Zum Inhalt wechseln


Foto

Ölthermostat reinigen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 03 März 2014 - 18:03

hallo elferfans,
normalerweise wird man das thermostatgehäuse in ruhe lassen, schon weil es gleich vierfach mit den ölrohren verschraubt ist.
als ersatzteil kann man es allerdings vorsichtig zerlegen und das innenleben reinigen. dabei ist zu beachten, dass es sich um aluminium handelt und nur an den vorgesehenen massiven stellen und mit schutzbacken in einen schraubstock eingespannt werden darf.
das gehäuse ohne innenleben kostet im pz über 400 euro....
reinigen lohnt sich vorm einlagern, es sammelt sich allerlei metallflitter in dem gehäuse, in meinem fall vermutlich vom unsachgemässen ausbau (abgeflext).

das reglergehäuse im gereinigten zustand. wichtig: gewinde intakt!
Attached files geh.1 (Medium) (54.8 KB)

  • Landstreicher gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#2 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 03 März 2014 - 18:04

...und hier noch die andere seite des komplexen frästeils.
Attached files geh.2 (Medium) (59.3 KB)

  • Landstreicher gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#3 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 03 März 2014 - 18:07

selbstbau-werkzeug aus einer alten 1/2 zoll-nuss. nicht schön, aber wirksam. allerdings nur bei der kleinen reglerverschraubung. bei der thermostatgehäuse-schraube musste die grosse rohrzange zubeissen. vorher mit wd 40 eingeweicht, löste sich die alu-korrosion.
Attached files werkz (Medium) (48.3 KB)

  • Landstreicher gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#4 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 03 März 2014 - 18:09

thermostat und Kolben mit verschlussdeckeln und federn, reinigung mit bremsenreiniger. das thermostat hat vier 1mm entlüftungsbohrungen.
Attached files regler+thermost (Medium) (58.2 KB)

  • Landstreicher gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#5 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 03 März 2014 - 18:10

thermostat mit metallabrieb! öffnet bei 83 °.
Attached files thermost. (Medium) (41.4 KB)

  • Landstreicher gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#6 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 03 März 2014 - 18:12

zusammenbau mit etwas fett auf die dichtringe als korrosionsschutz, innen mit schutzöl eingesprüht. wartet auf seinen einsatz in -hoffentlich- fernen zeiten.
grüss euch, winfried
  • Arno Schiebler und Landstreicher gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#7 Werner Labrenz

Werner Labrenz

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 218 Beiträge

Geschrieben 04 März 2014 - 08:51

Hallo Winfried,
gut gemacht! Ich bin auch ein Freund des Zerlegens und Überarbeitens und wenn man schon bei den Leitungen ist, sollte die Peripherie auch i. O. sein.
Macht doch mehr Freude beim Fahren.

Targagrüsse, Werner

#8 Targa1987

Targa1987

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 835 Beiträge

Geschrieben 04 März 2014 - 08:59

Winfried, schön zu lesen.
Auch ich bin eher der Freund von Überarbeitung bzw. Reparatur anstatt Entsorgung.
O.K. nicht jede Aktion geht gut aus (siehe Ölleitungen :rolleyes:) aber auch hier macht Versuch klug ;)

Mein Motor ist inzwischen auch wieder mit Öl befüllt, warmgelaufen und wartet nun mit neuen und dichten Leitungen auf den 01. April 8)

Grüße Bernd

"Nur wer seine eigene Melodie hat kann auf den Rest der Welt pfeifen!"


#9 Arno Schiebler

Arno Schiebler

    Mitglied

  • Orga-Team
  • PIPPIP
  • 1.067 Beiträge

Geschrieben 04 März 2014 - 15:47

Hallo Winfried,

danke für die interessanten "Einblicke"! Als ebenfalls überzeugter Anhänger des "Säuberns und Überarbeitens" freue ich mich immer über solche Beiträge.
Viele Teile müssen nicht (teuer) neu gekauft werden, wenn man sich näher damit beschäftigt.
Zumal neue Teile oft qualitativ weit unter den Alten liegen - der vielleicht wichtigste Aspekt für mich.

Viele Grüße

Arno
911 Carrera Coupe, Mj. 88, diamantblau-metallic, sog. "Jubi-Modell".

#10 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 04 März 2014 - 23:28

ja, jungs, da meine saison bereits ab dem 1.märz begonnen hat, konnte ich befriedigt feststellen, dass
- die neu verlegte ölleitung dicht ist,
- der neue auspuff-vorschalldämpfer in edelstahl dto.,
- der überholte generator jetzt richtig lädt,
- die erneuerten fahrwerksbuchsen ihren zweck erfüllen,
....und mir jetzt nach der rundum-erneuerung langsam die arbeit ausgeht...
nächstes jahr kommt das h-kennzeichen!
grüsse und allzeit gute fahrt...
winfried
  • Frank 911 gefällt das
1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#11 Manfred Witte

Manfred Witte

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 1.686 Beiträge

Geschrieben 05 März 2014 - 11:11

winfried , zeige bilder.
auch vom zusammenbau vom thermostat
wir lernen von dir.

gruß, MW
Attached files 147-4743_IMG (26.5 KB)


#12 Thorsten Büttner

Thorsten Büttner

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 266 Beiträge

Geschrieben 06 März 2014 - 08:26

Hätten die Federn nicht neu gekonnt?

Hab doch gerade erst im Nachbarforum gelesen das diese sich setzen und damit nicht
wie gewünscht funktionieren?

thorsten
88er Carrera indischrot, 3.8l aus 993, 3.0RS Stangen, zusätzl. Ölkühler, Koni einstellbar, 205/45/16 u. 225/40/16 auf 7 u. 8 Fuchs + 21 u.28mm Dist.

#13 winfried wf911h

winfried wf911h

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 377 Beiträge

Geschrieben 07 März 2014 - 20:38

der spannungsverlust der federn dürfte minimal sein und im vernachlässigbaren bereich liegen. referenzwerte fürs federmass liegen nicht vor. wers genau wissen will, kann natürlich den thermostaten in heisses wasser legen und beobachten, ob bei 83 ° die öffnung des kolbens beginnt...
hier ist noch, wie von mani gewünscht, der ,,endzustand,,....
gruss winfried
Attached files rest.2014.279 (Medium) (42.9 KB)

1911: Grossvater fährt das erste Auto im Ort! 2011: Nach 100 Jahren; Enkel kauft einen Porsche 911. Es lebe der Neun-Elfer!

#14 Thorsten Büttner

Thorsten Büttner

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 266 Beiträge

Geschrieben 08 März 2014 - 10:13

Ich frage weil die dort eine Feder aus dem Sicherheitsventil ausbauten und nur 51mm Länge messen konnten. Porsche gibt 55mm für das Neuteil an.
Somit ein Unterschied von1,5bar im Öffnungsdruck.

Vernachlässigbar wäre das nicht.


Wie dem auch sei: schön sauber geworden

thorsten
88er Carrera indischrot, 3.8l aus 993, 3.0RS Stangen, zusätzl. Ölkühler, Koni einstellbar, 205/45/16 u. 225/40/16 auf 7 u. 8 Fuchs + 21 u.28mm Dist.

#15 fonders

fonders

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2020 - 13:29

Hallo zusammen,

 

ich habe das Reglergehäuse geöffnet und gereinigt, jetzt bin ich mir nicht mehr sicher wegen der Einbaurichtung der Kolben und Federn. Beim Vorlauf sitzt der Kolben ganz hinten und die Feder geht nicht bis zum Deckel! Hat von euch jemand eine Idee oder Bilder?

 

LG aus Nettetal

 

Henry



#16 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.603 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2020 - 14:55

Hallo Henry,

bringt dir diese Abbildung etwas?

 

Angehängte Datei  Screenshot (3).png   114,82K   1 Mal heruntergeladen

 

Gruß, Frank

 


post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png

#17 Jens Schumacher

Jens Schumacher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 373 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2020 - 19:38

Hallo zusammen,

 

ich habe das Reglergehäuse geöffnet und gereinigt, jetzt bin ich mir nicht mehr sicher wegen der Einbaurichtung der Kolben und Federn. Beim Vorlauf sitzt der Kolben ganz hinten und die Feder geht nicht bis zum Deckel! Hat von euch jemand eine Idee oder Bilder?

 

LG aus Nettetal

 

Henry

 

Hallo Henry,

 

zunächst mal ein Dankeschön dafür, daß du in deinem Erstposting deinen Namen und auch dein Auto (einigermaßen) spezifiziert hast - das ist nicht unbedingt Standard... :)

 

Wenn dir die Explo-Zeichnung nicht weiterhilft, vielleicht findest du was auf meiner Seite - sind ca. 2500 Bilder und die habe ich nicht alle memoriert.

 

Was ich an heutigen Bastlern/Schraubern nicht verstehe:

Die Bastler machen keine Bilder von Szenarien, wo man beim späteren Zusammenbau Probleme vermuten können - da wird alles einfach auseinandergerissen... Hast Du Handy?

Der Schrauber braucht das nicht - der baut das auch im Mondlicht mit Sonnenbrille zusammen...

 

Das soll jetzt kein Bashing sein, habe meine Karre ziemlich weit zerlegt (nur das Lenkgetriebe war noch nicht auseinander) und bei der 'Erstbesteigung' des SC alles fotografiert, was sich für die spätere Montage nicht als Selbstläufer identifiziert hat.

Sind halt ca. 2500 Bilder geworden welche ich auch heute - nach ein paar Jahren - immer wieder mal brauche...

 

Gruß und viel Erfolg

 

Jens

 


  • Frank 911 gefällt das

Porsche 911SC Targa Bj. 1980

Restaurierung unter:

http://jensschumi.00...911erCorner.php


#18 fonders

fonders

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2020 - 10:03

Hallo Frank,

 

erst mal danke für die Abbildung! Der Rücklauf sitzt gut drin, es ist halt der Vorlaufsitzt, der mich stört, da sitz der Kolben ganz hinten und die Feder hat keine Spannung/Verbindung zum Deckel! Das kann doch nicht richtig sein. Weiß jemand wie lang die Feder vom Vorlauf sein soll?

 

Gruß Henry



#19 fonders

fonders

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2020 - 10:16

Hallo Jens,

 

danke, aller Anfang ist schwer! ich bin da voll bei dir, ich mache normal immer Bilder, aber manchmal kommt man halt nicht dazu! Ich bin auf der Suche nach dem Fehler warum der vordere Kreislauf nicht bei 85 Grad öffnet und habe gedacht es wäre der Regler!

 

Gruß Henry



#20 Ummi

Ummi

    Mitglied

  • Moderator
  • 2.603 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2020 - 13:32

Hallo Frank,

erst mal danke für die Abbildung! Der Rücklauf sitzt gut drin, es ist halt der Vorlaufsitzt, der mich stört, da sitz der Kolben ganz hinten und die Feder hat keine Spannung/Verbindung zum Deckel! Das kann doch nicht richtig sein. Weiß jemand wie lang die Feder vom Vorlauf sein soll?

Gruß Henry

Die Federlänge kannst du doch einigermaßen über das Foto von Winfried bestimmen. Du kennst die Durchmesser und Längen deiner Teile und kannst damit den Maßstab des Fotos ableiten.
post-1586-0-20329900-1583081998.jpg
392114_5.png




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0