfung hätte ich aber erwartet, daß das Fenster zu ist.
Der hatte die Scheibe runtergekurbelt.

Den 135er Schnitt über Land glaub ich aber nicht.

Gruß
Jürgen
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#8 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.950 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 13:23

Original

Den 135er Schnitt über Land glaub ich aber nicht.

Gruß
Jürgen

Naja, schau mal, wie der in einigen Szene auf der Landstraße rumschürt, an den Bauern oder dem Radfahrer vorbei. Ich weiß nicht, aber gab es Anfang der 60er überhaupt ein Limit auf Landstraßen oder kamen die 100 km/h erst später?

NACHTRAG: Ich habe was gefunden http://www1.wdr.de/f...polimit130.html
Tempo 100 auf Landstraßen gibt es erst seit 1972! Davor FREIE FAHRT! Heute unvorstellbar. Gestern habe ich gesehen, dass sie hier nach Frankfurt auf der 661 jetzt wieder Tempo 100 Richtung Offenbacher Kreuz eingeführt haben und an der Abfahrt sogar nur noch 80! Da muss es letzte Woche ordentlich gekracht haben, es ist noch viel Kreide auf der Bahn. Wie ich in letzter Zeit immer wieder sage: Die automobile Freiheit ist in Deutschland längst Vergangenheit, nur haben viele den Knall noch nicht gehört.
Viele Grüsse Thorsten

#9 Hans Werner Pauli

Hans Werner Pauli

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 2.660 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 13:53

Hi;

und 188 km/h Schnitt auf der Autobahn ?(

Ergänzend zu den 135km/h auf der Landstrasse erzeugt das auch bei mir ein "Stirnrunzeln" :)

Wenn ich mal richtig früh und richtig schnell auf der A3 und A7(Frankfurt/Ulm) unterwegs bin, erreiche ich ca. einen 160-170er Schnitt.
Dann steht der Tacho aber permanent(außer in Baustellen und beschränkten Zonen) zwischen 220 und 250.

Mein Bordcomputer zeigt mir folgendes an:
Schnitt in 2,5 Jahren, über ca. 140000km, 80km/h!! 8o
Davon ca. 70% Autobanhnen.

Gründe für diesen Wahnsinnsschnitt 1965:
-keinerlei Beshcränkungen
-keine Baustellen
-keine LKWs
-keine LInksfahrer ;)

Gruß

hwp

#10 Stefan Strobel

Stefan Strobel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.754 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 14:11

135er Schnitt auf der Landstraße entspricht ca. 9.10 Minuten für eine volle Runde Nordschleife als Referenz für eine Landstraße. Das ist aber die heutige Piste, mit heutigen Reifen, Leitplanken und der Garantie keinen Gegenverkehr zu haben.

Da gibt es viele Abschnitte die man mit weit über 200 km/h fahren kann. Allein schon die Döttinger Höhe...

Einen ECHTEN 135er Schnitt kann ich mir mit DEM Auto auf Landstraßen, egal wie frei sie sind, nicht vorstellen.

@ HWP: 80 km/h auf die lange Strecke ist sehr viel. Die meisten Autos liegen bei ca. 50..... viele Zeitwagen weit drunter. Ganz wenige über 60 km/h.
Gruss Stefan

I am not young enough to know everything ..... James Matthew Barrie

#11 Rolf Lieberum

Rolf Lieberum

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 915 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 14:21

Also ich denke mal, daß ich alt genug bin die darin liegende hessische Frage zu beantworten. :P

Meine "Bestzeit" nit nem Ford 12M TS von der Disco in Fulda bis zur Zeil in Ffm war nachts um 02.0o bis 03.00 h genau 56 Min. für 101 km auf der Bundesstraße mit Vollast durch Schlüchtern, Steinau, Ahl usw.

Nur in Gelnhausen und Lieblos vorsichtig wegen der MP. MP :rolleyes:, wass`n das? Ach amerikanische Militärpolizei, die hatten was zu sagen? Was waren denn das für Zeiten? :D

Ansonsten gerade durch Langenselbold Erlensee, war da z.T. vierspurig und über das ESSO-Dreieck Hanau rechts nach Dörnigheim (nix Maintal) nach Ffm.

Radar, wassn das ? Logisch über 100 km/h auf der Bundesstraße.

Aber das hatte sich schon mit 71 dann wirklich erledigt, weil da die Verkehrsdichte schon enorm wurde und auch die Lkw da dann schon auch Nachts bewegt wurden. Die dann verordneten 100 km/h waren nur Nachwirkung der Tatsächlichkeit. Da setzte dann auch der BAB-Bau-Boom ein, weil die Wirtschaft danach drängte, Lauritz-Lauritzen und Leber-Schorsch sei dank.

PS: Porsche, das war soooooo weit weg

Ei Guude wie, Gruß vom Lie


#12 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.319 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 14:26

Hallo,

sag ich doch, der Schnitt geht nicht.
Wenn ich meine regelmäßige Dienstreise (immer die gleiche Strecke, immer unterschiedliche Autos) abgeliefert habe, dann bin ich ca. 300 km gefahren, davon 210 km Autobahn (nahezu unbeschränkt und fahrbar) und 70 km über Land.

Der beste Schnitt, den ich da mal abgeliefert habe, lag deutlich unter unserem Testfahrer.

Also nur über Land geht das nicht.
Ich behaupte mal, der heutige Autobahnschnitt kann schlechter geworden sein im Vergleich zu früher, aber über Land lag auch unser Testfahrer nicht bei 100 km/h.

Ich zeig jetzt meinen Landstraßenschnitt nicht, aber probierts einfach mal aus (ohne Euch den Hals zu brechen).
Wenn Ihr einen 80er Schnitt über Land hinkriegt (Kilometer geteilt durch Fahrzeit), dann war das keine Spazierfahrt.

Gruß
Jürgen
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#13 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.950 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 16:50

Klingt für heute unglaublich, aber warum sollten sie solche Werte verbreiten? Messen und rechnen konnten sie damals doch auch.
Viele Grüsse Thorsten

#14 Frank 928

Frank 928

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 3.413 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 17:01

Ich stimme zu, Thorsten. Wir könne es uns nur nicht vorstellen, da liegt der Hase im Pfeffer. Und was wir uns nicht vorstellen können - mangels passendem Umfeld - das kann auch scheinbar nicht sein.

1989er 911 Carrera, 1993er 928 GTS


#15 sry

sry

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.812 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 17:12

Hi,

solch aus heutiger Sicht utopisch scheinende Werte gab es auch in anderen Publikationen. IIRC hat ams einen Verbrauchswert für einen Autobahnschnitt von 175 km/h an. Fahrzeug: Ferrari 365 GTB/4 :D
Ich schau mal, was ich noch von damals finde.

CU,
Sándor

Alle Rechte an Texten und Bildern vorbehalten

 

Gewinner suchen nach Lösungen, Verlierer liefern Erklärungen.

 

https://p7h.de
 

 


#16 Juergen Hofmann

Juergen Hofmann

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.319 Beiträge

Geschrieben 26 Juni 2013 - 18:36

Original
Klingt für heute unglaublich, aber warum sollten sie solche Werte verbreiten? Messen und rechnen konnten sie damals doch auch.

Sag mal, glaubst Du die Angabe dieser zwei Werte wirklich?
So gut war die gute alte Zeit meiner Meinung nach aber nicht, daß man da einen 130er Schnitt auf der Landstraße fährt.
Ich denke eher, das war eine lockere Schätzung oder man wollte damit ausdrücken, daß man diese Geschwindigkeiten anpeilt, aber einen Schnitt in dieser Größe kauf ich denen echt nicht ab.

Gruß
Jürgen
Der Glaube versetzt Berge, das Wissen bringt sie wieder zurück.

#17 Thomas Roller

Thomas Roller

    Kolbenquäler

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 3.771 Beiträge

Geschrieben 27 Juni 2013 - 06:31

Ich glaube auch, das die damals meinten, man fährt "so im Schnitt immer mal" 130 km/h, was aber nichts mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit zu tun hat. Wie wir aus eigener Erfahrung wissen muß man, um solche Geschwindigkeiten zu erreichen permanent Vollgas fahren. Auch wenn damals die Straßen nicht so befahren waren, so waren die Autos doch vom Fahrwerk her und auch aufgrund der geringen Motorleistung nicht dazu in der Lage.

Gruß Thomas
Porsche 993 Coupe Bj. 95, irisblau-metallic, revidierter Motor mit ca. 360 PS

#18 Rolf Lieberum

Rolf Lieberum

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 915 Beiträge

Geschrieben 27 Juni 2013 - 07:38

Das Günzlersche Produkt nochmal unter klaren Umständen angeguckt.

Das ist der typische Journalismus. Dinge verbreiten, die keinen Menschen interessieren und auf Grund der Zeilen(Sende)länge, die in der Redaktions-Konferenz durchgepaukt werden können zur adäquaten Entlohnung des Journalisten.

Die Spritpreise waren 1965 so um die 40-45 Pfennige, wen hat überhaupt der Benzinverbrauch interessiert. Ich habe so um die 68/69er einen DB 220 S (Adenauer-Modell) mit so 116 PS gefahren bei so knapp 1000.-Mille Verdienst mit mindestens 2-3mal wöchentlich FD-Ffm-FD.

Klar waren 1965 die Straßen leer, denn es waren ganz andere Anforderungen bei dem FS-Erwerb zugange. Wenn Damen die Funktion des Tauchkölbchens bei der Dieselpumpe erklären müssen, bei der mündlichen FS-Prüfung, wird es mit dem Griff ins Lenkrad schon etwas schwierig.

Das hatte sich mit der Einführung des Multiple-Choice-Systems erledigt. Erledigt hatte sich aber auch die gegenseitige Rücksichtnahme.

Aber der da aufkommende Zeitgeist :evil: hatte dann auch andere Gründe, die bis in die Jetztzeit hineinstrahlen.

Ei Guude wie, Gruß vom Lie


#19 Wanderdüne

Wanderdüne

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 4.950 Beiträge

Geschrieben 27 Juni 2013 - 08:40

Original
Original
Klingt für heute unglaublich, aber warum sollten sie solche Werte verbreiten? Messen und rechnen konnten sie damals doch auch.

Sag mal, glaubst Du die Angabe dieser zwei Werte wirklich?
So gut war die gute alte Zeit meiner Meinung nach aber nicht, daß man da einen 130er Schnitt auf der Landstraße fährt.
Ich denke eher, das war eine lockere Schätzung oder man wollte damit ausdrücken, daß man diese Geschwindigkeiten anpeilt, aber einen Schnitt in dieser Größe kauf ich denen echt nicht ab.

Gruß
Jürgen

Wie auch immer, ich kann mir diesen Schnitt mit DEM Auto auch nicht vorstellen, weiß ich doch aus meiner Feldbergzeit, wie sich ein 120er Schnitt sonntags früh um 07:00 anfühlt. Nur mit dem Gottvertrauen, dass kein Wildschwein oder 12Ender mehr die Straße kreuzt und einer ordentlichen Portion jugendlichem Leichtsinn für mich im C1 umzusetzen. Aber ich bin fahrerisch auch nicht der Maßstab (sind wir hier alle nicht), weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie Testfahrer zu Werke gehen (live u.a. mit Stefan Roser).
Wie gesagt, es gibt Dinge auf dieser Welt, die ich nicht nachvollziehen kann und die trotzdem existieren. Wir werden die ganze Wahrheit nicht mehr erfahren, weil wir die Leute von damals nicht mehr fragen können. Vielleicht gräbt der Tobias über seine Kontakt noch mal einen Zeitzeugen aus, wer weiß?
Wir kennen ja auch die Streckenführung nicht. Was mir dabei aber noch viel mehr auffällt, als die irren Temposchnitte ist der für solche Vollgasorgien niedrige Verbrauch. Ein 120er Schnitt würde auch 6 Runden Nordschleife in einer Stunde bedeuten...fahrerisch kein Problem, aber dann bewegt man sich anderen Regionen beim Benzinverbrauch.
Wie dem auch sei: Es sollte hier nicht um Messwerte oder sonstige Zahlen gehen, sondern einfach nur um die Art einer Autotest und das damalige Umfeld... vor 50 Jahren.
Viele Grüsse Thorsten

#20 Emanuel Zifreund

Emanuel Zifreund

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.520 Beiträge

Geschrieben 27 Juni 2013 - 12:57

Die ZDF-Mediathek hat da noch mehr zu bieten :D
Gruß Emanuel
EZ - luftgekühlt macht einfach Spaß www.atelier27.de - Gute Fotos machen auch Spaß




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0